Beiträge von firecamper099

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Hallo!


    Ich habe gestern über "Extras > Add-ons > Add-ons suchen" die aktuelle Noscript-Version (2.6.9.22) neu installiert.
    Danach fiel mir auf, dass Noscript plötzlich auf jeder HTTPS-Seite sämtliche Scripte erlaubte, was mich doch ganz schön verblüffte und erschreckte, da absolut nicht in meinem Sinne...


    Beim Nachforschen über den Grund für dieses mir nicht genehme Verhalten sah ich dann, dass nach der Neuinstallation von Noscript 2.6.9.22 in den Einstellungen ohne mein Zutun eine Veränderung der Default-Einstellung vorgenommen wurde, und zwar in (Noscript) "Einstellungen > Erweitert > HTTPS > Berechtigungen.


    Dort ist seit der Neuinstallation unten folgendes Kontrollkästchen angehakt:
    [x] "Allow HTTPS scripts globally on HTTPS documents"


    Das war vor der Neuinstallation definitiv nicht angehakt und wurde nach der Neuinstallation von mir auch definitiv nicht angehakt.


    Weiß jemand von den Kennern hier etwas über diese Default-Änderung oder kann eine solche nach Neuinstallation bestätigen?


    Ein globales Zulassen aller Skripte auf HTTPS-Seiten ist jedenfalls überhaupt nicht in meinem Sinne und da HTTPS-Seiten ja auch nicht automatisch absolut ungefährdet sind, finde ich das schon ziemlich irritierend.


    Weiß jemand was Genaueres oder kann mich korrigieren/bestätigen?


    Danke für Eure Infos bzw. Meinungen!

    Was das Verschwinden von ABP betrifft, so scheint es alle die (und damit gar nicht mal so viele User, daher der geringe Widerhall) zu betreffen, die in about:config die Standard-Einstellung "dom.indexedDB.enabled = true" mal auf "false" geändert haben.


    Insofern ist es gar nicht nötig, Firefox "zurückzusetzen/aufzufrischen/zu restaurieren" und dann arbeitsaufwändig alles auf den alten Stand zu bringen. Es reicht die Umstellung in about:config.


    Nachdem ich in about:config "dom.indexedDB.enabled = false" auf die Standard-Einstellung "true" geändert hatte, erscheint ABP wieder in der Benutzeroberfläche und arbeitet erfreulicherweise wieder wie gewohnt.


    Den entscheidenden Hinweis fand ich hier:

    Zitat

    This problem occurs if dom.indexedDB.enabled is set to false in Firefox 35. The session store doesn't work anymore either. Don't delete your profile or reset Firefox, just set dom.indexedDB.enabled = true. Unfortunately this also allows any website to store databases on your computer (and track you with that). The only solution now seems to remove write access to the <profile>/storage folder.


    Quelle: https://adblockplus.org/forum/…b1d1c3f753ea11251#p114744


    Ich muss mich jetzt mal in den nächsten Tagen drum kümmern, oder vielleicht weiß ja hier jemand Genaueres, warum es mal den von mir offenbar befolgten Tipp (Heise?) gab, die obige Einstellung auf "false" zu setzen und ob es tatsächlich stimmt (siehe obiges Zitat), dass bei "true" jede beliebige Website auf meinem Rechner Datenbanken anlegen und mich tracken kann. Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass Mozilla das zulassen würde.
    Ist da was dran an dieser Behauptung, und wenn ja, gibt es gute Gründe dies zuzulassen?

    Zitat von Sören Hentzschel

    Als klarer würde ich die alte Bezeichnung nicht beschreiben wollen. Zurücksetzen meint auch wirklich zurücksetzen, die Formulierung schließt eigentlich aus, dass man hinterher wieder seine ganzen Daten (außer Add-ons) hat, genau das ist aber der Fall, die alte Formulierung entspricht also nicht der tatsächlichen Funktion. Ich mag das Wort "restaurieren" in diesem Zusammenhang nicht, aber das geht auf die Kappe der freiwilligen Übersetzer, in der englischen Version heißt es "refresh", also ein vollkommen anderes Wort als "restaurieren", aber eine Übersetzung von "refresh" ins Deutsche könnte auch wieder Unklarheiten hervorrufen, es ist nicht immer einfach mit dem Übersetzen.


    Ah, da liegt die Problematik, das leuchtet ein.

