Zwei Systeme auf einem PC und ein gemeinsames Profil benutzen

  • Hallo,

    ich habe zwei Windowssysteme auf dem PC und nutze dafür einen Profilordner, damit ich von beiden Systemen quasi einen Firefox habe.

    Das ging bisher auch alles wunderbar, ich brauchte nur auf jedem System meinen Firefox zu aktualisieren und alles funktionierte. Doch neuerdings erhalte ich beim zweiten System beim Start von Firefox ein Hinweisfenster. Nur durch herunterladen über einen anderen Browser und installieren der aktuellen Version von Firefox, startet er dann auch wieder wie gewohnt mit dem gemeinsamen Profil.


    Kann man irgendwo einen Schalter betätigen, damit er ohne dieses Fenster startet, um das update ganz normal ausführen zu können?


    Grüße Andre

  • So weit ich weiss, geht dies nicht. Aber warum erstellt du nicht für jedes Windows ein eigenes Profil und lässt dieses dann einfach per Firefox Sync synchronisieren ? Auch kannst du doch für jedes Windows auf z.B. einer gemeinsamen Platte den Firefox dort speichern (also nicht installieren, dafür entpackst du einfach das komplett Setup des Firefox). So können beide Windows Installationen den gleichen Firefox nutzen.

  • Naklar Angel.... du bist die Beste und manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ^^

    Die Variante den Firefox auf die gemeinsame Partition zu packen geht wunderbar. Habe ihn aber auf dem einem System installiert und einmal das Update auf dem anderen System durchgeführt, läuft alles perfekt.


    Ich danke dir vielmals für diesen Tipp :thumbup:

  • Zitat

    und nutze dafür einen Profilordner

    Diese Meldung kannte ich noch nicht, aber es ist gut zu wissen, dass Mozilla auch solche Dinge mitunter angeht. Was die Sache an sich angeht - wenn man Firefox via Kommando und Profil startet, ist alles möglich. Man kann auch den Umstand der verschiedenen Installationspfade -> dedizierte Profile umgehen, indem man die profiles.ini entsprechend bearbeitet, eine leere installs.ini daneben erstellt und dann beides schreibschützt. Solange keine Änderungen vorgenommen werden, funktioniert dieses Konstrukt, falls ja, werden beide später durch eine Kopie und somit mein Wunschzustand ersetzt.


    Meine Rechner sind gleich aufgebaut, Firefox liegt überall dort und die Profile da. Per Befehlszeile wird das gewünschte Profil nutzbar, auch via LAN. Selbstverfreilich gibt es zwischen den Versionen (v67/68/69) keinen Mischmasch, jede hat ihr eigenes Profil. Es ist eine Erfahrung wert, wenn man das nicht strikt trennt und die Lesezeichen plötzlich hops sind oder sich irregulär verhalten.