Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Ich hab eine solche Software mal vor einiger Zeit gestest. Das Ergebnis war, dass die Übertragungsrate erheblich in den Keller ging. Also schnell wieder runter damit.


    Ich hab nix zu verbergen, besuche ausschließlich seriöse Seiten.


    Und wenn mich jemand wirklich ausschnüffeln will, dann hilft mir auch keine Anonymisierungssoftware. :roll:

    "Life is what happens to you while you're busy making other plans." (John Lennon)

  • Zitat

    Und wenn mich jemand wirklich ausschnüffeln will, dann hilft mir auch keine Anonymisierungssoftware.


    Brauche auch kein Proxyzeugs.... :wink:

  • Zitat von boardraider


    Das hängt davon ab, zu welchem Zweck du es einsetzen willst.


    weiß ich eigentlich selbst garnicht so genau....!?


    ich bin nur stutzig geworden, als ich unter anderem dieses las :

    Zitat

    ..."Ein Nutzer in Deutschland hat dann keine Möglichkeit, die Weitergabe seiner Daten zu verhindern." Er könne nicht einmal in Erfahrung bringen, was mit seinen Daten geschieht. Die Folgen der Datensammelei sind laut Marit Hansen nicht abzusehen: Am Ende dürfe man vielleicht in ein Land nicht mehr einreisen, weil der eigene Name in irgendeinem Datensatz auftaucht. Dabei spielt es dann keine Rolle, ob man sich etwas hat zuschulden kommen lassen.....


    quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2008/07/05/903003.html


    da ich ganz gerne reise (zZt. eher nicht, leider :cry: wegen mangels an euronen...),
    aber es kommen ja vieleicht auch mal wieder bessere zeiten und dann....?


    ich denke, da ich nicht sonderlich ungewöhnlich surfe, besteht kein grund zur sorge, aber ich wollte einfach mal wissen, wie ihr experten das seht und dazu steht.


    wolfgang

  • Ich benutze regelmäßig Proxys. Allein schon um irgendwelche Länder sperren zu umgehen wie z.B bei YouTube. Wobei zwischen einfachem Proxy und JAP, Tor, I2P usw. natürlich noch ein gewaltiger Unterschied ist, vorallem was die Übertragungsgeschwindigkeit angeht.
    Offene Proxys kann man z.B. komfortabel mit xroxy finden.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Zitat von DasIch

    Ich benutze regelmäßig Proxys. Allein schon um irgendwelche Länder sperren zu umgehen wie z.B bei YouTube.Wobei zwischen einfachem Proxy und JAP, Tor, I2P usw. natürlich noch ein gewaltiger Unterschied ist, vorallem was die Übertragungsgeschwindigkeit angeht.
    Offene Proxys kann man z.B. komfortabel mit xroxy finden.


    ich schätze, das ist eine welt und wissenschaft für sich...?


    ich schiebe das thema für mich erstmal weiter...


    muß mich da erstmal schlau lesen, aber schon mal interessant, die unterschiedlichen einstellungen/meinungen usw. zu sehen/lesen!


    der link von dir ist scheinbar recht gut, aber dazu muß man auch etwas von der materie verstehen und das ist bei mir im moment noch überhaupt nicht der fall....


    stck. für stck. nähere ich mich der "wahrheit" :wink:

  • Zitat

    weiß ich eigentlich selbst garnicht so genau....!?


    Nimm es mir nicht krumm, aber ich wage zu behaupten, dass du ANON-Proxies dann nicht benötigst ;) Die meist dürftige Performance würde dich stören und einen Gewinn hättest du gleichzeitig beim Alltagsbrowsing nicht erzielt.
    Willst du bspw. IP-Sperren, wie von DasIch erwähnt, umgehen, hättest du einen konkreten Anwendungsfall, der den Mehraufwand auch kurzfristig rechtfertigt.


    Zitat

    ich bin nur stutzig geworden, als ich unter anderem dieses las :


    Die Schwarzmalerrei im Artikel ist etwas übertrieben. Du brauchst gegenwärtig und auch in nächster Zukunft nicht damit rechnen, dass dir die Einreise in bestimmt Länder wegen Internetaktivitäten verwehrt wird.
    Solange du dich nicht für Bombenbasteln oder ähnliche Dinge mit möglicherweise terroristischem Hintergrund interessierst, wirst du keine Probleme bekommen.

  • Zitat

    Nimm es mir nicht krumm...


    warum sollte ich?
    im gegenteil ich bin dir dankbar für die erklärung.


    es ist ja wirklich so, das ich davon nichts verstehe und um mich etwas schlauer zu machen, habe ich den thread gestartet.


    sollte ich mich vieleicht einmal für bombenbastelseiten und ähnliches interessieren, melde ich mich nochmal und benutze dann proxys, oder was auch immer :wink:

  • Zitat

    warum sollte ich?


    Man könnte es auch als elitär oder herablassend empfinden und genug Leute reagieren dann auch entsprechend. Wenn dich die Thematik interessiert, kann ich dir nur empfehlen dich damit auseinander zu setzen. Du lernst dabei sehr viel über das "Web" und wie es funktioniert. Nebenbei stellst du dann auch fest, zu welchen Zwecken du solche Proxies nutzen kannst. Es gibt ja wie erwähnt auch geeignete Anwendungsfälle.
    Solltest du aber dafür keine Zeit opfern wollen und dich für technische Hintergründe nicht interessieren, so wird dich das im Alltag nur frustrieren - daher die Empfehlung gegenwärtig darauf zu verzichten.

  • ich behalte das thema auf alle fälle im auge und lerne auch gern mehr über die ganze materie internet www. sicherheit usw.


    aber im moment liegen meine proiritäten eher im "spielen" mit dem neuen firefox :wink:


    nein im ernst, im moment habe ich den kopf für solche dinge nicht frei.
    ich denke dafür muß ich recht fit sein und das bin ich zZt. noch nicht ganz.


    kommt zeit, kommt mehr "fitheit" und wissen :wink:


    thx für die gute erklärung.

  • Zitat von wbr---)grenzlaeufer

    ich schätze, das ist eine welt und wissenschaft für sich...?


    Du gibst die IP und den Port des Proxys ein und klickst auf verwenden. So schwierig ist das jetzt nicht, zumindest bei einfachen Proxys. Ich benutze FoxyProxy um das noch einfacher zu gestalten.
    Wenn du anonym surfen willst wird es schwieriger, allerdings sind die Dokus dafür i.d.R. sehr gut und die Programme sehr einfach gehalten.
    Dafür muss man nicht Informatik studiert haben.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5