    Zitat von bigpen


    Am Ende von Restaurieren sind 3 Punkte, du kannst die Taste also anklicken. Dahinter folgt erst eine Erklärung der Funktion, bevor es weitergeht.


    Angesichts dieser üblichen Praxis hatte ich das auch vermutet, traute dem Braten aber nicht so richtig und habe vorerst mal nicht draufgeklickt :wink:

    Ich habe seit Firefox 35 leider auch das Problem, dass Adblock Plus nicht mehr funktioniert.
    Es wurden keine neuen Add-ons installiert, bevor das Problem auftrat.


    Außer ABP 2.6.6
    habe ich noch
    Noscript 2.6.9.10
    BetterPrivacy 1.68
    Firebug 2.0.7
    WebDeveloper 1.2.5
    ColorZilla 2.8
    installiert.


    Im ABP-Forum https://adblockplus.org/forum/…d6ac3270e7e4027a3ae453ea7 scheint jemand mit dem Zurücksetzen von Firefox und Neuinstallation von ABP Erfolg gehabt zu haben.


    Meine Frage:
    Wenn ich im Hilfemenü auf "Informatioen zur Fehlerbehebung klicke, steht bei mir rechts nicht "Firefox zurücksetzen", sondern "Machen Sie Firefox schneller: Firefox restaurieren". Ist das die erforderliche Schaltfläche zum Zurücksetzen?
    Die Firefox-Hilfeseite zum Zurücksetzen https://support.mozilla.org/de…n-probleme-einfach-loesen verwendet beide Begriffe - irgendwie chaotisch und verwirrend.
    Sind da verschiedene Übersetzungsversionen durcheinandergeraten?


    Danke!

    Hallo Pizzafox,


    der einzige Tipp, der mir dazu einfällt:
    Extras > Einstellungen > Allgemein > Downloads > Jedesmal nachfragen, wo eine Datei gespeichert werden soll


    So ist das bei mir eingestellt, allerdings verwende ich keinen externen Download-Manager.
    Falls bei Dir schon "Jedesmal nachfragen, wo eine Datei gespeichert werden soll" aktiviert ist, weiß ich allerdings auch nicht weiter.

    Zitat von Florena


    Unter einem Windows-System ohne Admin-Rechte zu arbeiten geht, aber für den Endanwender praktisch nicht umsetzbar.


    :-??? Das ist sehr leicht umsetzbar: In Windows neues Benutzerkonto vom Typ Administrator anlegen. Mit diesem neuen Admin-Konto das bisherige Admin-Konto zum eingeschränkten Konto herunterstufen. Fertig. So gehen Dir keinerlei Ordner, Dateien etc. des bisherigen Kontos verloren, Du gewinnst aber eine Menge Sicherheit dadurch, dass Du jetzt nur mit einem eingeschränkten Konto im Web unterwegs bist. Im Bedarfsfall kannst Du jederzeit problemlos über das Admin-Konto administrative Aufgaben ausführen.

    Kurze Rückmeldung in der Halbzeitpause:
    Was die Avira Antivirus Suite betrifft, so kann ich nach Installation von Firefox 30 das Feedback von ostsee bestätigen:
    Unter Windows 8/8.1 mit Firefox 30.0 gibt's das in diesem Thread beschriebene Problem nicht.

    Zitat von ostsee

    Moin, Moin.
    ich benutze AVIRA Antivirus Suit. und habe keine Probleme mit Ffx. 30.0. Wie hier im Threat schon aufgezeigt.


    Erfreuliches Feedback, ostsee, danke schön, ich verfolge den Thread schon von Anfang an, da muss ich Deine erste Rückmeldung wohl verpasst haben, sorry.


    Danke für die prompten Infos! :klasse:

    Zitat von pittifox


    // Stimmt, zumal es auch User mit dem Problem gibt die AVIRA nutzen ( siehe meinen Post # 91 ) [ das konnte ICH mir nicht verkneifen ] ! :lol:


    Pittifox, bist Du als Avira-Nutzer persönlich betroffen? Dein gestriger Link zm Avira-Forum funktioniert heute bei mir nicht mehr (sagt mir, ich muss angemeldet sein, um den Beitrag zu lesen, obwohl ich sonst alle Beiträge im Avira-Forum https://forum.avira.com/wbb/index.php?page=Index ohne Anmeldung lesen kann).


    Kurz: Gibt es tatsächlich mehrere Avira-Nutzer, die das o.g. Problem haben? Außer Dir hat sich hier meines Wissens kein Avira-Nutzer gemeldet, daher meine Frage, ob tatsächlich Du selbst betroffen bist.

    @Sören, andreas:
    Ein Thema, über das sich trefflich diskutieren lässt, aber ich finde, wir sollten es hier als OT behandeln, um das besagte Fiefox-Problem nicht aus dem Auge zu verlieren.
    Nur: Meiner Meinung nach habt Ihr als Senior-Mitglieder hier ohne Frage eine gewisse Vorbild-Funktion (weniger als Imperativ denn als tatsächlichen Fakt aufgrund Eurer geschätzten Beiträge) und solltet bedenken, dass hier viele Anfänger mitlesen, die gar nicht Eure langjährige Erfahrung im Umgang mit Computer-Sicherheit haben, ergo keine guten Adressaten für obige Admin-Bemerkungen sind.
    Meine bescheidene Meinung, ohne Aggression - ich schätze Euer Engagement hier sehr!

    Zitat von Sören Hentzschel


    Bezüglich der Sicherheit, naja, wenn ich Windows nutze, dann bin ich ausschließlich als Administrator unterwegs


    :shock: Autsch... Aber wie Du schon schreibst, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Zitat von Abendstern2010

    Probleme mit Avira(Avast auf anderem Pc) habe ich nicht vor und nachdem neusten Update funktioniert alles top :klasse: .


    Danke für Dein Feedback Abendstern, aber ich warte noch ein wenig, vielleicht findet die Community hier ja bald die ursächliche Konstellation/Konfiguration...

    Zitat von pittifox


    Nö, ist es definitiv NICHT !
    Im Avira-Forum melden sich auch schon erste Betroffene und sie nutzen AVIRA und nicht G-Data ! :roll:


    Danke Dir und Tennisheini (Beitrag #85) für die Info (d.h. ich werde erst mal noch mit dem Update warten, da ich Avira AV Premium nutze).

    Zitat von tennisheini

    Ich hatte ja gestern hier im Forum mich als Erster gemeldet. Alle erdenklichen Vorschläge habe ich ausprobiert - nichts hat geholfen. Zusätzlich habe ich bei einem Bekannten ebenfalls FF 30.0 installiert. Auch bei ihm tritt der identische Fehler auf!
    Bei ihm (und bei mir) habe ich über die WINDOWS Systemwiederherstellung wieder FF 29 in Betrieb genommen. Der FF flutscht jetzt wieder wie gehabt!! Mit dem Update auf FF30.0 warte ich jetzt, bis eine Lösung vorliegt.


    Hi tennisheini,
    was jetzt noch interessant wäre: Ist in Deinen beiden o.g. Fällen ebenfalls G-Data installiert, wie bei allen(?) anderen, die das Problem melden?

    Zitat von Road-Runner

    Gibt es auch nicht, da der eingeschränkte Nutzer sein eigenes Profil hat. Der Admin hat ebenfalls ein eigenes Profil, welches nur aufgerufen wird wenn Du den Rechner auch als Administrator startest und dann Firefox nutzt.



    Vielen Dank, Road-Runner! Übrigens auch für Deine tolle Infoseite, die mir schon sehr nützlich war!


    Im Kontext Windows-Konten und Firefox-Profile würde ich gerne noch eine zweite Frage anschließen, vielleicht weiß da ja auch jemand Genaueres:


    Bei der Erweiterung "Better Privacy" gibt es in den Optionen ganz unten den "Portable Modus".


    Die Info dazu lautet:
    "Aktivieren Sie diese Option, wenn Ihr freigegebenes Firefox-Profil von mehreren Konten ausgeführt wird."
    Setzt man da ein Häkchen, erscheint die Meldung:
    "Bei manchen Computern kannn diese Funktion den Firefox stark verlangsamen (z.B. wenn Sie Ihr freigegebenes Firefox-Profil auf verschiedenen Konten laufen lassen, oder wenn sich aus irgendeinem Grund der Pfad zum Firefox-Profil immer wieder verändert)."


    Meine Frage:


    Wie Road-Runner gerade bestätigt hat, haben verschiedene Konten auch verschiedene FF-Profile.
    Unter welchen Umständen kann die in der obigen Optionsinfo geschilderte Situation entstehen, und was genau bedeutet eigentlich "freigegebenes" Firefox-Profil"?


    Gruß und Danke!