Firefox 42.0 unter Mac OS X 10.11.1 (El Capitan)

  • Hallo liebe Firefoxler,
    ist jemand von Euch mit dem Firefox 42 auf nem Mac mit OS X 10.11.1 unterwegs? Ich habe trotz Tests im abgesichterten Modus vom Firefox (also ohne Erweiterungen), Restaurierung und schlussendlich einem clean install mit frischem Profil auf meinem Macbook Pro (mid 2009), 8 GB RAM und SSD seit mehreren Wochen mehrere Probleme mit dem FX 42 (bzw. dessen Vorgänger-Version), die mich massiv stören.


    - nach einem Neustart des Browsers sind angepinnte Tabs und alle weiteren zuvor geöffneten Tabs "vergessen". Der FX startet leer, obwohl ich dies explizit so nicht eingestellt habe.
    - Nutzung von "cookie-whitelisting", also per default alle cookies deaktiviert und Erlaubnis nur für Seiten, die ich explizit in den Einstellungen unter Datenschutz/Chronik als Ausnahme eingetragen habe. Funktioniert nicht (mehr). Trotz Eintragen eines URL in den Einstellungen und (neu) abspeichern der Liste bekomme ich beim refresh Seiten Fehlermeldungen, dass ein Login nicht möglich ist. Die Gegenprobe: Cookies in den Einstellungen zulassen (keine Drittanbieter-Cookies) zeigt, dass es mit aktiven Cookies geht. Ein Beispiel ist der nativ im FX integrierte Dienst "Pocket".
    - zudem immer mal wieder plötzliche freezes und langes Laden von Seiten


    Im Netz findet man bei einer Suche nach "Firefox El Capitan" nicht viel Hilfreiches, aber doch Hinweise darauf, dass User vor Problemen stehen. Frage an Euch: Wisst ihr, ob es einen gangbaren Workaround gibt? Wäre evtl. ein Downgrade auf eine ältere FX-Version die Lösung, oder beißt sich der FX generell mit El Capitan??


    In der Form wie jetzt, macht der Firefox leider keinen Spaß (mehr)...


    Hier nocht (auch wenn ich es als Fehlerursache zu 95% ausschließe) eine Liste der installierten Addons:
    All-in-One Sidebar 0.7.27
    FAYT Revived 3.0.3.1-signed
    Ghostery 5.4.9
    SearchPreview 8.6
    Stay-Open Menu 3.0
    Tab Mix Plus 0.4.1.9
    uBlock Origin 1.3.6


    Besten Dank

    MfG AirKnee

  • Zitat von AirKnee

    Im Netz findet man bei einer Suche nach "Firefox El Capitan" nicht viel Hilfreiches, aber doch Hinweise darauf, dass User vor Problemen stehen.


    Irgendjemand hat mit Sicherheit Probleme, wie auf jedem anderen System und mit jedem anderen Browser auch, das geht bei dieser Anzahl an Nutzern kaum anders. Es bestehen aber keine allgemeinen Probleme unter OS X. Probleme sind fast immer individueller Natur und betreffen nur einen entsprechenden Teil der Nutzer. Ich nutze OS X 10.11.2 Beta (15C47a) und habe überhaupt keine Probleme mit meinem Firefox.


    Zitat von AirKnee

    Frage an Euch: Wisst ihr, ob es einen gangbaren Workaround gibt? Wäre evtl. ein Downgrade auf eine ältere FX-Version die Lösung, oder beißt sich der FX generell mit El Capitan??


    Ein Downgrade ist niemals, unter gar keinen Umständen eine Lösung, nicht einmal ein akzeptabler Workaround. Denn alte Firefox-Versionen sind gleichbedeutend mit Sicherheitslücken.


    https://www.mozilla.org/securi…nerabilities/firefox.html


    Treten die Probleme im Abgesicherten Modus von Firefox auf?
    https://support.mozilla.org/de…heben-abgesicherter-modus

  • Habt schonmal vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen:


    @ Sören Hentzschel
    Ich lasse den FX jetzt mal ein paar Tage im abgesicherten Modus laufen. Klappe den Rechner abends eh immer nur zu, sodass der FX dann nie komplett beendet wird. Leider lässt sich damit nicht testen, ob / wie er reagiert, wenn ich ihn neu starte --> in Hinblick auf die (angepinnten) Tabs


    @ Boersenfeger
    Nee. Habe die Chronik stets nach benutzerdefinierten Einstellungen.
    Aktiv sind:
    - besuchte Seiten und Download-Chronik speichern
    - eingegebene Suchbegriffe und Formulardaten speichern
    - die Chronik löschen, wenn Firefox beendet wird (darunter dann den Haken bei eingegebene Suchbegriffe / Formulardaten, Cookies und Cache)

    MfG AirKnee