Beiträge von _hb_

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    DownloadExpress von Metaproducts


    http://www.metaproducts.com/mp…ucts_Download_Express.htm


    Nach der Trial-Periode kann man es weiter benutzen. Nur einige kleine features werden abgeschaltet.


    Es gibt dazu eine Extension ( auf der o.g. Seite etwas unten ) fuer den Firefox, die sich schoen in den Downloadvorgang einklinkt und den downlaod ueber das Kontextmenue ( rechte Maustatse ) ermoeglicht.


    Sehr schoen auch die vor und waehrend des Downloads einstellbare Download-Geschwindigkeit.


    Nicht zu verwechseln mit dem Mass-Downloader.

    Zitat von Lord-Ali

    In 0,5 l Cola ist 10,6 g Zucker drin. So viel wie 18 Zuckerwürfel.


    In 0,5 Liter Cola ist wesentlich mehr Zucker drin. Etwa 53 Gramm.
    ( Angabe von CocaCola 10,6 Gramm / 100 ml )


    In einem Liter Apfelsaft ( ähnlich in anderen Fruchtsäften ) sind etwa 110 Gramm Zucker drin. Auf den Flaschen wird oft 11g / 100 ml angegeben.


    Viele der in "light"-Getränken verwendeten Zuckerersatzstoffe sind appetitanregend.


    :lol:

    Zitat von Leviticus

    ... Das "10er" System ist das einzige System, wo wir (zusammengesetzte)Wörter und eigene Zeichen für haben ...


    wir ??? wer bitte ist wir ??


    und ob das alles soooo sinnvoll zusammengesetzt ist .. frag ich mich manchmal, wenn ich mir die französischen ""Zahlenwörter" anschau ..


    bis sechzig isses ja gut ... dann aber ... sechzig_und_zehn ... 4_mal_zwanzig ... 4_mal_zwanzig_und_zehn ... *ggg*


    und im deutschen .... ??? sagt auch seltsamerweise keiner einundzehn ... zweiundzehn ... grmpfffff.....


    :-???

    Zitat von tegam64

    Ja, da fällt einem nicht's mehr ein, was die EU-Fuzzies so fabrizieren. Aber halt! Das sind ja Abgeordnete, die können es ja nicht besser! :wink:


    ... Was die EU-Kommission vorhabe, "ist eine äußerst zweifelhafte Geschichte" ...


    DAS sind nicht die Abgeordneten ... das ist die EU-Kommission ... dahin werden BÜROKRATEN aus den Mitgliedsländern geschickt ... "vorgezogene Altersruheposten" .... "weildumichdamalsunterstützthastdarfstdujetztindiekommission" - Posten.


    Leider ist die EU immer noch eine BÜROKRATUR, in der NICHT gewählte Bürokraten das Sagen haben und das EU-Parlament erst gaaaaanz langsam aus dem Hintergrund tritt.


    Allerdings hat auch das noch sehr wenig mit Demokratie zu tun :


    Wer glaubt in einer Demokratie zu leben, nur weil er alle paar Jahre ein paar Kreuzchen machen darf ... der ist naiv.

    du schreibst dein router hat ALLE ports aufgemacht .. auch für alle Protokolle ?


    dein router "weiß" i.A. NICHTS über irgendwelche Programme die auf deinem PC laufen ... wirst das wohl manuell einstellen müssen. Einfach mal ALLE aufmachen ... NICHTS verbieten. NAT geht ja trotzdem.


    Wenn du OHNE router kaperski updaten kannst und MIT router nicht ... dann liegst ja wohl eindeutig an den firewallregeln des routers

    schau mal in der dokumentation nach. dort müsste stehen WELCHE ports kaperski aufmacht / aufmachen will .. und genau diese musst du in der firewall deines routers freigeben ( wie ? doku zum router ) ;)

    Zitat von LonesomWolf


    Wenn es so kommt wie es sich die Hersteller der Hardware und M$ vorstellen wird auch dies keine Alternative mehr sein.
    Ich verlinke hier mal auf einen Beitrag von mir in einem anderen Board. Dort ist ein Artikel der SZ als PDF hinterlegt welcher die Zusammenhänge recht deutlich erklärt. ...
    Ich bin zwar auch schon auf Ubuntu Linux umgestiegen.....aber ich hoffe, dass meine Hardware noch recht lange durchhält.


