Berechtigte Websites Add-ons zu installieren

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo zusammen,

    ich habe unter about:preferences#privacy, "Warnen, wenn Websites versuchen, Add-ons zu installieren" eine eingetragene Ausnahme gefunden, die ich nicht eingetragen habe.

    Sie lautet https://private-network.firefox.com erlauben. Kann mir jemand sagen, ob das von Mozilla kommt und ich es löschen kann?

  • Hallo,


    die Domain firefox.com gehört Mozilla, also ja, private-network.firefox.com ist eine Domain von Mozilla. Das ist die Domain von Mozillas kommendem Proxy-Dienst. Aber wieso solltest du das löschen wollen? Das tut doch nicht weh. Man muss schon gezielt nach dieser Einstellung suchen, um diesen Eintrag zu sehen, ansonsten kommt man damit überhaupt nicht in Berührung. Als es noch Test Pilot gab, stand an dieser Stelle beispielsweise auch testpilot.firefox.com. Bis Firefox 66 stand sogar addons.mozilla.org an dieser Stelle, was dann entfernt wurde, weil AMO mittlerweile eine andere Schnittstelle nutzt und diese Berechtigung nicht mehr benötigt.

  • Hallo,

    vielen Dank für deine Info. Ich will nur nicht, daß Mozilla ungefragt und ohne mein WissenTestaddons installiert.

  • Die Einstellung hat nichts mit einer ungefragten Installation von Add-ons zu tun. Da geht es nur darum, ob eine zusätzliche Warnung bei Installation durch den Nutzer aus anderer Quelle als AMO erscheint. Websites können so oder so nicht ungefragt Add-ons installieren. Wenn Mozilla Hotfix-Erweiterungen oder Studien verteilen möchte, läuft das nicht über eine Website und sowieso ohne Bestätigung und schon gar nicht mit einer Warnung. ;)