Hat der Fuchs 2 Cache-Arten?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Diagnose:
    Beim Aufruf dieser Seite:


    http://www.info4alien.de/cgi-bin/245/YaBB.cgi?action=login


    beobachte ich an meinem Fuchs das Phänomen, dass die Seite beim erstmaligen Laden (z.B. nach dem Einschalten des PCs und dem ersten Aufrufen von Firefox) relativ lang braucht, bis sie vollständig angezeigt wird. Rufe ich die Seite danach auf, unterscheidet sich die Geschwindigkeit beim Seitenaufbau nicht von der anderer Webseiten. Mich erstaunt, dass Konkurrenz-Browser (z.B. Chrome, Edge oder IE) den Seitenaufbau schnell und gleich auf's erste Mal hinkriegen.


    Die Therapieansätze (d.h. neues Profil, Grafikkartentreiber-Update, abgesicherter Modus und Durchtesten der Add-Ons, Ausnahmen bei AdBlock-Plus und NoScript gesetzt, Hardware-Beschleunigung ein/aus usw., etc., pp.), die hier im Forum regelmäßig gegeben werden, habe ich alle durch und sie brachten keine Verhaltensänderung. Negative Einwirkungen von Schadsoftware meine ich bei mir ausschließen zu können. Es kommen die Windows-Firewall und Defender als Virenschutz bei mir zum Einsatz. Die Erscheinung tritt bei Fuchs 47.0 und trat bei der Vorversion ebenfalls auf (OS: Win10 Pro, 32bit). 1 Foren-User der o.g. Seite hat die selbe Erscheinung. Ob die Seitencodierung selbst an dem Verhalten schuld ist, dazu liegen mir keine Erkenntnisse vor.


    Frage:
    Kann es sein, dass der Fuchs 2 "Sorten" von Cache verwendet, einen auf der Platte und einen im RAM?


    Subjektiv erschiene es mir als plausible Erklärung, wenn der Fuchs erstmal die Seite lädt, in seinem Cache auf der Platte speichert und dann zur Anzeige fertig rendert, gleichzeitig aber auch noch zu Geschwindigkeitszwecken im vermuteten RAM-Cache hält. Dann kann er sie, wenn sie kurze Zeit später nochmal aufgerufen würde, aus dem RAM "ziehen" und erheblich schneller darstellen. Ein Rückgriff auf die "Plattendaten" würde nur erfolgen, wenn der RAM-Cache-Inhalt (teilweise) überschrieben wäre.

    "Neue Hardware gefunden", sprach Windows, "Windows hat ein neues Gerät erkannt. Das neu angeschlossene Gerät konnte jedoch nicht erkannt werden."

  • Zitat von Urviech

    beobachte ich an meinem Fuchs das Phänomen, dass die Seite beim erstmaligen Laden (z.B. nach dem Einschalten des PCs und dem ersten Aufrufen von Firefox) relativ lang braucht, bis sie vollständig angezeigt wird.


    Von welcher Zeit ist hier die Rede?


    Bei mir lädt die Seite erstmalig in 1,2 sek.

  • Fox2Fox:
    Ca. 3 - 4 Sekunden. Es erscheint zunächst schlagartig das Anmeldeformular auf beigefarbigem Seitenhintergrund. Nach einigen "Umdrehungen" des Donuts schließlich das Favicon im zugehörigen Tab dieser Seite und die Seite wird mit dem gekachelten Hintergrundbild gefüllt.


    Palli:
    Whow, danke, das kannte ich nicht. Dann werde ich dem mal näher nachgehen...

    "Neue Hardware gefunden", sprach Windows, "Windows hat ein neues Gerät erkannt. Das neu angeschlossene Gerät konnte jedoch nicht erkannt werden."

  • Palli's Tipp mit about:cache war interessant: In meinem Fall enthielt der RAM-Cache meistens nichts, während die Daten vollständig im Platten-Cache zu finden waren.


    Die Lösung kam indessen aus einer ganz anderen Richtung: Es ergab sich die Notwendigkeit, ein veraltetes sonstiges Programm zu de-installieren. Dabei fiel mir auf, dass im Revo-Uninstaller, den ich dazu verwende, zwei Firefox-Einträge enthalten waren, einmal für V42.0 und (natürlich) 47.0. Offenbar war vor langer Zeit ein Update fehlgeschlagen oder sowas und es ist klar, dass derlei nicht unproblematisch sein kann. Deswegen ließ ich das alles rückstandsfrei de-installieren und installierte FF 47.0 anschließend nochmal neu. Seitdem gehört die Erscheinung der Vergangenheit an.

    "Neue Hardware gefunden", sprach Windows, "Windows hat ein neues Gerät erkannt. Das neu angeschlossene Gerät konnte jedoch nicht erkannt werden."