Entwicklung Fx 3.6 Namoroka (branch)

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Quelle: BeeHaa

    Zitat von BeeHaa

    Ich hab nie gefunden welche gemeldeten und ungepatchten Fehler es im letzten 2er gibt

    Mindestens eine wurde hier im Forum dokumentiert. Gleichzeit kannst du damit rechnen, dass einige der gefundenen Schwachstellen seit 3.5 ebenfalls dort vorhanden und nicht gepatcht sind.


    Zitat

    Wann erreicht 3.6 eigentlich sein EOL?

    Grundsätzlich mit dem Erscheinen des Nachfolgers des Nachfolgers.

  • Zitat von pcinfarkt

    Das sieht aus wie März 2010 :twisted: Das mag ich noch nicht so glauben... Der 3.6 hätte demnach 08.2009 rauskommen sollen?? :-???


    Aber die zeitlichen Abstände könnten vielleicht stimmen, auch wenn um einige Monate verschoben. Also wenn das wirklich Zutrifft und ich mit dem 3.6 kaum 5 Monate auf Sicherheitsupdates hoffen kann, dann habt "ihr" mich verloren. Ich hab da keinen Bock mehr drauf Halbgares wegwerfen zu müßen, weil das neue Halbgare da ist. Absolut nicht. Das können Leute machen denen nur wichtig ist, daß ihre Lesezeichen übernommen werden.


    Wenn die Philosophie der Erweiterungen mit solchen kurzen Intervalen ad absurdum geführt wird, dann kann ich mich auch nach einem anderen Browser umschauen. Irgendjemand dadrüben hat nicht verstanden warum XP Vista gegenüber wie ein Bollwerk stand und warum auch Win7 erst schwer dran knacken muß...


    Vielen Dank für die Infos. eod.

    Probieren geht über Studieren

  • Zitat

    Also wenn das wirklich Zutrifft und ich mit dem 3.6 kaum 5 Monate auf Sicherheitsupdates hoffen kann

    Ich schrieb doch bereits bis zum Nachfolger des Nachfolgers. Wie kommst du auf 5 Monate? Dürfte eher bis zu einem Jahr gehen.


    Zitat

    Ich hab da keinen Bock mehr drauf Halbgares wegwerfen zu müßen, weil das neue Halbgare da ist.

    Dein subjektives Urteil bestätigt sich bei anderen nicht. Aber wenn du der Ansicht bist beim Fx handelt es sich um Halbgares, dann nimm eben einen anderen Browser und erfreue dich an deren "fertigen" Produkten.


    Zitat

    Wenn die Philosophie der Erweiterungen mit solchen kurzen Intervalen ad absurdum geführt wird, dann kann ich mich auch nach einem anderen Browser umschauen.

    *lol* Als ob es bei anderen Browsern nicht so wäre. Du scheinst dich mit den Alternativen noch nicht wirklich beschäftigt zu haben.
    Bsp. Chrome
    http://en.wikipedia.org/wiki/Google_Chrome#Release_history
    In einem Jahr von 1 zu 4 - und du beklagst dich über den Fx. Im Grunde zeigt es aber nur, dass du dich hier über schlichte Versionsnummern beklagst, die tatsächliche Entwicklung dahinter interessiert dich wohl nicht, oder wie soll man diese "Argumentation" sonst verstehen?


    Zitat

    Irgendjemand dadrüben hat nicht verstanden warum XP Vista gegenüber wie ein Bollwerk stand

    Äpfel (Browser) mit Birnen (Betriebssysteme) zu vergleichen hat in den seltensten Fällen geholfen.

  • p.s.:
    Das Problem sind nicht die Updates an sich. Ich würd mich freuen, wenn alle paar Monate eine weitere Version von Lightroom kommen würde ;) Ich könnte und kann damit aber meine Presets, meine Plugins, meine Datenbank und sonstwas BEHALTEN.


