Beiträge von thomas_g

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
    Zitat von parkhaus


    Was bedeutet den "Feed adden"? Sorry dass ich da nicht auf der Höhe bin?!


    schau doch mal nach rss und firefox in der Forensuche.
    Der Fx zeig seit einigen Versionen rechts unten ein Logo an, wenn eine Seite die Möglichkeit bietet einen rss-feed zu bookmarken. (z.B. Tagesschau.de)


    Nun kannst du von den Bookmarks in der Sidebar aus die Feeds aktualisieren (mit Rechtklick "Dynamisches Lesezeichen aktualisieren" ) und dann die neuesten Neuigkeiten zunächst im "Überblick" und bei Bedarf auch als html. Seite anschauen.


    Sehr praktische Sache, wenn man bestimmte Seiten regelmäßig besucht! Mittlerweile haben auch viele Seiten rss. feeds.


    Das ganze geht natürlich auch mit anderen rss-Readern - auch Thunderbird kann das jetzt.


    Schönen Abend, viel Erfolg beim rss lesen,


    Thomas

    Zitat von HENIC

    Beim ersten Linkbekomme ich kein Schloss, beim zweiten kommt die Warnmeldung.


    So ist es bei mir auch, dann gibts wohl das offene Schloss nicht mehr.


    Danke


    Thomas


    edit: zur Linux-Installer-Version gibts allerdings noch nichts neues, immer noch das bekannte Problem in Zusammenhang mit der Hilfe. Mal schauen was das letzte nightly so macht.


    edit2: diese Linux-Installer-Version


    (X11; U; Linux i686; en-US; rv:1.7.3) Gecko/20041025 Firefox/1.0


    lässt sich ohne Probleme installieren und läuft bisher sehr gut!

    Zitat von BiFi

    ich hatte eigentlich auch nicht auf eure beiträge angesprochen ;)


    (wobei des hier eigentlich eh der win32.zip thread is und ich hier genaugenommen auch falsch bin mit der installer :) )


    und wir erst mit unserem Linuxzeug ;-) - aber lieber keinen neuen Thread anfangen jetzt, wos eh schon drinsteht.


    Grüße Thomas

    Hallo LinuxTeddy,


    vielleicht hilft dir folgender Trick:


    in der Konsole "xhost +" eingeben,
    dann den Fx mit "./firefox" starten
    dann unbedingt wieder "xhost -" eingeben,
    dann nun sollte der Fx immer ganz normal zu starten sein.


    Zumindest bei meiner SuSE 9.1 gehts so.


    edit: stimmt nicht! Die build vom 21.10. läuft lediglich als Prozess im Hintergrund. (Komischerweise 4-5 x als Bin!!)


    Grüße Thomas

    Zitat von Sebastian

    da es hier dadrum geht die lokalisierten builds zu testen wäre es doch empfheleneswert du würdest direkt das build nehmen.


    ich hab auch keine Probs mit den versionen :)


    und auch mit frischem Profil testen - eben


    Sebastian, hast du die Win-Version laufen? Und ist die Hilfe mit dabei,
    oder fehlt sie und der Fx läuft trotzdem ganz normal?


    Grüße Thomas


    Ja, ist bei allen Betriebssystemen so, da können wir nix machen. Nerven bewahren und abwarten.


    Gute Nacht,


    Thomas

    Zitat von bugcatcher


    edit: yopp. kann ich bestätigen. auch bei mir mit frischem profil gibts die fehlermeldung wegen der hilfe.


    scheint also vom OS unabhängig zu sein.
    Da sind wir uns ja schon mal einig. :-))


    - hab bisher nur mit den beiden Linux Versionen probiert -


    sonst is er schon wieder recht handzahm.


    Thomas

    Zitat von Jensiii

    Hi eric_e,


    ich habe gerade deine Sätze gelesen - MBR fixen hat 2 Tage gekostet - dafür gibts fdisk \mbr usw. - ich bin der Auffassung, dass grundsätzlich viel zu leicht die Schuld bei der Hard-/Software gesucht wird. ME ist es allein das Unvermögen des Einzelnen in einer Sache zu Versagen, und für solche Dinge gibt es Foren/FAQs/Hilfsprogramme etc., man liest/sucht/fragt und wird beantwortet, handelt und lernt..


    .


    Hi Jensiii,


    hab leider die Erfahrung gemacht, dass es bei Linux meist viel komplizierter wird.


    fdisk/mbr war einmal!!. XP hat sich da ne ganze Ecke weiter entwickelt. Kannst ja mal suchen, wie der Befehl für die Rekonstruktion des MBR bei XP in der Wiederherstellungskonsole lautet. Oder du hast es einfach und benutzt win98 und die alten Zaubersprüche. ;-)


    Als Linux-User ist man eh darauf angewiesen in manpages, ....doc/packages, Foren oder sonst wo nach Erläuterungen zu suchen und Lesen zu müssen. Das wird eric_e sicher auch schon reichlich kennen.


    Und Hardwareunterstützung unter LInux ist ein Kapitel für sich. Wobei da Distries unter Debian meiner Meinung nach ganz schön die Nase vorne haben.
    (Debian, Knoppix, Kanotix und Susans "afrikanisches Linux" sicher auch - werd ich demnächst mal testen.


    Grüsse Thomas

    off topic, aber hier geht das ja


    eric_e


    kann nur empfehlen ein partitionsproggi anzuschaffen. Allein die Tatsache, dass du ohne alles neu einzurichten, trotzdem beliebig rumpartitionieren kannst, lohnt sich.


    Was man bei der beschriebenen Partitionierung VERMEIDEN sollte ist, dann z.B das XP so "dazwischen" wiederzuinstallieren! Das gibt mit einem installierten Linux kräftig Ärger!


    In diesem Fall unbedingt erst Grub vom MBR entfernen, also ursprünglichen MBR wiederherstellen, dann erst XP-Neuinstall.


    Sonst bleibt nur eine ungültige Partitionstabelle und ein langes Gesicht.
    (die ist dann von XP und von Linux aus nicht mehr lesbar)


    Das bezieht sich nicht auf eine Erstinstallation von XP sondern auf eine "Wiederinstall" bei vorhandenem Linux-System!


    @ Lord-Ali


    falls XP deinen Grub weggeblasen hat, kannst du ihn doch einfach wieder von Yast aus neu schreiben lassen. Dazu von der CD oder DVD "installiertes System"
    booten und Grub wieder einrichten.


    Thomas

    von Linux auf einem 486er würde ich dringend abraten, da soll ja ein
    Fx drauf laufen und kein Textbrowser. Da würde ifish nicht sehr glücklich werden. (ohe Grafik siehts wieder anders aus, aber darum gehts ja nicht)


    Grüße Thomas

    Auch wenn der Bart vielleicht schon lang ist:


    ein älterer PC (486er - P1), ca 200 MB Festplatte, Ram 16 - 32, ISDN-Karte oder Modem, Netzwerkkarte und dazu z.B Smootwall oder IPcop - beides spezielle Linux Router Distries - dann kostet der Router nicht mehr viel. Kann auch olles Zeug sein mit ISA-Slots.


    Dabei ist dann auch DHCP, Firewall, Proxie, Intrusion detection service usw. und Dialer haben natürlich auch keine Chance mehr.


    Ist wirklich gar nicht so kompliziert - Download von smoothwall ist ca 25 MB oder so.


    Kann ich nur empfehlen, wenn man noch ne alte Kiste in der Ecke hat.


    lets route,


    Thomas