Suche in/nach versteckten Tabs mittels Omnibar

  • Firefox-Version
    101.0.1
    Betriebssystem
    Windows 11

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage zu versteckten Tabs (hidden tabs): Wenn ich in der Firefox Omnibar (oder URL-Bar oder wie auch immer die Leiste genannt wird, in der man auch die URL eingibt) mittels "%" nach Tabs suche, finde ich keine Resultate, die versteckte Tabs (hidden tabs) betreffen. Wie kann ich auch in den versteckten Tabs nach einem Tab suchen, ohne oben über den "nach-unten-Pfeil" und dann auf "Hidden Tabs" zu klicken, sondern mithilfe der Suchfunktion für Tabs mittels "%" in der Omnibar?


    Hintergrund: Ich nutze die Erweiterung "Simple Tab Groups" und habe mir darin verschiedene Gruppen gebaut, sodass nur die Tabs einer Gruppe angezeigt und die jeweils anderen Tabs versteckt werden. Dies ist aber nur eines von möglichen Setups - mit anderen Erweiterungen, die Tabs ebenso verstecken können, wird es das gleiche "Problem" bzw. die gleiche Fragestellung geben. Und ja, ich weiß, wie ich "Simple Tab Groups" selbst für die Suche nutzen kann (mache ich durchaus bereits).

    Es würde mich allerdings interessieren, ob es bei versteckten Tabs überhaupt mittels der Suche in der Omnibar möglich ist, bei der Tab-Suche über "%" Tabs mit einzubeziehen, die versteckt sind...


    Vielen Dank und viele Grüße!

  • Nutze ich zwar nicht, aber ich denke, dass es so gewollt ist.

    [ ] Danke [ ] Gehts noch?! [ ] Ich glaub, es hackt!
    Warum ist die "Eigenart" mancher Menschen größer als dieses Universum?

  • Zunächst: Die WebExtension-Schnittstelle zum Verstecken von Tabs bietet keine Option, um das Verhalten zu beeinflussen. Ich kann das Problem aber nicht reproduzieren. Ich habe die Erweiterung testweise installiert, eine neue Gruppe erstellt und mittels % finde ich alle offenen Tabs, die nicht sichtbar sind.


    PS:


    Wenn ich in der Firefox Omnibar (oder URL-Bar oder wie auch immer die Leiste genannt wird, in der man auch die URL eingibt)


    Adressleiste sollte ausreichend sein, ansonsten ist der interne Name schon immer, seit die Adressleiste mehr kann als nur URLs, Awesomebar gewesen. Es gab auch noch den einen oder anderen internen Projektnamen wie Quantumbar oder Megabar, wenn es um bestimmte Umbauten ging. Aber der Begriff Omnibar scheint mir Google Chrome entlehnt zu sein. Dort gibt es dafür zumindest den Begriff Omnibox. ;)

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich jetzt von Nightly auf Stable gewechselt bin, scheine ich damit (auch) keine Probleme mehr zu haben. Im Stable scheint die Funktion wie gewollt zu funktionieren. Dann bleibe ich ab jetzt wohl auf Stable und werde Nightly nur noch dann ausprobieren, falls ich spannende Neuerung vorab testen möchte.


    Vielen Dank für die Antworten und viele Grüße!

  • OK, dann muss es bei mir noch mit anderen Erweiterungen zu tun haben. Denn mittlerweile findet mein "normaler" Firefox (101.0.1 unter Windows 11) auch keine offenen Tabs derselben Gruppe mehr... Anders kann ich mir dieses Verhalten jetzt leider nicht erklären (aber immerhin ist es identisch zum Nightly).


    [...] Adressleiste sollte ausreichend sein, ansonsten ist der interne Name schon immer, seit die Adressleiste mehr kann als nur URLs, Awesomebar gewesen. [...]

    Awesomebar - das merke ich mir ab jetzt. Da muss ich nämlich gleich an "Everything is awesome" aus "The Lego Movie" denken... :D

    Einmal editiert, zuletzt von patrick.weiden () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von patrick.weiden mit diesem Beitrag zusammengefügt.