Beiträge von Mausebär

    ...ich hab jetzt zumindest ein Problem lösen können:


    Ziemlich versteckt in der Syystemsteuerung gibt es einen Punkt "Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern", das hab ich aktiviert. Das hat man früher unter "Clear Type" gefunden, aber die Kollegen von MS benennen ein und dasselbe in jeder Windowsversion um und stellen es auch an eine andere Stelle. :-(


    Jetzt sieht die Schrift wesentlich besser aus... Da brauche ich Stylish o.ä. nicht mehr.

    @ 2002 Andreas


    Warum wurden die beiden Addons dann deaktiviert (wg. fehlernder Verifizierung)?


    @ Sören Hentzschel


    aber eigentlich müsste man die Ursache für das tatsächliche Problem suchen


    Genau das dachte ich mir auch, nachdem ich aber keine andere Lösung gefunden habe, habe ich die Addons geladen.

    Was könnte denn die Ursache sein für die unschöne Darstellung (es betrifft nur bestimmte Fonts)...? Hab mir schon die Pratzen wundgesucht...

    Es handelt sich um Folgendes:


    Deaktivieren des Cookies für Anzeigenvorgaben (deaktiviert) > Deaktiviert Doubleclick-Cookies (Doubleclick schnüffelt bis zum Gehtnichtmehr)


    Lightbeam (deaktiviert) > Kann ich verschmerzen, war aber sehr informativ


    Stylish (deaktiviert) > korrigiert unschöne Schriftdarstellungen (z.B. die dieses Forums oder Fitzbox-Oberfläche), siehe auch Bild:

    Ich konnte damit Arial für die Schriftdarstellung wählen, was viel besser ausschaut und zu lesen ist...


    Theme- & Fontsize Changer (deaktiviert) > aus demselben Grund wie oben


    Den hervorragenden Passwort-Editor mußte ich schon früher drangeben und einiger andere schöne Adons die nach V.53 deaktiviert wurden.


    Suchen tu ich noch nach einem vernünftigen Bookmark-Editor (der auch die Ordner findet) bzw. den Ordner anzeigt, in dem ein Link ist)

    Ich habe jetzt die userchrome.css umbenannt und sowohl Menü als auch Tabs sind wieder da. Dafür wurden aber einige Addons deaktiviert, die mir wichtig sind... Ich weiß jetzt auch welche neue Version ich habe: 68.2.0esr (32-Bit)


    Aber da mir die Addons wichtig sind, will ich auf die verherige Version zurück, wie geht das?


    Zumindest mal vielen Dank für die Hilfe bis jetzt.

    Ich habe gerade Firefox upgedatet, jetzt ist die Menüleiste weg und auch nicht aktivierbar. Im Kontextmenü ist die Menüleiste jeoch aktiviert. Siehe Bild)

    Zusätzlich sehe ich noch ein kleines Fenster, das soll wohl der Tab sein (weitere Tabs nicht aktivierbar). Auch wurden verschiedene Adons deaktiviert. Ich komme jetzt nicht mehr in die Einstellungen und kann eigentlich überhaupt nichts mehr machen mit dem Firefox. Ich kann nicht mal sagen welche Version es ist, da ich wie gesagt die Menüleiste nicht mehr habe... Wie kann ich wieder zurück zu einem funktionierendem Firefox? Habe Win10 Pro (32)


    Vielen dank für eure Hilfe...


    Ich bin wieder auf Sendung.

    Zitat

    Du brauchst eine Download-Erweiterung, obwohl du nicht ins Internet gehst... Und du brauchst einen Passwort-Exporter, obwohl du nicht ins Internet gehst...
    Von meiner Seite aus wars das schon.


    Das hast du mißverstanden. Ich will nur den FF starten können, ohne daß sich gleich die neue Version installiert, um div. Dinge, die dort sind, zu sichern.
    Aber wenn du dich nicht weiter an der Diskussion beteiligen willst, danke ich dir an dieser Stelle für deine Teilnahme

    Zitat

    Deine zur Zeit genutzte Version ist auch schon reichlich alt :wink:


    Ich weiß. Die aktuelle ist wohl 62.0 Aber der Updatemechnismus hat mir die Version 60.2.0esr (32-Bit) beschert, die als aktuell angezeigt wird. Vielleicht installiere ich V.62.0 und importiere die Sachen aus 60.2.0esr. Aber momentan sehe ich dadurch keinen Vorteil... Ferner ist beim Update etwas schief gegangen, sodaß alle Bookmarks weg waren. Die konnte ich aus einer Windows-Sicherung größtenteils wiederherstellen...

    Zitat

    Wenn du wirklich Unterstützung haben möchtest, solltest du konkret nach Alternativen zu deinen Legacy-Erweiterungen Fragen stellen. Aber als Basis sollte dann ein aktuelles Betriebssystem vorhanden sein.


    Wg. der Addons, die mir jetzt fehlen (ich brauche nicht alle die ich früher hatte, aber einige sind mir schon sehr wichtig...), melde ich mich in Kürze wieder... Das BS ist natürlich aktuell (Win10Pro(32)1803).

    ...ich wollte eigentlich nicht belehrt werden warum die alten Versionen nicht mehr unterstützt werden, das weiß ich selber. Und mit der alten FF-Version ins Internet will ich auch nicht mehr, hab ich geschrieben.


    Wg. Addons: Gibt's ein Multirow-Addon? Das wäre mir am wichtigsten... die userchrome.css Lösungen die ich gefunden habe, funktionieren nicht richtig. Um jetzt alle Addons, die ich vorher benutzt habe hier aufzulisten, das geht zuweit. Aber vielleicht mache ich es doch noch...


    Warum ich die alten Win-Versionen noch benütze:
    Natürlich nicht regelmäßig. Aber ich hab wertvolle SW (z.B. Steinberg Clean), die nur unter WinXP sauber läuft. Dann hab ich einen PC (WinXP) mit dem kann ich fernsehen und eine Steroanlage (hab da auch eine Musiksammlung drauf) ansteuern kann. Diese PCs sind für diesen Zweck ausgezeichnet geeignet, aber für höhere BS ungeeignet... Ferner hab ich in Vista auch div. Daten-Verwaltungsprogramme, die ich auch dort lassen will. Mit den alten Versionen gehe ich nicht ins Internet. Ferner will ich den alten Kram, an dem ich noch so hänge, nicht noch auf das aktuelle System draufpacken...Begründung genug?


    Also nochmal die Kernfrage:
    Wie kann ich (dauerhaft) untebinden, daß die Version 52.9 upgedatet wird (evtl. irgendwelche Dateien schreibschützen, wenn ja, welche)?

    Win10Pro(32), Win8.1, Win7, WinVista, WinXP


    Hallo zusammen,
    Der Auslauf der Unterstützung für FF52.9 hat mich ich in erhebliche ernsthafte Probleme gestürzt.


    Ich greife auf eine portable Version von FF 52.9 von mehreren BS, darunter auch WinXP zu.


    Mein Haupt-BS ist Win10Pro. Seit Anfang Sept. wird mein FF 52.9 permanent ungefragt durch die Version Quantum 60.2.0ESR ersetzt. Zum Glück hab ich ein Backup der Version FF 52.9.


    Ich habe dann von WinXP aus die Einstellungen im FF59.2 so gesetzt, daß FF kein Update macht für diese Version.
    Aber sobald ich diese Version starte, startet wohl im Hintergrund das Update auf die neue Version trotzdem, beim Neustart ist dann FF60.2.0 wieder aktiv, mit all seinen Unzulänglichkeiten (für mich).


    Aus verschiedenen Gründen will ich die alte Version behalten, auch wenn ich damit nicht ins Internet gehe.
    Leider sind die meisten wertvollen Addons in dem neuen FF nicht mehr ausführbar, Ersatz gibt es für die meisten keinen (was hat man sich da eigentlich dabei gedacht, die User so im Regen stehen zu lassen...?).
    Z.B. die Multirow-Addons, Downloader, Passwortexpoter, u.v.m. Die eingefleischten FF-User wissen wovon ich rede.


    Fragen:


    Wie kann ich (dauerhaft) vuntebinden, daß die Version 52.9 upgedatet wird (evtl. irgendwelche Dateien schreibschützen, wenn ja, welche)?


    Kann ich das "Zwangs-Update" rückgängig machen? Wenn ja, wie?


    Gibt es einen Trick, wie man die alten Addons doch wieder benutzen kann?



    Vielen Dank für eure Unterstützung,
    Wolfgang

    Ich hab es jetzt soweit hingebracht, daß weder Edge noch IE geöffnet werden.


    Jedoch kann ich Internetverknüpfungen (.url) nicht mit dem portablen FF öffnen, es wird immer der im darunter liegenden Verzeichnis \FirefoxPortable\App\Firefox\firefox.exe gestartet...
    Und da fehlen meine ganzen Bookmarks u.a.


    Der Versuch, das mit .url verknüpfte Programm zu editieren scheitert, da der Zugriff gesperrt ist.


    Hat hier jemand noch eine Idee?
    Ansonsten werd ich mich mal an ein Windows-Forum wenden...

    Ich verwende ESR (portable) nur mit Win10, weil ich auch aus anderen BS auf FF zugreife, und WinXP kann nur ESR.
    Unter Win10(64) habe ich FF Quantum und da besteht das Problem genauso.


    IMHO liegt das daran, daß ein System (z.B. WinXP) die markierten Einträge als Datei interpretiert , bei Win10 nur einen einzelnen Eintrag, die anderen BS als Textstring. Nur so ist der von mir entdeckte Effekt möglich... Nur warum sich einzelne Einträge per D&D kopieren lassen und mehrere wie ein Textstring, verstehe ich allerdings nicht. Immerhin lassen sich die in eine .rtf-Datei kopierten Textstrings als Hyperlinks öffnen...


    Vielleicht kann jemand das Rätsel auflösen...

    Zitat

    ... ich hatte im Beitrag #2 geschrieben dass es mit der 52.* ESR funktioniert, und diese läuft bei mir explizit unter Windows 10.
    Demzufolge ist das BS auszuschließen.


    Das hab ich schon gesehen. Bei mir funktioniert es unter WinXP, aber unter Win10 nicht (mehrere Einträge per D&D)
    Ich hab hier noch andere Win-Installationen, da kann ich dann genau sagen wo es funktioniert und wo nicht...

    ...noch eine neue Erkenntnis (mit WinXP):


    Wenn ich über das Kontextmenü arbeite, ist "Einfügen" nicht ausgegraut wenn ich die Objekte in ein geöffnetes Dokument einfüge. Da sind dann alle Einträge incl. CRLF enthalten. Ich kann das auch per D&D machen, dann fehlen aber die CRLF und alles steht hintereinander.
    Jetzt muß ich das auch noch auf meinem Win10 probieren.
    Man kann unter WinXP offensichtlich sowohl mit D&D arbeiten als auch mit Kontext, wobei letzteres aber nicht in Ordner schreiben kann...


    D.h.. aber auch, daß sehr wohl ein BS-Einfluß vorhanden ist.