    Was kommt auf mich zu, wenn ich von OpenOffice 3.1 auf 3.2 update? Garnichts. Von MPC-HC 1.2 auf 1.3? ÜBerhaupt nichts.
    Wenn wir aber bei Browsern bleiben: Welche Schwierigkeiten erwarten mich bitte, wenn ich von Chrome2 auf Chrome4 umsteige? Das ist eine komplett andere Philosophie und andere Umgebung. Selbst wenn sie jetzt auch begriffen haben, welche Macht APIs für Addons haben.


    Ich hab keinen Bock mehr alle Nase lang tagelang am Fuchs rumzuschrauben (ich kann nicht jeden Tag stundenlang am Rechner hocken), damit alles wieder so eingerichtet ist wie unter der vorherigen Version.
    In meiner Umgebung kenn ich niemanden mehr der NightlyTesterTools nicht installiert hätte. Das wird langsam zum Zustand.


    Man baut nicht auf dem vorhandenen Pool auf, sondern hetzt die User wie die Entwickler von einer Version zur anderen. Ich hoffe das rächt sich nicht bald.
    Ich selbst jedenfalls bin kurz davor mir das nicht mehr reinziehen zu wollen. Werde den 3.6 aber auf jeden Fall noch geniessen. Das hat er auf jeden Fall schon als Beta4 mehr als verdient.


    Sobald aber z.B. der Typ von AOI-Sidebar nicht mehr will oder kann, wars das auch für mich. Dadurch, daß am featureset vom Fuchs selbst nicht so übermäßig viel gemacht wird, weil man damit sowieso meist nur irgendwelche Addons kopieren würde, bekommt der Unterbau langsam zweitrangige Priorität. Es ist immer mehr nur ein Browserkernel.
    Vor allem jetzt, wo man mit dem 3.6 Chrome4-speed fast eingeholt hat. Schneller gehts kaum noch. Selbst wenn man hier und da entkoppelt und auf mehrere Kerne verteilt. Die meisten Server und Leitungen hinken dem 3.6 schon hinterher.


    Hart auf hart schmeiß ich bestimmt kein einziges Addon ggbf. weg, nur damit ich im obersten Zehntel des Schirms eine Chrome-like GUI habe. Sowas ist ein schlechter Witz für mich. Ggbf. bleib ich damit aber recht schnell auf Sicherheitslücken sitzen. Na fein.


    Ich spreche ja auch nur für mich und nicht im Namen des Volkes und nicht für "andere". Ich bin kein Nutzervertreter der gleich gern darüber spricht was andere meinen und empfinden, weil sein eigenes Wort ihm nicht wichtig genug erscheint :-??


    Ja ok. Bis zum nächsten Mal <;)

    Probieren geht über Studieren

    Einmal editiert, zuletzt von BeeHaa ()

  • Zitat

    Was hab ich den für Probleme von Chrome2 auf Chrome4 umzusteigen? Oder Opera9 auf Opera10?

    Grundsätzlich genau die selben wie beim Fx. Wenn sich Schnittstellen und Konfigurationen ändern, sind u.U. auch Anpassungen der lokalen Profil-Konfigurationen notwendig. Dieses "Problem" teilen alle Browser gleichsam.


    Zitat

    Ich hab nur wie gesagt keinen Bock mehr alle Nase lang tagelang am Fuchs rumzufuchteln (ich kann nicht jeden Tag stundenlang am Rechner hocken), damit alles wieder so eingerichtet ist wie unter der vorherigen Version.

    Ich weiß nicht welche "Verrenkungen" du mit deinem Profil vollführst. :wink: Ein normales Fx-Profil lässt sich nach meiner Erfahrung recht problemlos über die Versionen hinweg migrieren. Für etwaige Inkompatibilitäten bei Erweiterungen kann Mozilla nichts. Das liegt im Verantwortungsbereich der jeweiligen Autoren. Bei verbreiteten Erweiterungen mit einer großen Nutzerbasis sind meist aktuelle Versionen früh verfügbar. Bei kleineren Erweiterungen können Anpassungen eben dauern. Aber da sitzen eben teilweise Hobbyprogrammierer mit begrenzter Zeit dahinter. Da muss man einfach Abstriche machen, die man aber auf Grund dessen nicht Mozilla anlasten kann.


    Zitat

    Man baut nicht auf dem vorhandenen Pool auf, sondern hetzt die User wie die Entwickler von einer Version zur anderen. Ich hoffe das rächt sich nicht bald.

    Natürlich bauen die Entwickler auf dem Vorhandenen auf. Die schreiben doch nicht bei jedem Versionssprung den kompletten Browser neu. :) Es werden jeweils Komponenten weiterentwickelt. Auch das ist bei der Konkurrenz und ebenso bei anderen Softwareprojekten der Fall.


    Zitat

    Ich spreche ja auch nur für mich und nicht im Namen des Volkes

    Trotzdem ist doch deine Ansicht es wert, dass man sich mit ihr auseinander setzt.

  • Nein. Ich meinte Mozilla und den Pool an Erweiterungen. Wie lange es schon Gecko 1.9.x gibt und warum diese Zahlen sich nicht so schnell ändern ist mir schon klar.


    Ebenfalls nein. Was bekommst du davon schon mit, wenn du von Chrome2 auf Chrome4 updatest? Nichts. Ändert sich was am Browser und seinen "werksmäßigen" Standardprofildaten, wird es beim Updaten konvertiert. Mozillla kann mir aber keine 3.0-kompatible Addons zu 3.6-kompatiblen Addons konvertieren (das war gemeint).
    Die sind gefühlt momentan dabei sich mit Änderungen und Majorintervallen zu überschlagen und ich hoffe nur, daß sie einen vernünftigen Überrollkäfig haben.
    So eine "Roadmap" wie pcinfarkt sie verlinkt hat ist jedenfalls ein schlechter Scherz, solange das ganze Gebäude auf Addon-Beinen steht. Und genau das wird sich beim Fuchs nicht ändern.


    Zitat

    Für etwaige Inkompatibilitäten bei Erweiterungen kann Mozilla nichts. Das liegt im Verantwortungsbereich der jeweiligen Autoren.

    Ja das ist der Standardspruch, aber mir scheint, da hat noch niemand so richtig begriffen was den Erfolg von Firefox wirklich ausmacht. Ergo, meiner Meinung nach sollte man mit dieser argumentativen Keule endlich weniger rumfuchteln und verstärkt beim Benutzer endlich das Gefühl von Beständigkeit und Anwendungssicherheit aufbauen.


    Ggbf. konnte man das System langsam fliessend ändern und nicht auf die Browserversion, sondern auf die Major von Gecko aufbauen. Auch seitens der Entwicklungen von Mozilla. Also z.B. alles was mit Gecko 2.0.0 läuft, läuft auch mit Gecko 2.0.9. Erst mit Gecko 2.1 könnten sich Probleme mit Addons abzeichnen. So in etwa. Sicherheit für den Benutzer und den Addon-Entwickler.


    Ich bin eben der Meinung die schneiden sich mit dem aktuellen Verhalten langsam ins eigene Fleisch. Noch können sie auf die andauernde Begeisterung der Gemeinde zählen, aber an sich erscheint dieses Getue trotz guter Absichten zunehmend arrogant. Sowas kann man sich mittlerweile nicht mehr in dem Masse erlauben. Imho.


    Man kann nicht (mehr) mit jeder neuen Major oder ~ jedes Jahr die Kompatibilität per Richtlinie (addon compatibility check) theoretisch verwerfen. Gut, wir sind das seit anbeginn der Fuchs-Zeit so gewohnt, aber mit bisschen Abstand zu dem Ganzen erscheint das mittlerweile hochgradig behämmert. Das kann man imho auf diese Art langsam aber sicher genausowenig so bringen wie man das nicht mehr weiterhin schönreden kann.


    Hej ich check jetzt echt aus aus dem Thread. Ich kann dem eh nichts mehr hinzufügen. Hab den vorherigen Post noch nacheditiert. Das wars aber auch. Es ist eben wie es ist und jeder sieht es subjektiv. Kein Problem damit.


    Ein Hoch auf den 3.6final... und Tracemonkey ;)

    Probieren geht über Studieren

  • Zitat

    Was bekommst du davon schon mit, wenn du von Chrome2 auf Chrome4 updatest? Nichts.

    Momentan noch wenig, sollte aber Chrome, wie du selbst bereits angeführt hast, sich ebenfalls in vergleichbarem Maße für Erweiterungen öffnen und entsprechende Schnittstellen bereitstellen, wird sich dort Identisches zeigen. Ein Verzicht auf solch mächtige APIs macht es selbstredend leichter bei Updates. Als Nutzer sollte man sich allerdings bewusst sein, welche Auflagen man sich durch die intensive Nutzung von Erweiterungen einkauft. Einen einfach gestricktes Fx-Profil bleibt davon unberührt.


    Zitat

    Mozillla kann mir aber keine 3.0-kompatible Addons zu 3.6-kompatiblen Addons konvertieren (das war gemeint).

    Mozilla muss auch nichts konvertieren. Das ist Aufgabe der Autoren der Erweiterungen.


    Zitat

    So eine "Roadmap" wie pcinfarkt sie verlinkt hat ist jedenfalls ein schlechter Scherz, solange das ganze Gebäude auf Addon-Beinen steht.

    Dein Bild scheint mir da etwas verzerrt zu sein. Die Erweiterungen sind nur Beiwerk. Eine Roadmap hat darauf keine Rücksicht zu nehmen. Das Ziel von Mozilla ist die Entwicklung des Browsers, also des Kernprogramms. Das schmückende Beiwerk muss sich daran ausrichten. Insofern stehen die Erweiterungen auf der Basis des Fx, nicht umgekehrt.


    Zitat

    Ja das ist der Standardspruch, aber mir scheint, da hat noch niemand so richtig begriffen was den Erfolg von Firefox wirklich ausmacht. Ergo, meiner Meinung nach sollte man mit dieser argumentativen Keule endlich weniger rumfuchteln und verstärkt beim Benutzer endlich das Gefühl von Beständigkeit und Anwendungssicherheit aufbauen.

    Dein letzter Satz ist wesentlich eher ein solcher "Standardspruch", insbesondere einer der durch die Faktenbasis nicht gestützt wird. Die meisten, ca. 2/3 der Fx-Nutzer verwenden überhaupt keine Erweiterungen [1]. Das eine Drittel, das Erweiterungen nutzt, verwendet im Schnitt gerade einmal 5 Erweiterungen [2]. Wobei ich hier vermute, dass die Verteilung dabei logarithmisch abnimmt. Damit nutzen von dem einen Drittel die meisten nur sehr wenig Erweiterungen. Der Anteil der Heavy-User mit vielen Erweiterungen ist daher sehr gering. Wenn man also Beständigkeit als Maßstab nimmt, erfüllt Mozilla dies für die allermeisten Nutzer. Für die vergleichsweise wenigen Heavy-User gilt das oben erwähnte Bewusstsein über die Balance zwischen Auflagen und Nutzen von Erweiterungen.
    Darüber hinaus versucht Mozilla von sich aus das Addons-Ecosystem zu verbessern, vor allem im Hinblick auf die Hürden bei Versionssprüngen [3]. Vor kurzem wurde dazu auch ein neues Werkzeug für die Nutzer aufgelegt [4]. Den aktuellen Status der Aktualisierung wird ebenso transparent veröffentlicht [5].
    Legt man dies zu Grunde, stimme ich zwar zu, dass ein Teil des Fx-Erfolges auf die Erweiterungen zurück geht. Aber das ist nur ein kleiner Teil, der sich vor allem auf die Heavy-User stützt. Diese dienen aber oft als Multiplikatoren und tragen den Erfolg weiter in ihr Umfeld. Dort nimmt aber die Nutzungshäufigkeit von Erweiterungen sehr stark ab. Es bleibt daher eine breite Nutzerbasis, die mit keinen oder sehr wenigen Erweiterungen eine stabile Basis zur Verfügung hat. Dein "Standardspruch" sehe ich daher durch die Zahlen eher widerlegt als mein Hinweis darauf, dass die Autoren dafür verantwortlich sind ihre Erweiterungen rechtzeitig zu aktualisieren. Für die wesentlichen Erweiterungen ist dies bereits geschehen oder wird noch passieren.


    [1] http://blog.mozilla.com/addons…irefox-users-use-add-ons/
    [2] http://blog.mozilla.com/data/2…-addon-users-with-hadoop/
    [3] http://blog.fligtar.com/2008/1…n-compatibility-tracking/
    [4] http://blog.mozilla.com/addons…he-compatibility-reports/
    [5] https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/compatibility


    Zitat

    Ggbf. konnte man das System langsam fliessend ändern und nicht auf die Browserversion, sondern auf die Major von Gecko aufbauen

    Die Erweiterungen laufen gegen die APIs, diese haben mit der Engine wenig bis nichts zu tun. Die Änderungen an den Schnittstellen sind auch nicht so gravierend, dass man jedesmal die Erweiterungen komplett umstricken muss. Die entsprechenden Anleitungen bei DevMo halten sich in Grenzen. Die letzte größere Änderung war Places nach dem 2er, der Rest der Schnittstellenänderungen war vergleichsweise gering.


    Zitat

    aber an sich erscheint dieses Getue trotz guter Absichten zunehmend arrogant. Sowas kann man sich mittlerweile nicht mehr in dem Masse erlauben.

    Deine Kritik fußt im Wesentlichen auf dem Erweiterungssystem, da reden wir aber den Zahlen nach nicht von der Masse. Was genau ist denn arrogant im Verhalten von Mozilla an der Stelle?


    Zitat

    Man kann nicht (mehr) mit jeder neuen Major oder ~ jedes Jahr die Kompatibilität per Richtlinie (addon compatibility check) theoretisch verwerfen.

    Dieser Vorwurf beißt sich aber mit deiner Forderung nach Stabilität. Gerade solche Prüfungen gewährleisten, dass veraltete Erweiterungen, die vom Autor explizit nicht für eine neue Version freigeben wurden, die Stabilität des Browsers negativ beeinflussen. Darüber hinaus fallen bei den meisten Fx-Nutzern im Rahmen der oben genannten Zahlen kaum Erweiterungen durch Versionssprünge aus.

  • BeeHaa :klasse:
    das geht mir auch tierisch auf den S...k.
    Ich habe meine Add Onn´s schon auf 6 reduziert und beim 3.6-er gehen wiederum nur 3. Klar kenne ich die Thematik aber aufregen könnt ich mich jedes mal. (was ich auch tue)
    Warum waren die drei fähig ... ach lassen wir das. Es nervt einfach.
    Übrigens, läuft der 3.6-er bei mir viel schneller/runder als der 3.5-er.
    Das hatte mich auch genervt-da war mir der 2-er lieber.
    Ht

  • Zitat

    und beim 3.6-er gehen wiederum nur 3

    Der 3.6er ist noch nicht einmal offiziell erschienen :roll: Gönnt den Freizeit-Programmieren doch einfach auch etwas mehr der selbigen! So eine Mentalität bewegt sich beim mir irgendwo zwischen nervtötend und brechreizerzeugend.
    Sei doch froh, dass so viele Leute ihre Freizeit opfern um für dich eine Erweiterung zu schreiben. Statt zu maulen, wie wäre es? Einfach die betroffenen Erweiterungen zur Hand nehmen, Src-Code-Patches für den Fx 3.6 schreiben und sie an die Autoren schicken! Oder selbst eine Erweiterung schreiben, die man in seiner Freizeit kostenlos für die Community betreut. :klasse: Ist eben ein wenig aufwendiger als sich nur künstlich zu echauffieren.

  • Zitat von boardraider

    Gönnt den Freizeit-Programmieren doch einfach auch etwas mehr der selbigen! So eine Mentalität bewegt sich beim mir irgendwo zwischen nervtötend und brechreizerzeugend.


    Dem kann ich nur zustimmen. Ich bin ja hier auch zeitweise mit Testversionen des Fuchses unterwegs und maule nicht, daß es mal wieder die Erweiterungen nicht tun. Das weiß man und kann sich darauf enstellen oder die Erweiterungen mit der "Brute Force"-Methode einfügen. Was möglicherweise zu einem neuen Thread führt :roll:

  • Zitat

    Der 3.6er ist noch nicht einmal offiziell erschienen :roll:


    Gib ich Dir Recht. War da ein wenig voreilig. Mal sehen ob sich noch was tut bis der Offiziell ist.

    Zitat

    Einfach die betroffenen Erweiterungen zur Hand nehmen, Src-Code-Patches für den Fx 3.6 schreiben und sie an die Autoren schicken! Oder selbst eine Erweiterung schreiben, die man in seiner Freizeit kostenlos für die Community betreut. :klasse:


    Wenn ich das könnte würde ich es machen.
    Off Toppic: (jetzt kommt bestimmt wieder der Spruch "Äpfel mit Birnen")Wenn Du dir ein Navi nachträglich für dein Auto kaufst und nach einem Jahr die Software nicht mehr stimmt und Du gehst zum Händler und Bekommst die Antwort "dann schreib Dir doch ein Programm" dann sagst bestimmt auch "ach warum bin ich nicht selbst drauf gekommen, das mach ich glatt".
    Bevor solche Antworten kommen sollte man mal überlegen wer hier im Forum die Fähigkeiten besitzt Erweiterungen zu schreiben. Ich nicht.
    Vorweg, ich finde es Super toll und habe großen Respekt vor Leuten die solche Erweiterungen schreiben
    aber
    *klugscheiß an*

    Zitat

    die man in seiner Freizeit kostenlos für die Community betreut.


    Wenn ich weiß das ich nicht die Zeit habe dann lass ich es gleich bleiben bevor sich andere Hoffnungen machen und dann enttäuscht sind.
    *klugscheiß aus*

    Zitat

    nur künstlich zu echauffieren.


    So, so man darf nicht seine Meinung sagen sondern echauffiert sich künstlich :-??

  • Zitat

    (jetzt kommt bestimmt wieder der Spruch "Äpfel mit Birnen")Wenn Du dir ein Navi nachträglich für dein Auto kaufst

    Leider ja. Denn für den Fx und die Erweiterungen bezahlst du nichts. Wenn du für eine Leistung bezahlst dann hast du auch einen Anspruch darauf. In Bezug auf einen Navi stellt sich in deinem Beispiel die Frage, welches Kartenmaterial und welche Anwendungssoftware du dir damit gekauft hast. Stehen dir nach einem Jahr Updates zu aber nicht zur Verfügung ist jegliche Verärgerung nachvollziehbar.


    Zitat

    Wenn ich weiß das ich nicht die Zeit habe dann lass ich es gleich bleiben bevor sich andere Hoffnungen machen und dann enttäuscht sind.

    Weißt du das vorab, ob du in einem Jahr noch Zeit und Möglichkeiten für Hobby xy hast? Mit der Einstellung gäbe es sicher kaum noch Erweiterungen. Darüber hinaus begreift sich das als Community. Wenn ein Entwickler ausfällt kann ein anderer dank Open Source die Arbeit übernehmen.


    Zitat

    So, so man darf nicht seine Meinung sagen sondern echauffiert sich künstlich

    Deine Meinung darfst du natürlich äußern. Aber ich zitiere dich mal eben:

    Zitat

    das geht mir auch tierisch auf den S...k.
    [...]
    aber aufregen könnt ich mich jedes mal. (was ich auch tue)
    [...]
    Warum waren die drei fähig ... ach lassen wir das.

    Eine sachliche und ausgewogene Meinungsäußerung sieht für mich etwas anders aus. :wink: Daher das "künstliche echauffieren". Ich wollte damit aber nicht deine Meinungsäußerung unterdrücken, lediglich auf die Form verweisen. Als Erweiterungsautor liest man es sicher nicht so gern, wenn das zeitliche Opfer mit solchen Äußerungen "gewürdigt" wird.

  • Holzwurm das kannst du vergeßen. Du ahnst es eh schon. Auf welch auch subtile Art sie nun auf dich einschlagen werden muß dir egal sein ;)
    Sag was du meinst, laß dich nicht vollquatschen und gut ist. Du brauchst dich nicht auf endlose Diksussionen einlassen oder dich gar ärgern. Eine Chance hast du sowieso nicht. Und sollte Mozilla nächstes Jahr doch kleinwenig was dran ändern, dann war das hier doch auch garnicht anders gemeint ;)


    Wenn du dich entschliesst im Vespennest rumzustechen, mußt du dafür einen Stock haben der lang genug ist. Sonst holst du dir nur Stiche dabei.


    p.s.:
    Und ja, also ehrlich. Du solltest an deiner redaktionellen "Form" arbeiten. Du kannst doch nicht in einem Forum schreiben, daß dir etwas "tierisch auf den Sack" geht. Also wo kämen wir denn hin, wenn jeder so in Foren schreibt wie er sich mit seinen Mitmenschen Auge in Auge unterhält. Also bitte. Provoziere die Leute nicht, indem du ihnen damit zusätzliche Angriffsfläche bietest. Die Gelegenheit macht doch den Dieb. Man könnte fast schon vom Vorsatz sprechen.


    Ich nehme an du hast auch noch nichtmal Sprachwissenschaften studiert. Find ich schon mutig, daß du dich überhaupüt traust Beiträge zu verfassen.

    Probieren geht über Studieren

  • Holzwurm
    "und heuchle nicht herum". Ich wußte mir liegt da noch was auf der Zunge :klasse:


    Zitat von boardraider

    Wenn einem Argumente ausgehen, dann geht es eben mit Flames weiter.

    Ich weiß nicht wen du meinst, aber falls du dich angesprochen gefühlt hast, der Beitrag ging an Holzwurm 8)


    Davon ab weiß ich nicht was das mit der Scheinwelt der ausgehenden Argumente soll. Selbst ich :P bilde mir nicht ein, daß nur wenn ich etwas auf eine Meinung entgegne, diese Meinung damit automatisch keinen Bestand mehr hat. Ich hab manchmal das Gefühl, manche halten ihren Bauchnabel für die Mitte des Sonnensystems und wenn sie 2 Argumente in 30KB Text verpacken, dann können sie sowieso nur goldrichtig liegen :-??


    Zitat

    Kennt man ja :roll: Ist eben leichter als sich geistig nur ein My zu bewegen. :klasse:

    Meinst du so wie Mozilla diesbezüglich seit 1.0 tut, als es noch 10 Addons gab und sie einen Marktanteil von 5% hatten? Vielleicht sieht die Welt Ende 2009 halt bisschen anders aus? Beweg dich mal nen "My" und denk darüber nach, statt immernoch in der 1.0-Zeit zu schwelgen.


    Ich frag dich nächste Woche mal ab, ob dir in der Zeit etwas sinnvolles dazu einfiel. Bis dahin, schönes WE.

    Probieren geht über Studieren

  • Zitat

    der Beitrag ging an Holzwurm

    Der Versuch, andere für dumm zu verkaufen, ist etwas arg plump.


    Zitat

    daß nur wenn ich etwas auf eine Meinung entgegne

    Genauso wenig steht es dir gut, dich selbst dumm zu stellen.


    Zitat

    statt immernoch in der 1.0-Zeit zu schwelgen.

    Ich versichere dir, ich befinde mich davon weit mehr entfernt als du selbst in deiner Haltung.


    Zitat

    Ich frag dich nächste Woche mal ab

    Ich verzichte. Ich diskutiere lieber auf sachlicher Ebene, als meine Zeit an der Stelle weiter mit inhaltsleeren Flame-Versuchen und plumpen Provokationen zu vergeuden.


    Trotzdem dir auch ein schönes Wochenende!

  • [Blockierte Grafik: http://fc07.deviantart.net/fs40/f/2009/009/9/2/Friendship_Contest_entry_by_BurgerBunny.gif] So, nun habt euch wieder lieb. Den Rest, wenns noch was zu besprechen gibt, vielleicht auf PN-Basis?

  • Ich leg noch Eimerchen und Schäufelchen für die beiden dazu...


    Hier werden Aussagen in den Raum geworfen, die weder noch
    haltbar noch belegbar sind. Dann werden Zusammenhänge angedichtet,
    wo entweder keine sind oder die Unterschiede zu geringfügig.


    Muss weiter - echte Probleme behandeln...