Firefox als Spion? Was ist denn da passiert?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo,
    nachdem ein Virenscanner beim Bereinigen auch die Firefox-Einstellungen teilweise zurücksetzte, bekam ich doch einen nicht geringen Schreck :shock: Denn eine Internet-Seite, die per http-URL (also auf einem Server im Netz) angesprochen wurde, zeigte mir bei jedem neuen Tab eine Übersicht an. Dort waren kleine Bilder, quasi Icons, allerdings in anderer Form und Größe, zu sehen. Sie zeigten -verkleinert- Internet-Seiten an, die ich in diesem Tab anwählen könnte. Das Ganze war wohl als Empfehlung gemeint. Allerdings waren unter diesen Empfehlungen auch Seiten, die ich tatsächlich des Öfteren ansteuere oder zumindest in letzter Zeit mindestens einmal angesteuert habe. Nur: Woher weis der Server das :-?? ?


    Der Browser muss also diese Seiten an den Server gemeldet haben, mit anderen Worten: Auf dem Server wurde ein Surf-Profil angelegt :grr: . Das Pikante dabei: Auf der Seite konnte ich keine Empfehlungen entdecken, die für mich absolut ungeeignet erschienen. Das wäre aber mit Sicherheit passiert, wenn es sich lediglich um die Darstellung statistischer Daten gehandelt hätte ...nach dem Motto: Das sind die Seiten, die von Forefox-Nutzern gerne genutzt werden. Vielmehr waren sämtliche Vorschläge ganz gezielt auf mich abgestimmt.


    Das funktioniert aber nur, wenn mit den an den Server weitergeleiteten Daten auch die IP und weitergehende, spezifische Informationen geschickt und dort auch mit dem Profil zusammen abgespeichert werden. Es wird also ein personenbezogenes :-??? Profil erstellt (ist sowas nicht sogar gesetzwidrig? Eine Zustimmung habe ich nie gegeben :-?? ). Die anderen Informationen außer der IP (etwa Seriennummer der CPU oder was auch immer) müssen enthalten sein, sonst wäre das Profil am Folgetag automatsich ungültig geworden. Bei DSL wird einmal am Tag die Verbindung getrennt und anschließend eine neue IP vergeben. Damit kann der Nutzer über die IP nicht mehr identifiziert werden (es sei denn über die historischen Akten des Providers; so macht das die Polizei im Bedarfsfall).


    Nun habe ich gleich mehrere Fragen zu diesem Thema:
    Ist das allgemein bekannt und nur ich habe davon nichts mitbekommen bisher?
    Was soll das?
    Wie kann man es abschalten (nicht die Darstellung im Browser, die habe ich bereits weg; die Datenverschickung an den Server)?
    Wann wird der Unsinn ganz abgeschafft?


    Tschüß


    ManfredP

  • Zitat von ManfredP

    bei jedem neuen Tab eine Übersicht an.


    Meinst du damit die Seite: about:newtab?


    Wenn ja, da werden Seiten aus deiner Chronik vorgeschlagen die du besucht hast.

    Zitat von ManfredP

    ein Virenscanner beim Bereinigen


    Welcher Scanner? Was alles wurde bereinigt?


    Lad dir bitte mal dieses Programm runter:


    Mit Adwcleaner nach Problemen suchen


    Erklärung dazu findest du im Link bzw. ganz unten auf der Seite.


    Und bitte nichts löschen, sondern den Inhalt vom Scan, unter Benutzung des Buttons: Code, ins nächste Antwortfenster hier kopieren :!:


    [Blockierte Grafik: http://www7.pic-upload.de/thumb/19.03.14/8zzrd7j538v9.png]


    PS:
    Wenn du es möchtest, kannst du oben im Scan ( wenn vorhanden) deinen Namen durch xxx ersetzen.

  • Zitat von 2002Andreas


    Meinst du damit die Seite: about:newtab?

