bootfähiger USB Stick

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo Leute,


    Habe mir mit dem HP USB Disk Storage Format Tool einen bootfähigen USB Stick erstellt.
    Mit allem was reingehört, um das BIOS zu flashen:DOS Dateien,BIOS-Image 0803.bin, awdflash.exe


    Der PC bootet auch artig.
    Jetzt hab ich ein schwazes Fenster mit der blinkenden Eingabeaufforderung C:/


    Was hab ich da wieder verkehrt gemacht?
    Oder was muß ich getz machen?


    :oops:

  • Kommt da drauf an, was du machen willst.
    Die DOS-Ebene startet ja brav.
    Also bootet der Stick.
    Nur musst du ihn auch sagen, was er danach machen soll


    ...:AOD:...

  • Nun, ich dachte, dieses ASUS Tool awdflash.exe startet automatisch.


    Dieses Prog. sichert erst das alte BIOS und flasht dann das Neue.


    Muß ich das nun v. Hand eingeben?(awdflash.exe)


    Und der Stick steckt in N:


    Es erscheint C:


    Hat wohl unter der DOS-Ebene nix zu sagen...?!

  • Der Stick bootet ein eingene Mini-Betriebssystem... eben MS-DOS.
    Dieses gibt C:\ vor.


    Du kannst nun von Hand awdflash.exe eintippen und so das Flashen starten.


    Schaue aber vorher mit dem Kommando dir /p nach, ob du auch im korrekten Ordner bist.
    Die Datei awdflash.exe muss dort im Ordner liegen.


    Dann sei aber vorsichtig mit dem Flash des BIOS.
    Wenn dabei was schief läuft, dann kannst du auch nimmer vom Stick booten
    und das BIOS Backup zurückspielen.
    Denn das booten übernimmt (läuft über) das BIOS.


    ...:AOD:...

  • Zitat von AngelOfDarkness

    Der Stick bootet ein eingene Mini-Betriebssystem... eben MS-DOS.
    Dieses gibt C:\ vor.


    Du kannst nun von Hand awdflash.exe eintippen und so das Flashen starten.


    Soweit klar. Dachte ich mir ja...


    Zitat von AngelOfDarkness

    Schaue aber vorher mit dem Kommando dir /p nach, ob du auch im korrekten Ordner bist.
    Die Datei awdflash.exe muss dort im Ordner liegen.


    Ja wie getz?
    In welchem Ordner?
    awdflash fragt mich also in welchem Ordner diese .bin liegt?
    Wenn N: in der DOS Ebene eh egal ist, wirds doch C: sein?
    Vergibt die DOS-Ebene eigene Laufwerksbuchstaben?


    Weiste was, ich geb einfach dir/p ein und sehe was da steht.;-)


    Zitat von AngelOfDarkness

    Dann sei aber vorsichtig mit dem Flash des BIOS.
    Wenn dabei was schief läuft, dann kannst du auch nimmer vom Stick booten.
    Und das BIOS Backup zurückspielen.
    Denn das booten übernimmt (läuft über) das BIOS.


    Mußt du mir so ne Angst machen.....;-)


    Vielen Dank für die Tipps.

  • Wenn du das C:\> hast, dann gib da dir /p ein (dir = directory =verzeichnis anzeigen), bevor du
    das eigentliche Flash-Programm startest.


    Steht in dem erscheinenden Text die Datei awdflash.exe, dann ist alles okay.
    Nun kannst du hinter das C:\> awdflash.exe eingeben (unter enter)


    Den Rest sollte das Flash-Porgramm alleine machen.
    Wenn du nach dem Speicherort der .bin-Datei gefragt wirst, dann musst du C:\
    angeben bzw. dort schauen (über das Flash-Programm)


    ...:AOD:...