Lange Antwortzeiten

  • Seit einiger Zeit nervt mich das Surfen. Grund: Ab und zu (d.h. in ca 20-30% aller Aufrufe) dauert der Aufruf einer Webseite ewig, z.B. der Start von Google dauert tw bis zu einer halben Minute (habe 2Mbit DSL). Dann geht es wieder blitzartig.
    Habe den Firefox auch noch auf demselben Rechner auf einer anderen Partition sowie auf einem Laptop mit WLAN installiert, da geht das Surfen wesentlich schneller und die geschilderten Behinderungen gibt's sogut wie garnicht.


    Im Vergleich mit dem IE scheint dieser schneller zu sein.


    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?


    Gruß,
    Mausebär

  • Technische Infos aus Firefox "über..." :


    Mozilla/5.0 (Windows; U; Win98; de; rv:1.8.0.1) Gecko/20060111 Firefox/1.5.0.1


    Aktivierte Erweiterungen:
    FlashGot 0.5.9.993
    Fasterfox 1.0.3
    Tabbrowser Preferences 1.2.8.8
    OpenNook 1.3.4
    PrefBar 3.2.2


    Win98SE (auch auf der zweiten Partition)
    Prozessor 600 Mhz
    Speicher 512 MB


    FritzboxWLAN3030 mit den neuesten Soft- u. Firmware- Updates, Firewall aktiviert


    Hab schon mal versuchsweise alle Erweiterungen sowie den Vierenscanner deaktiviert.


    Braucht du sonst noch etwas?
    Wie bereits gesagt, auf der anderen Partition funzt es wesentlich besser...
    Auffallend ist es eigentlich erst seit der Installation von Firefox Version 1.5


    Mit was könnte es sonst noch zusammenhängen, Interdependenzen mit anderer Software möglich?

  • ....ich bilde mir ein, daß es im Safe Mode besser funktioniert.... Muß das jetzt mal eine Zeitlang testen....
    Das mit dem neuen Profil gefällt mir auch ganz gut, werde mich jetzt ein paar Tage zurückziehen und probieren und mich dann wieder melden..


    Danke bis hierher,
    bis dann.....

  • Hier bin ich wieder.
    Habe Safe Mode und neues Profil getestet, tendenzmäßig scheint es besser geworden zu sein. aber es passiert immer noch recht häufig, daß der Aufruf einer Webseite bis zu einer halben Minute dauert.
    D.h., nach drücken der Entertaste tut sich zunächst nichts, in der Statusleiste kommt "verbinden mit...." . Nach ca. einer haltben Minute rührt sich was, und dann ist der Aufbau der Webseite relativ schnell.


    Es ist nicht reproduzierbar, probiere ich es eine Minute später, funktioniert der Seitenaufbau sofort.


    Tät mich interessieren, welche Einstellungen (Firefox, aber nicht nur, z.B. auch Netzwerkeinstellungen) das beeinflussen könnten......

  • Mal ein Schuß ins Blaue!


    Betreibst du Filesharing? Oder hängst du mit anderen am Netz, die Filesharing betreiben?


    Also wird deine Leitung eventuell von anderen Programmen zeitweise so stark ausgelastet, daß dies zu deinem Problem führen könnte?

  • Mausebär


    Da Wurstwasser bereits die Ratestunde eingeläutet hat, möchte ich gerne mitmachen ;)


    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du einen Norton Virenscanner installiert hast?

    ______________
    carpe diem!
    /CT
    [allmost offline]
    WinXP SP2, Ubuntu 7.10, Fx, BBCodeXtra, Tab Mix Plus, All-in-One Gestures, Sage

  • Nein, habe McAfee Vshield. Den habe ich aber probeweise schon mal deaktiviert, wie alle anderen im Hintergrund lauifenden Programme auch (Memory-Manager, Roxio Drag to Disk).
    Hat nichts gebracht, warte nach wie vor oft eine halbe Minute bis sich etwas rührt, eine Miunute spater funzt es schlagartig..... :evil:

  • Nur mal so nebenbei - seit ich KIS (Kaspersky Internet Security) 6.xxx auf meiner Kiste habe, dauerte der Seitenaufbau auch teilweise bis zu einer halben Minute und auch länger (vor allem der Grafikaufbau).
    Habe dann mal Fasterfox deaktiviert und siehe da der Seitenaufbau funzt wieder wie geschmiert :)
    Irgendwie sind KIS 6xxx (aber auch KAV 6.xxx) und Fasterfox Spinnefeind - obwohl es mit KAV (Kaspersky Anti Virus) 5.xxx dahingehend keinerlei Probleme mit Fasterfox gab :?

    M.f.G.
    Fx 81.0.2 ; WIN 10 Pro

  • Die Diskusion scheint sich Richtung "Fasterfox" zu konkretisieren....:roll:
    Welche sind denn die fraglichen Einstellungen, die Firefox bremsen könnten? :idea:
    Aber ich hab ja schon ein neues Profil ohne jede Erweiterung angelegt.... :?:

  • Hallo alle zusammen


    ich habe die angesprochene Erfahrung auch gemacht. Teilweise Ladezeiten von 1min. und mehr, Fehler nicht genau reproduzierbar (es trat bei unterschiedlichen Seiten auf; mal mit nur einem Tab, mal mit mehreren).
    Habe erst gedacht, dass es mit der Nutzung von Proxomitron bzw. adblock zusammenhängt, aber selbst mit direkter Verbindung bzw. ausgeschaltetem Adblock traten die langen Antwortzeiten auf.
    Meiner Meinung nach liegt es an Fasterfox, dass wenn wie ich erst die Einstellung "Turbo" benutzt und dann wieder auf "default" zurücksetzen will, er die Einstellungen nicht komplett zurücksetzt-->ist weiterhin aber nur ne Vermutung.


