einstellung gesucht

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • hallo,


    wie kann ich firefox so konfigurieren, dass ein webseitenbetreiber nicht mehr weiss welches betriebssystem ich verwende welche auflösung bei mir vorhanden ist und welche plugins ich einsetze.


    gibt es da einstellungsmöglichkeiten?

  • Javascript deaktivieren müsste einiges abhalten.
    Aber auch der Browser selbst, und evtl andere Plug-Ins können Sachen senden.


    Einen einfachen Knopf gibt es da nicht.


    Vielleicht ist folgendes besser:
    Anstatt zu versuchen alles technisch auszuschalten, was du letztlich eh nicht 100% kontrollieren kannst, akzeptiere einfach das diese Daten bekannt sind, und verhalte dich entrechend.


    Wenn du weißt was der andere weiß ist das besser als wenn du denkst er wüsste nichts.

  • Zitat

    dass ein webseitenbetreiber nicht mehr weiss welches betriebssystem ich verwende

    Und was soll ein Betreiber damit Böses anfangen?


    Wie Palli schon sagte: wenn du deiner Hobbyparanoia frönen willst, dann schalte JS komplett ab und deinstalliere alle Plugins und Erweiterungen.

  • Du kannst mal versuchen, den Browser-Identifikationsstring zu verändern, da steht das OS auch drin. Das geht z.B. mit dem Addon "Firesomething" - vorhandenen String auslesen und dort verändert eintragen.

  • Ein schwerer Fall von Freizeitparanoia.


    HILFE, DIE KENNEN MEINE AUFLÖSUNG. DARAUS KÖNNEN DIE BESTIMMT MEINE ADRESSE ERRECHNEN!!!11ELF :roll:


    Solche Daten zu unterdrücken bringt kein bisschen Privatsphäre und sorgt eher für Probleme. :roll:

  • Simon 1983 erklärte Folgendes:

    Zitat

    Ein schwerer Fall von Freizeitparanoia.[...]


    Simon1983
    Schon mal etwas von Data-Mining - bzw. anonymer Datenschürfung gehört?



    Ein Konglomerat aus übertragenen, anonymen Daten durch den jeweils eingesetzten Browser lässt zumindest auf die Verkehrsdaten (also die Bewegungsprofile) so eines Internetnutzers rückschliessen. Solche pers. Datenquellen zur anonymen Profildatenerstellung werden – meines Wissens nach - heutzutage über sehr fähige mathematische Algorithmen realisiert und ausgewertet. Dazu bedarf es fast schon keiner personenbezogenen IP-Adresse mehr, welche zwar (noch) rechtlich über § 3 Abs. 1 des BDSG´s selber geschützt ist - meiner Ansicht nach – jedoch vordringlich mit solchen anonymen Datenpools zusammengeführt wird. Es gibt bereits Firmen im I-Net, welche mit der Auswertung und Weitergabe solcher anonym erhobenen Datensätze Geld verdienen.


    Sei diesbezüglich nicht ganz so naiv...





    praegnanz fragte ursprünglich Folgendes:

    Zitat

    wie kann ich firefox so konfigurieren, dass ein webseitenbetreiber nicht mehr weiss welches betriebssystem ich verwende welche auflösung bei mir vorhanden ist und welche plugins ich einsetze?[...]


    Über einen separat installierten lokalen System-Proxy, welcher in Deinem Browser insoweit integriert und konfiguriert wird, so dass er dem TCP-Verbindungsaufbau (3-Phasen Handshake zwischen Client und Server) gerecht wird. Du kannst solche übertragenen Metadaten bloss verändern, nicht jedoch unterdrücken. Das sog. Acknowledge-Bit und die daraufhin servergenerierte Sequenznummer sind Bestandteil des zugrundeliegenden Übertragungsprotokolls.



    Oliver

  • Das Internet bietet keine Anonymität, wer damit nicht leben kann sollte den Stecker ziehen. Das verschleiern/unterdrücken von solchen Informationen bringt nämlich vor allem eins: Probleme.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5