PopUps nehmen definierte Grösse nicht an!?

  • Hallo Leute,
    mir ist das schon seit geraumer Zeit aufgefallen, dass PopUp Fenster in der 9er Version einen Scrollbalken besitzen, wenn in diesem PopUp eine Grafik sitzt.


    Beispielgrafik:
    200x300


    Fenster wird dementsprechend definiert, FX versteht das Fenster aber um etwa 4-6 px zu klein und haut zudem noch Scrollbalken mit rein.


    Beispiel:
    http://www.stuttgart-airport.com -> deutsch -> Popups zulassen


    Diese Seite hat wunderbar so funktioniert, bis die 0.9 er Version kam.


    Hat einer ähnliche Probleme (mir fällt das halt immer wieder auch auf anderen Seiten auf)

  • Das kommt drauf an. Wenn du Menuelemente erzwingst (z.B. statuszeile; Extras->Einstellungen->Webfeatures->Javascript->Erweitert), dann belegt die ja auch platz. auch themes könnten an sowas schuld sein (glaub ich aber weniger)

  • Hallo,
    werden Popups nicht definiert mit Menüleisten (also an oder aus).
    Dort sehe ich zumindest keine Menüleisten.


    Nur Grafikpopup mit der Leiste zum schließen oder runterklicken.


    Habe das selbst getestet mit einer festen Fenstergrösse.
    Er haut wirklich ein paar pixel drauf...warum auch immer.


    Habe mit Photoshop eine Grafik mit 200x300 pixeln gemacht.
    Anschliessend ein popup generiert mit dieser Grösse.


    Bei 0.8 funktioniert das ohne Scrolleisten, bei 0.9 werden Scrolleisten dazugesetzt

  • Ich kann es nicht explizit Prüfen. Ich erlaube es Popups nicht, meine Menuelemente auszublenden, oder mir die möglichkeit zum verändern der Grösse des Popups zu nehmen.


    Aber... ich hab mir mal den quelltext von dem Popup auf der oben genannten Seite angeschaut:


    Code
    <body topmargin="0" leftmargin="0" bgcolor="#FFFFFF" onLoad="display()">


    Da fällt mir explizit auf... hier fehlt die "netscape"-schreibweise, die der Firefox benutzt.



    Zitat von http://de.selfhtml.org/html/dateiweit/seitenraender.htm

    Erläuterung:


    Die Angabe für Seitenränder erfolgt im einleitenden <body>-Tag der HTML-Datei. Mit leftmargin= bestimmen Sie den Abstand zwischen linkem bzw. rechtem Fensterrand und Inhalt der Datei (leftmargin = linker Rand) für den Internet Explorer. Mit topmargin= bestimmen Sie den Abstand zwischen oberem bzw. unterem Fensterrand und dem Inhalt der Datei (topmargin = oberer Rand) für den Internet Explorer. Mit marginwidth= und marginheight= bestimmen Sie die entsprechenden Abstände für Netscape. Alle Angaben erfolgen in Pixeln. Linke und rechte Ränder sind immer gleich groß, ebenso obere und untere.


    left-/topmargin, aber auch marginheight/-width sind keine attribute nach html-standard. sowas regelt man mit css. würden die seitenbastler es so schreiben:

    Code
    <body style="margin:0px; padding:0px;">


    Würde es auf allen Browsern gleich aussehen UND dem standard entsprechen.


    Ich gehe daher davon aus, dass das kein unterschied zwischen 0.8 und 0.9 ist, sonder einfach ein fehler der Seite.

  • hmmm, habe mir mal den Quelltext angeschaut:



    Habe mir diesen Code geschnappt und exakt ein Popup definiert, welches aber immer Scrollbalken bekommt.


    Nochmal die 0.8 er Version genommen:
    Kein Scrollbalken

  • hm... meine popups (Gästebuch und iTunes) haben die gleiche Größe wie in der 0.8erFF-Version. Kann ich nicht bestätigen, daß 0.9er was dazu mauschelt. Ist alles im millimeterbereich geblieben - alles ohne Balken, wie vorgesehen; trotz marginheight/-width. Bei gelegenheit mal umstellen auf css. Danke für den Tip. Gruß S.i.T.

    Tóg go bog é

  • Ich hab jetzt mal den ganzen krempel deaktiviert. und jo. wenn man scrollbars=yes beim popup-aufruf reinschreibt, dann hat man auch scrollbalken, wenn es perfekt passen müsste. kann an einer erweiterung liegen, aber auch am Theme. Weiss nicht. Ist mir aber zu müssig nach zu suchen. Ich hasse Popups eh. Wenn man scrollbars nicht auf yes setzt, hat man aber auch kein problem mit denen. und warum sollte man scrollbars=yes stellen, wenn es ein prefekt eingepasster inhalt ist, der garnicht scrollen soll? naja. muss jetzt weg. kannst ja mal im bugzilla.mozilla.org suchen, ob du dazu was findest.

  • S.i.T.


    mach das mal mit ner festen Grafik und nicht mit variablem Text! ;)


    Habe ne Lösung gefunden:


    Code
    <body style='margin:0px; padding:0px; overflow:hidden'>


    Wobei das nicht im Sinne des Erfinders sein kann.
    Habe mal nen Bug in die Newsgroup gesetzt...mal sehen, was daraus wird

  • Zum Abschluss von diesem Thema:


    Es existiert wirklich ein Bug (id wurde mir jetzt nicht mitgeteilt), der bei POPUPS mit

    Code
    document.write


    geöffnet wird automatisch Scrollbars hinzufügt.


    Ist aber schon bekannt (und wird nur sichtbar, wenn es sich um definierte Grafiken handelt).


    Aber mit:


    style='overflow:hidden'


    im Body Tag kann man das Problem derzeit umgehen.


    Danke für eure Hinweise/Mithilfe

  • Damit verhindert man scrollbars generell. da kann man dem popup auch gleich sagen: scrollbars=no, bzw. sich das scrollbar=yes sparen (no ist ja default)....

  • öhm, soweit ich weis, macht das derzeit keinen unterschied ob scrollbar=yes oder no ist wenn das Popup mit document.write geöffnet wird werden scrollbars hinzugefügt, wenn die grafik bis exakt an den definierten rand gehen.


    deshalb im style definieren.