    Eben nicht 'about'. Da stand eine http-URL im Kopf (ich habe mir den genauen Wortlaut leider nicht gemerkt, aber es war ein mozilla-Server). Die Seite wurde auch unter 'about:config' entsprechend benannt (ich hatte die Zeile mittels des Suchbegriffs 'tab' gefunden, mir aber den genauen Namen nicht eingeprägt. Wollte den Mist nur schnell loswerden. Erst im Nachgang ging mir auf, dass ich ja nur den Teil mit den bereits erhobenen Daten verändert hatte, nicht aber die Datenerhebung)

    Zitat von 2002Andreas


    Wenn ja, da werden Seiten aus deiner Chronik vorgeschlagen die du besucht hast.


    Welcher Scanner? Was alles wurde bereinigt?

    Hauptsächlich wurden mehrere Hijacking-Reste entfernt. Es waren ispageing und yoursites123 auf dem Browser aktiv und hatten sich durchaus auch gegenseitig teilweise gelöscht, ohne, dass ich zunächst wusste, wo das genau her kam. Als ich in Foren wegen yoursites123 nachforschte, kam die Empfehlung, SpyHunter einzusetzen. Das Scan-Protokoll habe ich jetzt allerdings nicht parat und die Sachen sind natürlich inzwischen ausgeräumt.


    Ach ja, inzwischen habe ich die Seite 'about:config' noch einmal aufgerufen, tab als Suchbegriff eingegeben und da gibt es zu einem Eintrag, der verändert wurde, die Option 'zurücksetzen', die tatsächlich die mozilla-URL wieder zutage förderte.
    Daher jetzt etwas konkreter:
    Die Einstellungen, die diese Sache, die ich hier meine, beeinflussen, stehen in 'about:config' und heißen:
    browser.newtabpage.directory.ping
    mit dem Eintrag: https://tiles.services.mozilla.com/v3/links/
    sowie:
    browser.newtabpage.directory.source
    mit: https://tiles.services.mozilla…/fetch/%LOCALE%/%CHANNEL%
    Dazu gehört auch der Eintrag:
    browser.newtabpage.enabled
    der das Ganze aktiviert (oder eben nicht). Es gibt noch weiter 'browser.newtabpage'-Einträge in der config, etwa '.enhanced' für eine offenbar erweitere Funktion oder '.rows' für die Zahl der Spalten bei der Anzeige der Bildchen.

    Zitat von 2002Andreas


    Lad dir bitte mal dieses Programm runter:


    Mit Adwcleaner nach Problemen suchen


    Adware ist da definitiv nicht aktiv.


    Tschüß und Danke für Deine schnelle Antwort


    ManfredP

  • Zitat von ManfredP

    Adware ist da definitiv nicht aktiv.


    Damit hast du dir den größten Mist auf deinen PC geladen :!:

    Zitat von ManfredP

    SpyHunter


    Such das mal bei Google etc., und mach dann bitte den Scan wie vorgeschlagen.

  • Zitat von 2002Andreas


    Damit hast du dir den größten Mist auf deinen PC geladen :!:


    Such das mal bei Google etc., und mach dann bitte den Scan wie vorgeschlagen.


    Hier also der Scan:


    Die von mir ursprünglich kritisierten Elemente, hauptsächlich von dem spätergekommenen 'yoursites123', wurden von dem SpyHunter tatsächlich entfernt. Lediglich ein Link ist noch da, der allerdings ganz interessant war. Denn es handelt sich um einen Link, der auch auf die Firma Paragon verweist und auf deren Programm 'Partition Manager 2014', das die kostenlos verteilen. Da eine ältere Version, fiel mir nichts darüber ein. Offenbar ein Fehler.


    IhPul und WdMan, zwei gefundene Dienste, sind allerdings tatsächlich problematisch. Reicht es, die im Dienste-Fenster zu deaktivieren oder kommen die dann trotzdem noch hoch?


    Den Browser hat SpyHunter scheinbar nicht beeinflusst. Oder würden die dann einen Mozilla-Seite nutzen? Mal ganz abgesehen davon, dass es die Seite und die Informationen dort ja auch geben muss.


    Tschüß
    Ich muss Firefox jetzt mal zumachen, Adwcleander will das so.


    ManfredP

  • Wenn ich die Google-Suchergebnisse richtig interpretiere, handelt es sich bei "********" um sogenannte Rogueware (auch Rogue-Software). Ich kann aus persönlicher Erfahrung (Ist mir vor vielen Jahren auch passiert, allerdings hieß das Programm anders) sagen, dass nur ein Neuaufsetzen des Rechners solche Software restlos entfernen kann. Rogueware installiert in vielen Varianten weitere Schadware auf dem Rechner und es ist kaum nachzuvollziehen, inwieweit das System kompromittiert wurde. Ich würde einem solchen System nicht mehr vertrauen.


    Aber ich will 2002Andreas da auch nicht dazwischen funken, wollte das nur mal anmerken. :wink:

    Einmal editiert, zuletzt von Maurizio ()

  • Zitat von Maurizio

    wollte das nur mal anmerken.


    Das finde ich auch sehr gut von dir, danke!
    Ich hatte ja auch schon geschrieben, das er sich damit erst recht den Mist installiert hatte.

  • Zitat von 2002Andreas

    Mein Vorschlag!
    Alles entfernen lassen und ein neuen Profilordner erstellen.


    Geh dazu auf: Hilfe..Informationen zur Fehlerbehebung.. und dann rechts auf den Button: "Firefox restaurieren", siehe dazu auch hier:


    Firefox restaurieren – die meisten Probleme einfach lösen


    Guter Vorschlag! Allerdings anders, als er vermutlich gemeint war. Denn nun wurde eine Anzeige, die durch irgend einen Umstand beim letzten Mal nicht aufgetaucht war und nur beim ersten Nutzen erscheint, wieder angezeigt. Sie beweist, dass Mozilla das Ganze veranlasst hat:

    Code
    "Neuer Tab" wurde aktualisiert!
    
    
    Von nun an werden Ihnen beim Öffnen der Neuer-Tab-Seite Seiten angezeigt, die Sie interessieren könnten. Einige werden von Mozilla vorgeschlagen, andere werden von Partnern Mozillas gesponsert.
    
    
    Um diesen Dienst zur Verfügung zu stellen, werden einige Daten in Übereinstimmung mit unserem Datenschutzhinweis automatisch an Mozilla gesendet. Sie können dies durch Abwählen in den über das Zahnrad-Symbol zu öffnenden Einstellungen (
    ) deaktivieren.


    Das ist ganz einfach soweit (man braucht also die about:config-Seite gar nicht). Aber: Die Behauptung, das Ganze sei in Übereinstimmung mit dem Datenschutzhinweis, kann so nicht stimmen, denn da steht meines Wissens nirgendwo, dass personenbezogene Daten gesendet werden. Und, wie gesagt: Ohne die ist eine personenbezogene Empfehlung nunmal nicht zu machen. Die Einstellung unter dem Zahnrad schaltet nur die Anzeige ab, nicht aber die Datenübertragung (zumindest steht darüber nirgendwo etwas; unter dem Zahnrad erscheint nämlich nur der Punkt, neben anderen mit anderer Funktion, 'leere Seite anzeigen', über die Datenübertragung steht da nichts).


    Ach ja, nur, um das klar zu stellen: Wenn Mozilla weis, wo ich hin surfe, ist mir das nicht wirklich wichtig. Aber die Mozilla-Server stehen in den USA und damit weis die NSA alles, was Mozilla weis (sie dürfen die NSA nicht aussperren; die Kooperation ist zwingend). Und was die so alles mit diesen Daten anfangen oder eventuell auch in Jahren erst anfangen werden, weis kein Mensch. Ebenso wenig, wie sorgfältig die die Daten dann analysieren. Es soll schon zu schweren Übergriffen gekommen sein, weil die Analysten was missverstanden haben.


    Weil in den USA sowieso in vielen Fällen gilt: 'Was der Wirtschaft nützt, wird gemacht', könnten diese Daten auch leicht irgendwo auftauchen, wo man sie garantiert nicht haben will, etwa bei diesen privaten Sicherheitsfirmen, die zunehmend sogar den Ami's selber unangenehm werden oder anderswo in Wirtschaftsunternehmen. Man hat einfach keine Kontrolle über die eigenen Daten in den USA (das hat ja sogar einen Datenschutzbeauftragten einmal zu der Warnung veranlasst, dass das Übertragen persönlicher Daten auf Server in den USA nach deutschem Recht illegal sein könnte und Firmen sollten da besonders aufpassen).


    Tschüß


    ManfredP


    Ach ja, die URL-Einträge aus der config-Seite, die ich angegeben hatte, gab es natürlich wieder. Auch das Abschalten dieser newtab-Funktion unter dem Zahnrad hat daran nichts geändert. Wo allerdings die Zielseite für diese Datenübertragung steht, habe ich noch nicht herasusgefunden (die muss ja auch irgendwo eingetragen sein; sonst wäre das zu unflexibel, wenn sich mal was ändert auf dem Server).

  • Dein Browser-Verlauf wird nicht an Mozilla übermittelt. Die neue Tab Seite wird lokal auf deinem Computer anhand der meistbesuchten Seiten generiert...

  • [Blockierte Grafik: http://i58.tinypic.com/24ffrsn.pngMit Administrator-Rechten machst du bitte einen Scan mit Malwarebytes [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/s1kgb4.png]


    Anleitung Malwarebytes [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/2hfuwkm.png]


    Wichtig: Nach dem Scan nichts löschen! Füge die Inhalte mit Klammer Code ein.


    [Blockierte Grafik: http://i44.tinypic.com/21jx9qp.jpg]

  • Zitat von madperson

    Dein Browser-Verlauf wird nicht an Mozilla übermittelt. Die neue Tab Seite wird lokal auf deinem Computer anhand der meistbesuchten Seiten generiert...


    Ich kapiere nur nicht -wenn das so stimmt- warum als .source in der config eine Internet-URL (mit http beginnend) eingetragen ist und keine lokale URL wie etwa eine file-URL. So sieht das für mich immer noch wie eine Datensammlung vom Server aus aus, tut mir leid.


    Doch nun zurück zu dem SpyHunter. Ein Neu-Aufsetzen des Systems scheidet leider aus, das würde das System zu lange lahm legen und auch andere Probleme verursachen, da meine Software-Sammlung recht bunt ist. Also mal schauen, was M-Bam zu dem Ganzen sagt. Heute wird das allerdings wohl nichts mehr, das also morgen.


    Tschüß bis dann


    ManfredP

  • die neue tab seite ("about:newtab") wohnt hier in deiner lokalen firefox installation: chrome://browser/content/newtab/newTab.xhtml - ich weiß nicht, von welchem ominösen eintrag du auf gegenteiliges schließt....

  • Zitat von madperson

    die neue tab seite ("about:newtab") wohnt hier in deiner lokalen firefox installation: chrome://browser/content/newtab/newTab.xhtml - ich weiß nicht, von welchem ominösen eintrag du auf gegenteiliges schließt....


    Oh, ich hatte ihn oben erwähnt. In der Datei 'about:config' stehen Einträge unter dem Hauptpunkt browser.newtabpage . Da stehen die beiden Punkte 'directory.ping' und 'directory.source'. Diese beiden Punkte steuern erkennbar diese Funktion und sind von Mozilla selbst (was schon dadurch klar wird, dass die Restaurierung der Installation die Einträge auf genau diesen Wert zurückgesetzt hat). Da steht drin: https://tiles.services.mozilla.com/v3/links/ und: https://tiles.services.mozilla…/fetch/%LOCALE%/%CHANNEL%. Die laden Daten aus dem Internet, oder? Und da kommen die Daten für die New-Tab-Anzeige her. Das habe ich durch schlichtes Löschen der Pfade festgestellt. Sobald sie weg sind, funktioniert die Anzeige nicht mehr, sind sie so wie oben angegeben, funktioniert sie wieder.


    Und, ach ja, auch das hatte ich erwähnt: Kein Chrome oder so, ich habe den Firefox von der Mozilla-Seite. Einen chrome://-Eintrag sollte es da also eigentlich nirgendwo geben.


    Doch nun zu M-Bam zurück. Das ist ja schneller als erwartet. Also dann doch noch diese Nacht (allerdings tatsächlich 'morgen').


    Ach ja, ich habe bei der Betrachtung einen Punkt erkannt, der nicht so ganz meiner Vorstellung entspricht. Das Diagnose-Programm von DirectX 9.0c ist sicher kein PUP. Ich habe DirectX 9.0c installiert, weil DirectX 10 nicht abwärtskompatibel ist (wie es frühere Versionen von DirectX waren) und ich ältere Spiele und auch andere Programme einsetze, die DirectX 9 oder sogar noch älter erwarten. Da das Diagnose-Programm von DirectX 10 natürlich genau dafür gebaut ist, kann es nicht feststellen, ob die frühere Version Schaden genommen hat (was insbesondere bei manchen DirectX 6-Versionen passieren kann, weil das Installationsprogramm blind installiert und Dateien zum Teil in den Versionen identische Namen tragen). Eine Autostart-CD mit dem falschen DirectX mit drauf kann also schon Schaden anrichten, den man mit diesem Diagnose-Programm erkennen kann.


    Die anderen Sachen sagen mir zum Teil was, ich kenne aber nicht ihr eventuelles Gefahrenpotential. Dateien aus diesem Temp-Ordner werden allerdings nur selten gestartet, ohne Autostart-Eintrag irgendwo sind sie also unkritisch, denke ich.


    Ach ja, soll ich aufräumen lassen oder nicht?


    Tschüß


    ManfredP

  • Zitat von ManfredP

    Oh, ich hatte ihn oben erwähnt. In der Datei 'about:config' stehen Einträge unter dem Hauptpunkt browser.newtabpage . Da stehen die beiden Punkte 'directory.ping' und 'directory.source'. Diese beiden Punkte steuern erkennbar diese Funktion und sind von Mozilla selbst (was schon dadurch klar wird, dass die Restaurierung der Installation die Einträge auf genau diesen Wert zurückgesetzt hat). Da steht drin: https://tiles.services.mozilla.com/v3/links/ und: https://tiles.services.mozilla…/fetch/%LOCALE%/%CHANNEL%. Die laden Daten aus dem Internet, oder? Und da kommen die Daten für die New-Tab-Anzeige her.


    Da kommen die vordefinierten Vorschaubilder her.

  • Zitat von ManfredP

    soll ich aufräumen lassen oder nicht?


    Auf jeden Fall alles entfernen lassen, das hat nichts auf einem PC zu suchen.
    Du solltest in Zukunft genauer hinsehen was du von wo downloads und installierst. Programme lädt man nur direkt beim Hersteller, und installierst sie dann benutzerdefiniert.
    Du hast dir da reichlich zusätzlichen Mist mitinstalliert!
    Nach dem entfernen solltest du dir unbedingt auch einen neuen Profilordner erstellen.


    PS:
    Das zu deiner Aussage: Adware ist da definitiv nicht aktiv. :wink:

  • Zitat von ManfredP

    Und, ach ja, auch das hatte ich erwähnt: Kein Chrome oder so, ich habe den Firefox von der Mozilla-Seite. Einen chrome://-Eintrag sollte es da also eigentlich nirgendwo geben.


    "chrome://" im Mozilla Firefox hat nüscht mit Google Chrome zu tun. Heißt nur so... :wink: