Benutzerkonto einrichten (Vista)

  • Hallo!


    Ich habe mich unter Windows Vista als Administrator eingerichtet und muss mich nun bei jedem Start anmelden, so weit so gut.
    Jetzt würde ich gern wissen wie ich einen weiteren Benutzer einrichte, der praktisch nur einen Internetbrowser öffnen kann und keinen Zugriff auf meine Dateien hat, evtl. noch einen leeren Ordner irgendwo zum Abspeichern hat. Geht das unkompliziert, zum Beispiel die Festplatten irgendwie nur für mich freigeben, außer einem Ordner, und einen weiteren Benutzer einrichten?


    Danke schonmal.

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US; rv:1.8b2) Gecko/20050507
    Thunderbird 1.0 DE + Offline 0.8.0 + MagicSLR DE 0.8
    WinXP home edition SP2

  • Vielen Dank! Das schau ich mir mal an.

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US; rv:1.8b2) Gecko/20050507
    Thunderbird 1.0 DE + Offline 0.8.0 + MagicSLR DE 0.8
    WinXP home edition SP2

  • Über Systemsteuerung -> Benutzerkonten kannst Du doch sehr simpel ein weiteres Benutzerkonto einrichten, das standardmäßig nur über eingeschränkte Rechte verfügt, solange Du ihm nicht als Admin Adminrechte einräumst - sprich: für den Zugriff auf Dateien des Adminkontos ist die Eingabe des Admin-Passwortes erforderlich (was Voraussetzung für Dein Vorhaben ist), und systemrelevante Änderungen sind auch nur mit Adminrechten möglich. Der Browser legt automatisch für jedes Benutzerkonto einen speziellen Bereich für die temporären Dateien, Cache etc. an - so wie beispielsweise für Firefox das Profil entsprechend im jeweiligen Benutzerkonto angelegt wird. Software-Installationen oder Software-Updates sollte man allerdings stets mit Adminrechten durchführen.


    Ansonsten kannst Du im eingeschränkten Benutzerkonto so viele Ordner einrichten wie Du willst. Du hast eben nur keine Schreibrechte in den Ordnern des Adminkontos. Für den offenen Zugang zu Ordnern und Dateien aus allen Konten heraus, bietet sich das "öffentliche Konto" an.


    Um Einschränkungen weiter zu definieren, sind die Tipps von Titus dann ergänzend zu empfehlen.

    "Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia)