Beiträge von klra

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Also Ja, ich suche so eine Möglichkeit. Javascript würde ich gerne vermeiden, wenn es auch mit CSS funktioniert. Am easyesten wäre das schließen x nach links außen zu verlagern.


    Eine userChrome.css habe ich schon angelegt. Eine Test-css-regel hatte keine Wirkung (war auch schon ziemlich alt von 2007).

    Schon seit langem nervt mich, dass das x zum schließen der Suchleiste bei schmaleren Fenstergrößen verschwindet. Dann muss ich jedesmal die Fenstergröße maximieren, die Suchleiste schließen und die Fenstergröße wieder verkleinern.


    Beispiele:

    Das x ist rechts außen.

    Das x ist außerhalb.


    Im Prinzip ist das ein allgemeines Problem und müsste wohl per Ticket gelöst werden. Das kann gerne machen wer dazu Lust hat. Ich suche derweil eine Möglichkeit das sofort zu fixen, per CSS oder so, wenn möglich. Hat jemand eine Idee?

    Hallo, kann das bitte mal jemand in human understanding übersetzen?
    In der Konsole folgende Meldung (yellow):

    Zitat

    Relative Positionierung von Tabellenzeilen und Zeilengruppen wird jetzt unterstützt. Diese Website muss möglicherweise aktualisiert werden, weil sie sich darauf verlassen könnte, dass diese Funktion keine Wirkung hat.

    Es ist diesbezüglich folgendes in Gebrauch:

    und natürlich noch einiges mehr.
    Interessanterweise habe ich es hinbekommen mit Border in den thead td ohne Tricks, was viele Tutorials (stackoverflow) nicht hinbekommen. Funktioniert excellent.



    Hiho,

    habe eine Frage zum Firefox Browser und den Angaben in about:cache.


    Die Angaben in about:cache bei cache-control und x-robots-tag zu ein und demselben File (in diesem Fall ein *.jpg) sind verschieden zu den Angaben bei einem curl in der Kommandozeile (Linux).


    curl -I:

    about:cache:

    Wie zu sehen ist stimmen die Angaben zu cache-control und x-robots-tag nicht überein. Ich würde nun gerne wissen wie und woher Firefox die Angaben bezieht, um einen Fehler meinerseits auszuschließen.


    Mit dem was cache-control und x-robots-tag ist weiß ich bescheid, auch wie es angegeben, bzw. gesendet werden kann. Da gibt es ja verschiedene Möglichkeiten. Also was ich nicht suche sind Erklärungen zu cache-control und x-robots-tag.

    Nach einem halben Jahr ( 6 Monate) habe ich Zeit hier zu antworten.
    Version 79.

    Es gibt immernoch nicht mehr ICONS.

    Wollt Ihr Firefox verbessern oder nur unnütze Kommentare veröffentlichen? Ja, Ihr dürft diesen Satz als Beleidigung missbrauchen, schon klar.

    Hallo,


    es besteht (seit wohl schon immer) das Problem in Firefox, dass die beim Speichern einer Webseite die gespeicherten Bilder wild durcheinander nummeriert werden, wenn diese den gleichen Dateinamen haben, aber einen anderen Pfad. Dieses Problem besteht in Chrome zum Beispiel nicht. Da ich kein Chrome (oder Chromium) mehr nutzen möchte, hänge ich an diesem Problem fest. Manuell neu sortieren ist immens aufwendig und kostet mehrere Stunden Arbeit.


    Firefox scheint die Images wild durcheinander abzuspeichern und nicht nach Reihenfolge im HTML-Code. Bei gleichen Dateinamen hängt Firefox ein (n) oder _n an den Dateinamen an. Da die Abspeicherung aber willkürlich ist, ist auch diese Nummerierung willkürlich, also chaotisch.


    An einer App oder dergleichen bin ich nicht interessiert. Ich hoffe irgendwer weiß was zu tun wäre um dies zu berichtigen und kann den Programmierern einen Tipp geben.

    Hallo,

    eines der größten Probleme im Internet ist die Sache um das Öffnen von Links. Firefox hatte da irgendwann die Idee eingebaut, dass man das ein wenig managen kann, doch prinzipiell hat sich an der Sache nichts geändert. Es entscheidet weiterhin einseitig der Webseiten-Programmierer, wie ein Link geöffnet wird, per HTML Attribute "target". Dieses Attribute gibt es für verschiedene HTML Elemente:


    https://www.w3schools.com/tags/att_a_target.asp

    https://www.w3schools.com/tags/att_form_target.asp

    https://www.w3schools.com/tags/att_input_formtarget.asp


    Folgende Funktionen stehen dabei zur Verfügung:


    "_blank" → Opens the ... in a new window or tab

    "_self" → Opens the ... in the same frame as it was clicked (this is default)

    "_parent" → Opens the ... in the parent frame

    "_top" → Opens the ... in the full body of the window

    "framename" → Opens the ... in a named frame


    Nun ist es so, dass jeder Dahergelaufene eine Webseite programmieren kann und die Logik von "target" dabei nicht beachtet bis missachtet wird. Browser bieten da bisher kein Gegenmittel gegen target="_blank". Es besteht nur die Möglichkeit per Kontextmenü einen Link vorsätzlich per target="_blank" zu öffnen. Ein Unterdrücken von target="_blank" ist nicht gegeben. Zudem ist der Weg über das Kontextmenü umständlich. Wünschenswert sind also Shortcuts, die das "target" Attribute sozusagen neu setzen, womit das Original unterdrückt wird. Ein target="_blank" öffnet dann nicht im neuen Tab/Fenster, sondern im bereits geöffneten. Beispiele:


    Strg + Mausklick = target="_blank"

    Alt + Mausklick = target="_self"

    Hi, folgendes. Nachdem die Möglichkeit des Verwendens mehrerer Instanzen von Firefox (und auch Thunderbird) sowohl per Installation und auch Portables ziemlich ausgereift ist und auch von einigen bereits verwendet wird ist folgendes noch missing. Die Anzahl und Auswahl der Icons in der firefox.exe. Aktuell sind da 6 Icons zu finden, davon 2 gleich aussehende. Im Endeffekt taugt aber die Auswahl nicht um verschiedene Portables und/oder Instanzen (auf dem Desktop und in der Taskleiste) kenntlich zu machen. Dies funktioniert folgendermaßen.


    In den Ordner der firefox.exe klicken.

    Bei Portables:

    \App\Firefox64\firefox.exe

    Dort rechte Maustaste:

    - Senden an: Desktop (Verknüpfung erstellen)

    Danach auf den Desktop. Dort auf die Verknüpfung rechte Maustaste und im Kontextmenü "Eigenschaften". Es öffnet sich ein Popup. Im Popup den Reiter "Verknüpfung". Unten mittig den Button "Anderes Symbol". Auswahl treffen, OK, Übernehmen, fertig.

    Wenn so eine Verknüpfung in die Taskleiste gezogen wird, dann wird diese da fixiert.

    Soviel dazu.


    Also, wer bitte etwas Zeit hat und sich auskennt wie das funktioniert, dass man den entsprechenden Entwicklern einen Hinweis gibt, sie mögen doch bitte die Anzahl der Icons erhöhen, dann bitte ich darum. Vielleicht findet sich wer, der sich ähnliches wünscht. Ich hab dafür leider keine Zeit. Es wäre wohl auch vorerst genügend, wenn es Icons mit großen Zahlen über dem Firefox-Logo gäbe, von 0 bis 9. Hauptsache irgendwas zum unterscheiden. Die Zahlen müsste nur so groß sein, dass sie auch in der Taskleiste lesbar sind.

    Der Fehler lag wenn dann daran, dass bei Installation und dem Verwenden von "-P" kein Pfad, und auch kein Ordnername, sondern der Profilname verwendet werden muss.

    falsch: jfrertq8.default-release

    richtig: default-release


    Bei Portable soll das anders sein?Soweit ich das hier verstehe kann beides bei beiden verwendet werden. Der Unterschied besteht nur in den Befehlsoptionen.

    -P "profile_name"

    -profile "profile_path"

    https://developer.mozilla.org/…illa/Command_Line_Options


    Wieso landen meine Beiträge im Mülleimer!!!

    Danke Road-Runner. Also ohne vollständigen Pfad in doublequotes? Da hatte ich irgendeine Fehlermeldung, das Profil wäre nicht auffindbar.


    Ich habe mich jetzt für die Multi-Portable Möglichkeit entschieden, nachdem ich mich darüber informiert hatte. Die ist dem ziemlich ähnlich, nur dass Firefox vollständig in zwei Ordnern besteht. Zumindest funktioniert nun alles wie gewollt und bietet wohl zudem Vorteile, die da wären:

    - eine der Portable Versionen kann explizit als "Standartbrowser" definiert werden.


    Die Möglichkeit multipler Instanzen besteht weiterhin, pro Firefox Version. Wobei "Version" nicht passt, weil beide gleich aktuell sind. Pro "Installation" passt auch nicht, weil Portable. Was passt dann? Pro Portable!


    Die Sache mit den Profilen bleibt ähnlich. Alle Profile aller Portables unter "C:\Users\user\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\". Ein Blick in die install.ini und profiles.ini in "C:\Users\user\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\" lohnt. Sehr nice geregelt.


    Großes Danke und großen Respekt an die Firefox-Entwickler! Vor einiger Zeit war noch zu befürchten das Firefox abgleitet, nun wurde das Gegenteil bewiesen. Chrome als Zweitbrowser fällt endlich weg, dieser Spion, der stetig beim Starten alle Festplatten aufweckt - verdächtig. Bleibt zu hoffen dass der Trend anhält und Firefox sauber bleibt.


    Abschließende Frage: Wie am besten die verschiedenen Portables in der Taskleiste kenntlich machen?

    Es ist immer wieder interessant zu beobachten, dass kleinste nicht ausgeschlossene Möglichkeiten für eine Antwort benutzt werden.


    Frage zu: Portable updated automatisch.

    Wie ist es dann möglich mehrere verschiedene "Versionen" nebeneinander zu installieren, wenn sich alle automatisch auf die neueste updaten? Update deaktivieren wäre eine Antwort. Ist dem so? Dann wird das nirgends bei den Möglichkeiten der prarallelen Installation verschiedener Versionen mit erwähnt.


    Anmerkung: Wenn wer "Win" selbstätig mit "Windows" assoziiert und dies auch noch mitteilt. no comment.


    Es gibt also die eine Möglichkeit, die Sache über verschiedene Profile zu lösen per Symlinks auf dem Desktop, oder per Start oder Command Line.


    Man klone ein bestehendes Profil und lege verschiedene Verknüpfungen auf dem Desktop an. In den Eigenschaften der Verknüpfungen ändere man das Ziel. Beispiel:


    "C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe" -P "C:\Users\user\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\jfrertq8.default-release" -no-remote


    "C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe" -P "C:\Users\user\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\zrgde7p6.2-default-release" -no-remote


    Das ergibt eine kleine unschöne Situation, weil jetzt jedesmal der Profilmanager nachfragt, welches Profil verwendet werden soll, wenn beide abwechselnd gestartet werden. Es würde so gesehen ein "-P -no-remote" genügen?


    Also meine Frage wäre nun, wie der (abwechselnde) Start ohne das aufploppen des Profilmanagers ermöglicht werden kann.

    Einige wenige Informationen bezüglich dem parallelen Installieren von mehreren Firefox Versionen sind im Internet zu finden. Darunter die Möglichkeit mit der Verwendung verschiedener Versionen von Firefox Portable. Da hakt es mit den Updates, weils nicht flutscht wie bei Systeminstallation, zudem wird dabei immer mindestens eine veraltete Version verwendet. Die zweite Möglichkeit besteht wohl in der Verwendung von Symlinks, die nach dem Pfad zur firefox.exe ein "-multiInst" enthalten. Nach anderen Infos wird es ein bisschen koplexer, mit entpacken der aktuellen Firefox-Installations .exe, dem daraus verwendeten Ordner "core", gespeichert an einen eigenen Ort, und dem Anlegen eines Symlinks zu der firefox.exe in diesem Ordner. Dann wird ein eigenes neues Profil an diesem Ort angelegt.


    Daraus ergeben sich mehrere Fragen. Erstens, was sind die Anforderungen. Zweitens, was genügt den Anforderungen. Will man wirklich zwei eigenständige Instanzen mit zwei eigenständigen Profilen, oder genügt es, wenn nur mehrere Instanzen mit ein und dem selben Profil möglich sind. Meine Anforderungen wären folgende:
    Ich verwende hauptsächlich zwei verschiedene Browser wegen der Gefahr des Absturzes bzw. dem unter Umständen eigenmächtigen Killen des Browsers. Dabei soll der andere erhalten bleiben. Die Gründe dafür sind vielfältig, von schlecht programmierten Webseiten über total überladene Webseiten bis betrügerischen Webseiten. Mir würde also ein Multiinstanz genügen, mit einem gemeinsamen Profil. Die Frage ist nun, wie das zu bewerkstelligen ist. Wahrscheinlich über einen Symlink (Verknüpfung) und einem erweiterten Eintrag in der Zeile "Ziel". Was muss dort eingetragen werden? Zu lesen ist etwas von "-no-remote" und "-multiInst". Zudem die Sache mit dem Verwenden eines separaten Profils mittels "-profile", was in meinem Fall wohl nicht zutrifft.

    Hallo,

    es gibt da ein kleines Problemchen mit der Funktion "Eine Seite zurück".

    Wenn Websites unter selbiger URL Inhalte nachladen und dabei ein neuer Eintrag im Verlauf angelegt wird - mit selbiger URL - (per JS oder Ajax) funktioniert die Funktion "Eine Seite zurück" nicht mehr, weil sie in eine Endlosschleife gerät. Doppelklick hilft diese Endlosschleife zu überspringen, doch wer weiß das schon. Eigentlich wäre ein Apell an die Website-Programmierer angesagt, doch das is ebenso endlos. Wäre fein, wenn Firefox diesen Vor/Zurück Verlauf filtert und keine doppelten Einträge nebeneinander zulässt. (wenn aktuelle URL als letzter Eintrag schon vorhanden, dann nicht neu speichern.


    Ein Kandidat ist unter anderem PayPal. Also wenn Websites Inhalte von PayPal einbinden, dann wird im Verlauf ein doppelter Eintrag eingetragen und somit eine Endlosschleife angelegt.


    Bitte mal weitergeben an die Programmierer.

    I hob koa Zeit.

    FF: 67.0.2 (64-Bit)

    Win 7


    Hi,

    Es gibt einen kleinen Schönheitsfehler bei: zB PHP


    Wenn ich einen Header setze und dort bei "Content-Disposition" den "filename" angebe, dann wird der nur bei Kontext-Menü "Grafik speichern unter..." verwendet. Beim einfachen das Bild mit der Maus auf den Desktop ziehen wird nur die Fileextension übernommen und nicht der komplette filename.

    In Chrome läuft das fein.


    Siehe auch: https://developer.mozilla.org/…aders/Content-Disposition


    Mehr hierzu von mir nicht.

    I hob koa Zeit.

    Bitte fixen. is unschön.


    Es ist sehrwohl relevant, dass man eine beliebige Größe eingeben kann.


    ICH mal wieder. Schon wieder hat wer an der Funktion "Bildschirmgröße testen" herumgepfuscht, zum wiederholten Male!
    Jetzt ist es zwar möglich eine beliebige Größe einzugeben, doch bei maximaler Bildschirmgröße ist Ende im Schacht, weil dies nur in der Einstellung "Responsiv" möglich ist. Zudem wurde der Button Screenshot machen entfernt, bzw. ist nur noch im Menü zu finden und funktioniert nicht mehr. OK, es können eigene Größen vorgespeichert werden, aber das nützt nichts, weil keine Scrollbalken angezeigt werden, wenn größer als eigentliche Bildschirmauflösung. Zudem habe ich irgendeinen Schrott im Zwischenspeicher bei der Screenshot-Funktion und nicht den Bildshirm. Super genial geschrottet die Funktion. Spitzenleistung!
    Es ist schlimm...
    Mal wieder FETTES Minus für FF.
    Neueste FF Version default, deutsch.

    Ein iframe, dass in einer div-box mit display:none ist, wird nicht geladen, wenn die div-box mittels Javascript geöffnet wird. Es muss zusätzlich per javascript das iframe neu geladen werden, wenn die div-box geöffnet wird. Das hat wiederum zur Folge, dass in Chrome das Iframe nochmal neu geladen wird, obwohl es schon geladen ist. Also super tolle Idee von Firefox, aber nicht zu Ende gedacht.
    Wer mag darf ein Ticket eröffnen.
    keine Zeit und raus...