    Obwohl wir im Moment in einer Phase verstärkten "Law and Order" leben und die künstlich angeheizten "Terrorängste" von den "politicos" weidlich genutzt werden um immer mehr restriktive Massnahmen und immer mehr Überwachung zu implementieren ( vor WEM haben die eigentlich mehr Angst ? vor den Terroristen oder vor dem eigenen Volk ??? ) denke ich nicht, dass es gesetzgeberisch machbar / haltbar ist, solche Dinge vorzuschreiben. Daher wird es für OpenSource-Betriebssysteme eben entweder "Fritz-freie" Motherboards geben bzw. werden sich diese Betriebssysteme "einen Dreck drum scheren" was irgendein zusätzlicher BIOS-Chip nun sperren will oder nicht.


    Ausserdem glaube ich nicht, dass sich die aufstrebenden Märkte wie China, Indien, Südamerika und Afrika vorschreiben lassen irgendwelche Hardware zu benutzen auf denen Linux etc. NICHT läuft. Nordamerika und Europa ( und Australien ) sind nun mal auf dem "absteigenden Ast" .... bald nur noch eine Minderheit der PC-Benutzer nach denen "kein Hahn mehr kräht". ( und für die auch keiner Spezialserien mit Spezialchips von Motherboards produzieren wird .... )



    zum Umstieg von win auf linux. Ich habe schon verschiedene Anläufe hinter mir ... seit etwa 1995 immer wieder verschiedene distris getestet ... mit keiner war ich zufrieden .. irgendwo hats immer gehakelt. Programme haben gefehlt .. Treiberprobleme ... Hardwareerkennung ... GUI hat mir nicht behagt etc. etc. Im Moment, wie gesagt im dualboot ubuntu und XP ... sieht schlecht aus für XP bei mir in Zukunft ;)

    Zitat von Mac

    Danke für das Lob, aber bitte nächstes Mal ins richtige Forum (Schaltzentrale)


    SCHALTZENTRALE Kritik und Anregungen zum Forum sind hier richtig.


    :-???:-???:-???


    ICH find ... SMALLTALK ... passt da besser ... *ggg*


    naja .. inzwischen wär der thread ja auch eher was für extensions ...


    Mischmasch eben ..also doch smalltalk ... OBWOHL .. ich dem Forum natürlich auch meinen gebührlichen Respekt und Dank zolle .... wenn ich nur an die vielen Tips denke die ich hier gefunden habe, als ich mit dem Firefox anfíng ...

    Zitat von raven

    undoclosetab
    Ist das so praktisch? Klingt für mich mehr nach zusätzlicher Ressourcenverschwendung.


    Nach .. ich hab oft so an die 15 .. 20 tabs offen .. da schliesst man schon mal eines aus Versehen zu schnell . Mit about:config und undoclosetab im Filter stell ich den cache höher und die Menuposition auf 6 ... verwechsle ich sonst zu schnell mit tab schliessen.


    Zitat

    sessionsaver
    Auch hier bleibt mir der großartige Nutzen verborgen, solange man nicht häufig plötzlich vom PC losgerissen wird und dabei etliche Tabs offen hat.


    Ich finde oft interessante Links, die ich als tab aufmache und dann gar nicht alle durchlesen kann ... also Firefox im guten Gewissen schliessen und beim nächsten Start ist alles wieder da ohne irgendwas abspeichern zu müssen. Ich hab hier auch des öfteren mal Stromausfälle ... und meine USV schafft nur ein paar Minuten ..


    Zitat

    openlongurl
    ??? Mir ist noch nie eine URL begegnet die der FX nicht öffnen konnte. Oder wie ist diese Erweiterung zu verstehen?


    URL die über mehrere Zeilen gehen ... typischerweise in einigen Foren anzutreffen und dann auch noch als textlink ...



    Zitat

    plaintextlinks
    Sehr praktisch, ich benutze das GreaseMonkey Script Linky.


    GreaseMonkey ist erst vor kurzem wegen Sicherheitslücken sehr unangenehm aufgefallen.



    Zitat

    cookiebutton
    Kenne ich gar nicht, was ist das? Ich kenne nur CookieCuller.


    Austesten ... ABER vorher Anleitung lesen ! ( und befolgen *ggg* )


    Zitat

    Die 2 Erweiterungen die mir immer als erstes fehlen sind Adblock und FoxyTunes. Aber Erweiterungen haben auch eine Schattenseite, immer wieder vertragen sich Erweiterungen nicht, bremsen das System aus oder verzapfen sonstigen Mist. Nach Updates funktioniert häufig ein großer Teil nicht, das freut einen besonders bei Erweiterungen wie MozCalender oder der StedSideBar...