    Ich benutze im moment den opt. Build "Firefox/1.5.0.1 (tete009 MMX)" mit entsprechenden dll´s.


    Könnte es sein, dass fasterfox und die opt. builds (hatte auch schon stipe und mmoy) sich in die Quere kommen, d.h. dass eine "doppelte Optimierung" den gegenteiligen Effekt hat??

    Firefox 2.0.0.1 de+ Thunderbird 1.5.0.9 de + Win XP Pro/SP2, Proxomitron, Antivir, Arcor 2000
    -----------------------
    <b>Carpe diem.</b>

  • Zitat von Mausebär

    Die Diskusion scheint sich Richtung "Fasterfox" zu konkretisieren....:roll:
    Welche sind denn die fraglichen Einstellungen, die Firefox bremsen könnten? :idea:
    Aber ich hab ja schon ein neues Profil ohne jede Erweiterung angelegt.... :?:


    Problematisch können vor allem die Einstellungen zum Pipelining sein. Wenn Du allerdings mit einem neuen Profil arbeitest, kann Fasterfox als Ursache wohl ausgeschlossen werden.


    Alexander

    MS Windows XP Home Edition Version 5.1 (Build 2600.xpsp2_gdr.050301-1519: Service Pack 2
    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.8.1.1) Gecko/20061204 Firefox/2.0.0.1
    Erweiterungen, Themes, Plugins

  • die Pipelining Einstellungen werden doch auch auf wikipedia und mozillazine.org vorgeschlagen, eigentlich müßte es damit keine Probleme geben. Die Einstellungen sind doch von Entwicklerseite vorgeschlagen worden, soweit ich dies verstanden habe. :-?? :-???

    Firefox 2.0.0.1 de+ Thunderbird 1.5.0.9 de + Win XP Pro/SP2, Proxomitron, Antivir, Arcor 2000
    -----------------------
    <b>Carpe diem.</b>

  • Zitat von Chainsmoker

    die Pipelining Einstellungen werden doch auch auf wikipedia und mozillazine.org vorgeschlagen, eigentlich müßte es damit keine Probleme geben. Die Einstellungen sind doch von Entwicklerseite vorgeschlagen worden, soweit ich dies verstanden habe. :-?? :-???


    Ich zitiere mal:

    Zitat von http://kb.mozillazine.org/About:config_Entries

    Note: Pipelining is not well-supported by some servers and proxies. Things may break — use with caution.


    Alexander

    MS Windows XP Home Edition Version 5.1 (Build 2600.xpsp2_gdr.050301-1519: Service Pack 2
    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.8.1.1) Gecko/20061204 Firefox/2.0.0.1
    Erweiterungen, Themes, Plugins

  • super, vielen dank. Die Seite kannte ich noch net.


    Dann schalten wir mal Pipelining aus und testen mal.

    Firefox 2.0.0.1 de+ Thunderbird 1.5.0.9 de + Win XP Pro/SP2, Proxomitron, Antivir, Arcor 2000
    -----------------------
    <b>Carpe diem.</b>

  • Schon interessant, daß aus Fasterfox auch Slowerfox werden kann....


    Die "Ratestunde" ist nett und sicher gut gemeint, aber ich glaube daß wir der Sache so nicht auf den Grund kommen.


    Ich bin mehr für ein systematisches Vorgehen.


    Die von mir geschilderten Probleme sind leider nicht reproduzierbar / provozierbar, da der Seitenzugriff mal zwischen 30 Sek. und einer Minute dauert, das andere Mal (ein paar Sekunden später) blitzartig funktioniert (d.h., bei mir innerhalb 0,5-1,5 Sek (auf meinem Laptop, WinXP dauert es im Durchschnitt nur 0,2 Sek, gemessen mit Fasterfox Ladedaueranzeige). Messen tue ich das mit der Google-Startseite, die schaut immer gleich aus und hat immer denselben Inhalt).


    Habe den Verdacht, daß es nicht an Firefox / Fasterfox liegt, obwohl hier sicher auch eine Fehlerquelle sein kann. Jedoch scheint Firefox trotzdem irgendwie beteiligt zu sein, da ich das Verhalten beim IE nicht beobachte.....


    Ich frage mich, was da im einzelnen passiert, nachdem die Webadresse eingegeben und die Enter Taste gedrückt wurde bis die Webseite auf dem Bildschirm erscheint.
    Vielleicht kann das einer der Mitleser beschreiben. (Hatte auch schon die winsock.dll im Verdacht, aber da kann man ja wohl nicht viel machen....).


    Vielleicht kennt auch jemand ein Tool, mit dem man sehen kann, wo der Seitenaufruf hängt.... :?: