Firefox-Totalschaden, Angriff der bösen Malware-Scanner und schuld bin natürlich wieder ich…

  • Hallo. Irgendwie ist mein Firefox seit gestern für gar nichts mehr zu gebrauchen. Das alles begann, als ich nur einen Bildschirmschoner installieren wollte. Nachdem ich diesen angeblichen Bildschirmschoner heruntergeladen habe, folgte ein quälend langer Installationsprozess. Ich will gleich darauf hinweisen, dass es im Installationsassistenten keine Möglichkeit gab, eventuelle Adware abzuwählen.
    Jedenfalls, schon während der Installation öffnete sich eine Seite, die mich darauf hinwies, dass ich eine gewisse AVG-Antivirensoftware installiert hätte. Tatsächlich fand ich sowas auch auf meinem Desktop, allerdings war das eher eine Demoversion für ein PC-Tuner. Weiterhin wurde auch ein sog. Web Discover Browser installiert, der sich nur einmal öffnen ließ, sich aber nach ca. einer Sekunde wieder schloss (in der ich noch herausfand, dass es wohl was mit Chromium zu tun hatte) und sich danach auch nie wieder öffnete. Wozu mir ein Browser installiert wurde, der nicht einmal funktionsfähig ist, war mir zwar rätselhaft, aber zunächst nicht einmal das Hauptproblem. Bis ich dann feststellte, dass sich in den Browsern Chrome (irgendwas mit Deals, 'ne Shopping-Gutschein-Erweiterung) und noch was im Internet Explorer installieren wollte. Das lies sich ja noch verhindern, da beide Browser erst nachfragten, bevor sie sich irgendwelche Erweiterungen zufügen ließen.
    Problematisch wurde es aber erst in Firefox. Irgendeine unerwünschte Erweiterung habe ich da zwar nicht gefunden, allerdings wurde die Startseite auf Bing umgeändert und die Standard-Suchmaschine war „Bing ®“ (was heißt, dass ich 2 mal Bing in der Suchmaschinenauswahl hatte, einmal mit und einmal ohne dem ®). Dazu kam, und das ist jetzt das große Problem, dass Firefox seitdem Gefühlt alle 2 Minuten abstürzt. Ich habe zwar AVG und diesen anderen Browser wieder deinstalliert, das Problem bleibt allerdings. Von mir bisher ausgeführte Maßnahmen (erfolglos):
    • Firefox zurücksetzen
    • Firefox de- und neu installieren
    • Firefox noch einmal aufräumen


    Jetzt ist Firefox im aufgeräumten Zustand, auch keine Add-ons etc. mehr vorhanden, nur noch die anderen, durch Sync übernommenen, Daten sind beibehalten worden (Lesezeichen, Chronik etc.). Das Absturz-Phänomen bleibt vorhanden. Ich könnte zwar Windows auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen, allerdings gehen dann auch andere Einstellungen, die nach dem letzten, möglichen Zeitpunkt vorgenommen wurden, verloren, weswegen ich es nur als allerletzte Notlösung in Betracht ziehe. System ist Windows 10 64 Bit. Was lässt sich noch machen?


    Und ach ja, den Bildschirmschoner habe ich auf meinem Computer noch nicht finden können... Weder in der Programmliste noch in den Bildschirmschonereinstellungen zum Auswählen.

  • Lad dir bitte mal dieses Programm runter:


    Mit AdwCleaner nach Problemen suchen


    Erklärung dazu findest du im Link bzw. ganz unten auf der Seite.


    Und bitte nichts löschen, sondern den Inhalt vom Scan, unter Benutzung des Buttons: Code, ins nächste Antwortfenster hier kopieren :!:
    (Du musst dir dazu im Antwortfenster unten den vollständigen Editor anzeigen lassen.)


    PS:
    Wenn du es möchtest, kannst du oben im Scan ( wenn vorhanden) deinen Namen durch xxx ersetzen.

  • Bitte den Link in Beitrag #1 entschärfen.


    Weil:



    [attachment=0]A1.jpg[/attachment]



    @ Firefox!:


    :arrow: Mit Administrator-Rechten machst du bitte einen Scan mit Malwarebytes


    Anleitung Malwarebytes


    Wichtig: Nach dem Scan nichts löschen! Füge die Inhalte mit Klammer Code ein.



    Und halte dich genau an die Anleitung!


  • Gab nix zu kopieren. Ich hänge mal ein Screenshot an, damit man weiß, wo ich versucht habe, was zu kopieren.


  • Ist das das, was ihr meintet?


    PS: Überall da, wo Lenovo steht: das sind Standardprogramme des Computers, hat also nichts mit Adware zu tun.

  • Da hast du dir ja reichlich Mist eingehandelt :wink:


    Nichts davon hat auf d/einem PC etwas zu suchen.
    Dann lass jetzt bitte mal alles löschen was der Cleaner gefunden hat, dein PC wird dabei neu gestartet...das ist ok.


    Und danach dann:
    Erstell dir bitte mal einen neuen Profilordner.


    Geh dazu auf: Hilfe..Informationen zur Fehlerbehebung.. und dann rechts auf den Button: "Firefox bereinigen", siehe dazu auch hier:


    Firefox restaurieren – die meisten Probleme einfach lösen

  • So, erst mal bereinigt. Wenigstens bin ich schon mal die lästigen Toolbars und Startseiten von Chrome los, die ich da ewig hatte. Fragt sich nur, wie lange, denn durch das Google-Konto hat sich das Zeugs sogar durch mehrere Computer geschleppt.
    Hier jedenfalls der Bericht, falls ihn jemand braucht:


  • So. Ich habe heute noch das Programm von Fox2Fox durchlaufen lassen, das nochmal 6 weitere Bedrohungen gefunden hat. Nach dem Neustart sieht es jetzt aber danach aus, dass Windows komplett zurückgesetzt wurde. Ich musste mich z.B. auch bei Skype neu anmelden und einige Einstellungen wurden auf Standard zurückgesetzt. Naja, zumindest scheint Firefox jetzt wieder stabil zu laufen, danke für die Hilfe an die, die sich hieran beteiligt haben, besonders an 2002Andreas und dann auch Fox2Fox.

  • Freut mich wenn dein Problem behoben ist :D


    Ein Hinweis für die Zukunft mal.


    Programme bitte immer nur direkt vom Hersteller laden.


    Programme immer nur benutzerdefiniert installieren, damit du genau sehen kannst, was dir evtl. zusätzlich noch installiert werden soll.


    Toolbars immer abwählen!


    Und bitte nie etwas von der Seite Softonic downloaden :!:

  • Dieses Pokki, was du da installiert hast, ist dafür bekannt, dass es dir irgendwelche Programme unterjubelt.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress


  • Das meiste habe ich ohnehin fast immer gemacht... Nur dass Softonic so eine Gefahr darstellt, wusste ich noch nicht. Naja, in der Regel ziehe ich auch Chip Online vor (wenn nicht die Herstellerseite).


    Fox2Fox :
    Okay, hier das Scan-Protokoll (ich hoffe, das ist das richtige):



  • Naja, in der Regel ziehe ich auch Chip Online vor (wenn nicht die Herstellerseite)


    Fast genauso schlimm!
    Es gibt (fast) immer einen Hersteller und Software bezieht man nicht von irgendeinem Hoster, sondern eben ausschließlich vom Hersteller.
    Und vom Chip.de gibt es ebenso irgendwelche Zusätze, die Huckepack kommen.


    PUP - Potenziell unerwünschte Programme


    Lass die Funde löschen und aus der Quarantäne entfernen.

  • Naja, aber Chip warnt wenigstens, wenn irgendwelche negativen, unerwünschten Folgen aus der Installation resultieren könnten. Und wenn, sind sie nicht von Chip, sondern vom Hersteller sowieso integriert.


    Aber gerade habe ich ein etwas anderes Problem, seit der Bereinigung scheint alles vom Computer gelöscht zu sein, was aus den Ordnern Bilder, Videos, Musik, Downloads und Dokumente stammt. Alles! Wie kann das sein?


  • Naja, aber Chip warnt wenigstens, wenn irgendwelche negativen, unerwünschten Folgen aus der Installation resultieren könnten.


    Warnt? Das ist mir neu.


    Zitat

    Und wenn, sind sie nicht von Chip, sondern vom Hersteller sowieso integriert.


    Wie kommst du darauf? Beispiel?


    Es ist eher so, dass Software vom Hersteller keine Mitbringsel hat, Fremdanbieter aber Zusätze reinpacken.


    Zitat

    Aber gerade habe ich ein etwas anderes Problem, seit der Bereinigung scheint alles vom Computer gelöscht zu sein, was aus den Ordnern Bilder, Videos, Musik, Downloads und Dokumente stammt. Alles! Wie kann das sein?


    Ein Bereinigen von Firefox kann nicht dazu führen, dass sich irgendwelche Dateien an aufgeführten Orten löschen. Bereinigen bezieht sich ausschließlich auf Inhalte von Firefox.


    Welche Dateien sind denn weg?