    Auch das ist ein Grund, warum ich o.g. Erweiterungen benutze. Bis jetzt noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht obwohl einige davon "steinalt" sind.

    oki.


    Also die Einstellungen von DownloadExpress sind natürlich davon abhängig wie schnell schnell die eigene Internetanbindung ist UND auch evt. wie schnell der angeforderte Server den Download liefert.


    Meiner Erfahrung nach sind die Grundeinstellungen nach der Installation ganz ok. Können aber ganz nach Belieben verändert werden.


    ***************************************


    Beispiel ISDN 64 k ( gilt auch für Modem 56k ) 64kbit = 8 kByte :
    Einstellung im Reiter Verbindung Download-Geschwindigklet
    Hoch : Unbegrenzt mit 2 Threads ( voll Speed, wenn man sonst nichts im Internet macht )
    Mittel : 5000 Byte/s mit 2 Threads ( reicht um nebenher in einem messenger zu schreiben bzw. emails abzuholen per pop u.ä )
    Niedrig : 3000 Byte/s mit 1 Thread ( reicht um nebenher etwas rumzusurfen )
    Hintergrund : 1000 Byte/s mit 1 Thread ( nimmt nur unmerklich Bandbreite weg - statt 100% surft man eben mit 87,5% )


    ***************************************


    Bei DSL kann man natürlich auch mehr Threads angeben. Die Frage ist nur ob der Server die auch liefert. Mehr als 4 threads anzugeben ist imho kaum sinnvoll. Man kann das Serververhalten aber anschaulich beobachten im Downloadfenster unter Fortschritt. Wenns dem Server zuviel wird, dann werden die Anfragen eben abgebrochen. Dann kann man die Anzahl der threads wieder reduzieren ... sinnlose Anfragerei kostet auch Bandbreite.


    Ich hatte downloadExpress auch schon mit DSL/2 ( DSL-light ) laufen. Downloadspeed war da 384 kBit / s also 48 kByte / s.
    und mit
    HOCH = unbegrenzt / 4 threads
    Mittel = 24.000 Byte / 3 threads
    Niedrig = 16.000 Byte / 2 threads
    Hintergrund = 8.000 Byte / 2 threads
    war ich da auch zufrieden.


    ***************************


    Wenn man nur 1 download am laufen hat kann man natürlich mehr speed geben als wenn mehrere gleichzeitig laufen .. auch klar. Der Schieberegler war zumindestens für mich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig .. ich hatte den immer an der falschen Stelle mit dem Mauszeiger anpacken wollen .. aber man gewöhnt sich dran.


    Kommt natürlich immer darauf an, was man sonst noch so internetlastigen Programmen laufen hat. Bei mir war da WinMX immer der favorit, weil man da auch schön die Upload- und Downloadbandbreite einstellen kann. ;) 2 Downloads mit je 1000 Byte/s am laufen .. winmx auf 2000 Byte/s gedrosselt und es bleibt noch die Hälfte meiner ISDN-Speed übrig um zu surfen oder mit skype zu telefonieren.


    ***************************


    Was DownloadExpress kann :


    - im Hintergrund irgendwelche downloads abfertigen OHNE die sonstige Internetnutzung ansonsten gross einzuschränken.
    - ohne Probleme abgebrochene downloads wieder aufnehmen.
    - während des downloads die Bandbreite dafür einstellen.


    Ich lade mit dem proggi ohne Probleme 600 MByte ISOs ( XP SP2, ubuntu, kubuntu, knoppix etc. ) runter .. dauert eben 1 .. 2 Tage ... wenn ich am Rechner sitze ... dann eben mit 1000 Byte/s .. wenn ich weg geh / schlafen geh .... dann wird voll aufgedreht. Na ja . .was heisst schon VOLL bei nur 64 kbit/s .. *ggg* ... ABER ... es geht !


    Was DownloadExpress NICHT kann :


    - mehr bzw. schneller downloaden als der Server bzw. die eigene Internetanbindung hergeben
    - ... aber es tut sein Möglichstes um alles auszureizen. ;)


    Fehlt mir unter ubuntu ... mit gwget hab ich mich noch nicht soo richtig angefreundet.



    edit: Tastenzuweisungsmöglichkeiten spielen bei Verwendung von Firefox mit der Integrationsextension eigentlich keine Rolle mehr. Die waren für den IE bzw. andere Browser ( Opera, Firefox OHNE die extension, Mozilla .. ). Es werden eben die Tasten überwacht mit denen man dann einen link anklickt und DAMIT den download startet ... dito "alternative Übernahme von links. DownloadExpress ist eben schon etwas älter .. da gabs noch keinen Firefox .. keine Integration .. da musste anders "getrickst" werden.

