Die Verteilung von Firefox-Erweiterungen über Gruppenrichtlinien funktioniert nicht mehr

  • Firefox-Version
    91.12 ESR
    Betriebssystem
    Windows 10 21H2

    Hallo,


    Ich habe Add-ons über Gruppenrichtlinien verteilt - das hat wunderbar funktioniert:


    Firefox esr (91.12.0esr x64), ADMX-Templates in Sysvol\PolicyDefinitions, Gruppenrichtlinien:


    Benutzerkonfiguration, Administrative Vorlagen, Mozilla, Firefox, Erweiterungen --> Erweiterungen installieren -->

    https://addons.mozilla.org/firefox/downloads/file/1234567/goodaddon-1.0.01.xpi


    Vor ein paar Monaten mussten wir unsere Netzwerkkonfiguration ändern. Wir haben vorher auch einen Proxy benutzt, aber unser Proxy hatte direkten Zugang zum Internet. Jetzt leitet unser Proxy alles an einen übergeordneten Proxy weiter. Seit dieser Zeit (ungefähr) funktioniert die Bereitstellung von Erweiterungen über GPO nicht mehr. Es könnte auch etwas anderes sein, aber ich vermute die Proxy-Änderung.


    Ich habe versucht, UNC-Pfade, interne Websites und unterschiedliche Syntax in der Gruppenrichtlinie zu verwenden; nichts davon funktioniert:


    http://192.168.100.10/goodaddon-1.0.01.xpi

    http://internalwebsite/goodaddon-1.0.01.xpi

    https://192.168.100.10/goodaddon-1.0.01.xpi

    https://internalwebsite/goodaddon-1.0.01.xpi

    \\192.168.100.20\netshare\goodaddon-1.0.01.xpi

    \\internerDatenserver\netshare\goodaddon-1.0.01.xpi

    file://///192.168.100.20/netshare/goodaddon-1.0.01.xpi

    file://///internerDatenserver/Netzfreigabe/goodaddon-1.0.01.xpi


    Wie man sehen kann, habe ich versucht, interne Webseiten zu verwenden, so dass kein Proxy benötigt wird. Außerdem habe ich diese Webseiten zu den erlaubten Add-On-Installationsseiten hinzugefügt (Computerkonfiguration, gleiche Gruppenrichtlinie). Die Webseiten sind alle zugänglich; wenn ich diese Adressen als URL eingebe, kann Firefox auf die xpi-Datei zugreifen. Ich habe auch (zur Sicherheit) in derselben Gruppenrichtlinie nochmal explizit einen Proxy mitgegeben.


    Ich weiß, wie ich Erweiterungen in die Firefox-Setup-Datei packen kann; das funktioniert immer noch. Aber erstens ist Firefox auf den meisten meiner Clients bereits installiert. Zweitens sind nach einer Neuinstallation von Firefox mit diesem selbst erstellten Paket alle Erweiterungen zwar installiert, aber nicht aktiviert. Und ich würde gerne die Installation/Deinstallation/Aktivierung/Deaktivierung von Erweiterungen über Gruppenrichtlinien einschränken.


    1. Gibt es andere Möglichkeiten, Erweiterungen in einem Domain-Netzwerk zu verteilen (z.B. skriptbasiert)?

    2. Gibt es irgendwelche Protokolle, in denen ich herausfinden kann, was genau schief läuft?

    3. Gibt es eine andere Syntax, die ich ausprobieren könnte (Gruppenrichtlinien-URLs)?

    4. Sieht jemand vielleicht, was das Problem ist (warum es nicht mehr funktioniert)?


    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. :)


    Mit freundlichen Grüßen.


    PS: später hatte ich noch die folgende Syntax (erfolglos) getestet: file://///192.168.100.20\netshare\goodaddon-1.0.01.xpi