Speicherplatz verschwunden?!

  • Keine Ahnung, ob Windows sich da mal verschluckt hatte mit der deaktivierten Einstellung für Laufwerk D:

    das war ja das eigenartige, es war deaktiviert und trotzdem wurde es erstellt.

    An sich sind nach einem Neuaufsetzen des Rechners für jedes Laufwerk, jede Partition die Wiederherstellungspunkte aktiviert. Auch wenn nicht Systempartition (meist C:). Wie sich das bei dir verhielt und warum, keine Ahnung.

    Ich geh davon aus, dass du die Wiederherstellungspunkte auf D: nun deaktiviert lässt, sonst kommst du wieder ins Dilemma mit geringerwerdendem Speicherplatz. ;-)

    Gruß
    Manfred


    FF in aktueller Betaversion, auf MacBook Pro unter macOS Mojave 10.14.6

  • Mir ist das nur erst heute durch Zufall aufgefallen mit dem Speicherplatz, keine Ahnung warum.:/

    Ich entdecke auch immer wieder den einen oder anderen Winkel in den Tiefen des Betriebssystems, wo sich einige Fragezeichen auftun. ;)

    Hauptsache, du hast Antworten gefunden! :thumbup:

    Gruß
    Manfred


    FF in aktueller Betaversion, auf MacBook Pro unter macOS Mojave 10.14.6

  • Erst eine erneute Aktivierung...dann wieder Deaktivierung hat das (mein) Problem gelöst.

    Kann sein, dass das Oktober-Update da was gemacht hat.

    Wo ich mir nicht sicher bin, was klickman schrieb - dass die Systemwiederherstellung deaktiviert ist by default, hier war allerhöchstens für C aktiv - wie gesagt, unsicher dass.


    Wie ich mit dem Ordner umgehe? Ich trage meinen Benutzer mit Vollzugiff ein (bei Fehlermeldung: "Weiter") und verpasse dem noch ein anderes Symbol danach. Alles andere erledigt Acronis per ISO.

  • Dann bin ich ja beruhig, dachte schon es läge an meinem Alter ;)

    Ach, wenn du auch noch die erste Mondlandung mitverfolgen konntest... ;);)


    Dank eurer Hilfe ist jetzt alles wieder ok, und ich bin zufrieden

    :thumbup:


    Wo ich mir nicht sicher bin, was klickman schrieb - dass die Systemwiederherstellung deaktiviert ist by default, hier war allerhöchstens für C aktiv - wie gesagt, unsicher dass.

    Da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt und ich hoffe, ich versteh dich richtig. Ich meinte, dass die Systemwiederherstellung defaultmäßig auf allen Partitinen/Laufwerken aktiviert ist, wenn man das nicht unterbindet. Zumindest habe ich das so in Erinnerung, da ich das nach einer Neuinstallation des Sysstems immer so ziemlich als erstes deaktiviert hatte.

    Gruß
    Manfred


    FF in aktueller Betaversion, auf MacBook Pro unter macOS Mojave 10.14.6

  • Bei mir siehts so aus.


    Systemwiederherstellung ist deaktiviert.

    Zweite SSD im Rechner eingebaut.


    Rechtsklick auf das Laufwerk zeigt dieses



    Auf diesem Laufwerk gibt es nur einen Ordner und der hat "Rechtsklick - eigenschaften" diese Größe



    Der Unterschied ist nicht groß, aber er erklärt sich nicht.


    4,64 zu 4,52


    Vielleicht hat jemand eine Idee, wie diese Unterschiede zustande kommen.

  • Weil du $MFT und andere $[...] nicht einbeziehst, bzw TreeSize. RidNacs macht das auch nicht, aber Windows. Nimm rechte Seite alle Ordner, dann stimmt es nämlich wieder.

    $ sind Windows intern genutzte Dateien

    Bestes Beispiel: $RECYCLE.BIN, siehst du normalerweise nicht.



    Es gibt aber auch das $ am Ende, das sind administrative shares, die siehst du mit "fsmgmt.msc", das ist was ähnliches, aber komplett anders.

    https://support.microsoft.com/…es-in-windows-server-2008


    $Logfile macht hier zB ~67mb aus auf der einen Partition. (gesichtet mit GetDataBack)