    Da ich in den letzten Tagen mal wieder am installieren war, musste ich notgedrungen ab und zu mit einem anderen Browser surfen ( konqueror unter kubuntu und dem "nackten" Firefox unter ubuntu ).


    HÖLLE !!!!!!!


    Ohne Firefox MIT undoclosetab, AdBlock, sessionsaver, openlongurl, plaintextlinks und cookiebutton ist das surfen eine QUAL !!!!



    .... wollt ich nur mal gesagt haben. :wink:

    Da mich der msn-messenger mit der ständigen Nörgelei über updates bzw. Zwangsupdates immer mehr genervt hat und die neuen Versionen dann mit immer mehr "kindischen" Gimmicks überladen sind bin ich umgestiegen.


    unter XP ist Trillian die Wahl und unter ubuntu-Linux gaim. Beide verbinden sicher und sauber mit den enstprechenden msn-messi-Kontakten.


    P.S: dass man ein paar Tage lang nur mit dem IE auf die msn.com kam ( hat sich ja wohl erledigt inzwischen ) hat mit dem msn-messenger nun aber nichts zu tun. Tatsache ist nur, dass der msn-messi den IE ( bzw. Funktione des IE ) benutzt und ohne den IE ( bzw. wenn dieser durch irgendwas funktionsunfähig ist ) funktioniert der msn-messenger eben nicht. Spielt keine Rolle ob der IE nun als Standardbrowser eingestellt ist oder nicht. Nur auf "offline arbeiten" darf er nicht stehen ( Haken unten im IE-Menu unter "Datei" darf nicht dran sein).


    8)

    Zitat von romeon

    Noch immer gibt es kaum einen ernshaften Grund, um WinXP zu nutzen. Auf dem älteren Win2k läuft (imo) beinahe alles und das nicht langsamer.
    Ernshafte Gründe für einen Vista-Umstieg wird man ebenso lange suchen müssen. Hat man dann tatsächlich welche gefunden, gibts unter Garantie dutzende Mittel und Wege, um sich von dem hochentwickeltem Schwachsinn zu befreien. Solange Microsoft keine Starforce Progger einfliegt, dürfte der Schutz in Windeseile gegessen sein ;).


    Noch .... stimmt. Mickersoft braucht nur die update-Quellen dicht zu machen .... :wink:


    und ansonsten :


    - Du wirst keinen neuen PC mit win2000/XP mehr kaufen können
    - für win2000 wird es keine updates mehr geben
    - XP wird sich auf neuen Boards evt. nicht mehr aktivieren lassen
    - neue PC sind automatisch mit Longhorn / vista ausgestattet und bieten durch irgendwelche "gimmicks" dem OttoNormal-PC-Benutzer dadurch Kaufanreize
    - etc. pp


    Deshalb besser schon mal den mittelfristigen Umstieg auf was anderes vorbereiten 8)

    Mein "Hauptbetriebssystem" ist zur Zeit WinXP mit fast ausschliesslich freeware / OpenSource - Programmen.
    Da mich Windows schon länger "leicht nervt" habe ich schon einige Male SuSE-Linux angetestet. Irgendwie war ich bis jetzt immer enttäuscht über verschiedene Dinge. Den letzten Test habe ich wegen schlechter performance abgebrochen. Da ich natürlich auch die "Neuigkeiten" über Longhorn / vista verfolge habe ich jetzt ubuntu und kubuntu getestet.


    So wie es zur Zeit aussieht bleibe ich wohl bei ubuntu "hängen".
    Nicht zu überladen, stabil und mit allen Linuxvorzügen. Im Moment läuft das noch als dualboot bis mal alles so konfiguriert ist und funktioniert, wie ich mir das vorstelle.
    Wenn die mit ubuntu noch ein bisschen mehr in Richtung "DAU-usability" entwickeln, dann hat ubuntu ( oder ein ähnlich strukturiertes Linux ) bald die Chance wirklich den Desktop zu erobern.



    Microsoft schafft es ja nicht mal ein vernünftiges usermanagement zu implementieren ... aber DRM .. das muss dann perfekt sein ... :-???


    "Longhorn / vista" ???? NEIN DANKE !!!