Ist Facebook Container ab FF86 überflüssig geworden?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    87.0
    Betriebssystem
    Win 10 Pro

    Das Addon Facebook-Container verhindert die Aktivitätenverfolgung durch Facebook. Nun wurde mit FF86 bekanntlich die sogenannte "Total Cookie Protection" eingeführt, die generell seitenübergreifendes Tracking verhindert - sofern der Schutz vor Aktivitätenverfolgung in den Einstellungen auf "streng" gesetzt wird.


    Heisst das demnach, dass ich Facebook Container deinstallieren kann, wenn ich diese Einstellung auf "streng" setze? Und was haltet ihr für sinnvoller: Den Schutz vor Aktivitätenverfolgung auf "Standard" zu belassen und Facebook Container weiterhin zu benutzen, oder voll auf die "Total Cookie Protection" zu setzen?

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Ich vermute, du meinst einerseits die "Log in with Facebook"-Option, die manche Websites bieten, und zweitens die Facebook-Like-Buttons? Beides funktioniert mit Container nicht mehr.


    Dafür brauche ich allerdings kein Addon. Es genügt ja, diese beiden Funktionen einfach nicht zu nutzen, wenn ich nicht will, dass FB registriert, dass ich bestimmte Websites besuche.


    Das versteckte Tracking hingegen kann ich nicht so einfach verhindern. Aber eben: Was das reine Tracking betrifft, scheint es mir, dass ich mit den neusten FF-Versionen gut geschützt bin.

  • Es genügt ja, diese beiden Funktionen einfach nicht zu nutzen, wenn ich nicht will, dass FB registriert, dass ich bestimmte Websites besuche.

    Naja, auf dem einen Screenshot, den Sören verlinkt hat, steht, dass Facebook eben doch tracken kann, auch wenn diese Funktionen nicht verwendet werden.


    Davon abgesehen, ich verwende die Einstellung "Streng" ohne bisher irgendwelche Probleme bemerkt zu haben. Ich denke, das ist ein tolles Feature.

  • Nein, Nein, Ja und Ja. Hat aber nicht viel hiermit zu tun, weil es hier explizit nur um Facebook geht und nichts davon von Facebook ist. Nur, weil jemand Facebook keine Daten geben möchte, heißt das nicht, dass derjenige nicht XY mit seinen Daten arbeiten lassen will. Für alles, was du nennst, gibt es legitime Anwendungszwecke, an denen man völlig unabhängig von anderen Dingen entweder interessiert oder nicht interessiert sein kann. Dazu kommt, dass Facebook-Widgets und/oder -Logins auf zig tausenden, wenn nicht Millionen Websites eingebunden sind, und um die geht es mit dem Facebook Container ja genauso. Und nein, um darüber getrackt zu werden, benötigt man keinen Account bei Facebook. ;)

  • Ich verstehe leider immer noch nicht ganz, wie FB Container mich zusätzlich zur Einstellung "streng" vor Tracking schützt. Kann jemand vielleicht ein einfaches Beispiel dazu machen?


    Angenommen, ich besuche eine Website mit FB-Anmeldebutton oder einen FB-Like-Button: Registriert FB meinen Besuch und bringt ihn mit meinem Benutzerkonto in Verbindung, auch wenn ich a) "streng" ausgewäht habe und b) weder den Anmelde- noch den Like-Button benutze? Spielt es dabei eine Rolle, ob ich bei FB eingeloggt bin oder mich abgemeldet habe?


    Müsste ich also in diesem Fall, wenn ich meinen Besuch vor FB "geheim" halten möchte, zusätzlich den Container installieren?


    Ob das noch Sinn ergibt, wo wir ohnehin ständig unsere Daten mit Google etc. teilen, ist eine andere Frage.

    • Hilfreichste Antwort

    Der vollständige Cookie-Schutz, isoliert, wie der Name es bereits sagt, Cookies. Tab-Umgebungen, oder auch Container, um näher am Namen der Erweiterung Facebook Container zu bleiben, isolieren nicht nur Cookies. Die anderen Dinge werden eher durch die Netzwerk-Partitionierung abgedeckt. Die ist sogar schon vier Wochen länger, seit Firefox 85, standardmäßig aktiviert.


    Es gibt hier mit Sicherheit eine große Überlappung, aber was exakt abgedeckt und was nicht abgedeckt wird, kann ich dir nicht sagen, da ich keine Tab-Umgebungen zur Tracking-Verhinderung nutze, sondern ausschließlich, um in mehreren Accounts auf einer Seite parallel eingeloggt sein zu können. Da der Facebook Container nur für Facebook ist und die Umgebung für Facebook automatisch einrichtet, entfällt dieser Vorteil von Tab-Umgebungen natürlich mit dem Facebook Container, ein paralleler Login ist in der aktuellen Version nicht möglich.


    Aber ich habe ja bereits auf die Screenshots der Erweiterung verwiesen. Die User Experience, welche in den Screenshots gezeigt wird, ist Teil der Erweiterung, nicht von Firefox. Am Ende des Tages ist der Mehrwert durch den Facebook Container in Folge der neuen Datenschutz-Standards von Firefox (mit strengem Schutz), rein vom Datenschutz-Blickwinkel, wahrscheinlich vernachlässigbar. Aber ich kann und möchte daher auch keine Aussage darüber Aussage treffen, ob die Erweiterung konkret für dich und deine Anforderungen jetzt komplett überflüssig ist oder nicht, denn ich kann dir keine Garantie geben.


    Un noch auf die Frage zu antworten, ob es eine Rolle spielt, ob du bei Facebook eingeloggt bist oder nicht: Wie ich bereits in einem vorherigen Beitrag sagte, kannst du auch getrackt werden, ohne eingeloggt zu sein. Wenn die Schutzmechanismen ein Tracking verhindern, gilt das natürlich auch für beide Fälle.