DOM Storages komplett löschen?

  • Moin,


    war vorhin sehr erschrocken, als ich folgenden Pfad geöffnet habe (auf einem Mac):


    Library/Application Support/Firefox/Profiles/XXX/storage/default


    Es wimmelte dort nur so von Dateiern wie "https+++mega.nz", die alle noch einen Unterordner und eine .sqlite Datei beinhalten.


    Viele der Seiten habe ich monatelang nicht aufgerufen.


    Selbst BetterPrivacy oder CookieKeeper können diese Dateien nicht löschen.


    Probiert es mal aus und öffnet http://www.mega.nz und öffnet dann den oben angegebenen Pfad.


    Wie werde ich solche Dateien automatisch los?

  • Hallo,


    ich hoffe, du erinnerst dich an meinen Hinweis von gestern, dass es sich bei den Inhalten in diesem Verzeichnis nicht nur um den DOM Storage handelt, sondern auch um IndexedDB-Datenbank, das ist auch beides etwas anderes. Ich wüsste nicht, dass BetterPrivacy oder CookieKeeper IndexedDB-Datenbanken löschen.


    Wie ebenfalls schon gesagt: lässt du Firefox alle Cookies löschen, wird automatisch auch der DOM Storage geleert. Einzelne Einträge bestimmter Webseiten erreichst du über das Speicher-Panel in den Entwicklerwerkzeugen und könntest hier manuell Einträge löschen oder ändern.

  • wieso werden die IndexedDB Dateien überhaupt gespeichert? Gibt es eine Möglichkeit, dies zu unterdrücken oder zumindest sie automatisch löschen zu lassen?

  • Ich verstehe die Frage nicht, wieso die IndexedDB-Dateien überhaupt gespeichert werden. Wie sollte die Speicherung und das Auslesen von Daten aus einer Datenbank denn funktionieren, wenn es die Datenbank nicht gibt? IndexedDB ist schlicht und ergreifend, ähnlich wie der DOM Storage, ein Webstandard. Ich verstehe auch den Sinn dahinter nicht, alle möglichen Webstandards zu deaktivieren. Was glaubst du dadurch zu erreichen?

  • Glanni geht es wohl darum, dass man durch die Dateien (IndexedDB) im default-Ordner ersehen kann auf welchen Sites man sich so herumgetrieben hat. Zwar sollte ein anderer OS-User (ausser dem Admin) keinen Zugriff auf die persönlichen Ordner Anderer haben, aber wenn der Profilordner nicht innerhalb der User-Struktur des OS liegt, ist dies wieder hinfällig und somit einsehbar.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • ja genau darum geht es mir. und ich verstehe zudem nicht den Sinn, dass diese indexedDB dateien überhaupt gespeichert werden.

  • AngelOfDarkness: Wenn ein anderer Nutzer Zugriff auf das Benutzerkonto des Anwenders hat, dann sollte das wirklich noch eine der kleinsten Sorgen sein. Oder anders herum: wenn das wirklich die Sorge ist, soll er getrennte Benutzerkonten einführen. Das ist weit sinnvoller als einen Webstandard nach dem nächsten versuchen, außer Kraft zu setzen. Was er damit in erster Linie erreicht, ist, dass manche Webseiten nicht mehr funktionieren.


    Glanni: Du schreibst jetzt wieder "ich verstehe zudem nicht den Sinn, dass diese indexedDB dateien überhaupt gespeichert werden" - hast du meinen letzten Beitrag überhaupt gelesen?

  • Ja habe ich. Aber ich möchte keinen Webstandard außer Kraft setzen. Ich möchte nur, dass die Inhalte mit jedem Neustart von Firefox zurückgesetzt werden, also gelöscht werden. Wieso sollten die Dateien ewig in dem Ordner bleiben? Ich verstehe den Sinn immer noch nicht. Wenn ich auf gmx.de gehe, bleibt dauerhaft ein ein Ordner davon in diesem Pfad. Warum?

  • Wenn du den Beitrag gelesen hast, solltest du dich vielleicht klarer ausdrücken. Ich erkläre dir mal, wieso ich dachte, dass du den Beitrag nicht gelesen hättest.


    Du hast wörtlich geschrieben: "wieso werden die IndexedDB Dateien überhaupt gespeichert?". Ich habe dir darauf mit einer Frage geantwortet: "Wie sollte die Speicherung und das Auslesen von Daten aus einer Datenbank denn funktionieren, wenn es die Datenbank nicht gibt?" Auf diese Frage bist du gar nicht eingegangen. Stattdessen hast du im nächsten Beitrag deine Frage einfach nochmal inhaltlich 1:1 wiederholt: "ich verstehe zudem nicht den Sinn, dass diese indexedDB dateien überhaupt gespeichert werden".


    Die Antwort auf deine Frage ist die naheliegendste Antwort, die es geben kann: wenn eine Seite Daten speichert, speichert sie diese nicht grundlos. Natürlich speichert man Daten, um hinterher auf die Daten zugreifen zu können. Und natürlich möchte man das über Browser-Neustarts hinaus, sonst könnte man das Speichern gleich komplett sein lassen und die Daten einfach in der Session halten.

  • @Sören


    mir ist das schon alles klar.. Mir machen diese ca. 195MB mehr oder weniger, die bei mir z.B. als IndexedDB gespeichert waren bzw. im Laufe der Zeit gespeichert wurden, auch nix aus ;)
    Und wenn, dann könnte das eh mit einem Script bzw. einem Batch schnell löschen lassen :)

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Doch, du kannst es genauso wie dem DOM Storage über about:config deaktivieren. Der Schaltername ist nach dem exakt gleichen Namensschema aufgebaut. Statt nach storage sucht man eben nach indexedDB, also dom.indexedDB.enabled. Aber bringen tut es dir halt nicht viel. Du deaktivierst damit einen Webstandard samt aller damit verbundenen Konsequenzen, wie dass Webseiten unter Umständen nicht mehr erwartungsgemäß funktionieren, die das verwenden, und du vermutlich nicht wissen wirst, wenn es denn mal so ist, dass es daran liegt.

  • Verstehe ich. Danke dir.


    Am liebsten wäre es mir immer noch, dass die gespeicherten Daten mit jedem Neustart gellöscht werden. Dann müssten die Websites ihre Daten halt erneut speichern. Wäre ja egal. Aber nach nem Neustart hätte ich einfach gern einen frischen Firefox ohne jeglichen gespeicherten Daten. Aber das geht halt nicht. Nicht so schlimm wie gesagt :)