Kritisches Update soll immer wieder installiert werden

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • wenn man einen laufenden 1.0er hat, einfach 1.0.1 saugen, 1.0 deinstallieren und anschliessent den 1.0.1 in den ordner vom 1.0er installieren (zwecks übernahme von plugins). profil wird problemlos übernommen.
    http://firefox.uni-duisburg.de/forum/viewtopic.php?t=16208



    Zitat von Alexxander

    Ich verstehe. Allerdings ist die Konfiguration mit mehreren Versionen wohl auch nicht alltäglich. Dass die Installationsroutine in diesem Fall den Standardpfad vorschlägt (den man ja abändern kann), ist für mich nachvollziehbar. Interessant zu wissen wäre, welcher Pfad vorgeschlagen wird, wenn nur eine alte Version im Nicht-Standard-Pfad vorliegt.


    Ich bin mir sehr sehr sicher, dass einfach nur der standardpfad gewählt wird. ist bei einer neuinstallation schon immer so gewesen.


    und der einzigste unterschied, den mein firefox hat, sind die profile, die irrelevant für die installationspfade sind. und selbst WENN sich der firefox verwirren lassen würde, weil ich mehrere installiert hab.... dann müsste die update-routine auch sowas erkennen (also von welchem firefox er gestartet wurde).


    aber egal wie rum man es dreht. wenn man "abbrechen" drückt, darf firefox nicht sterben.


    eine update "nur" für "standard-einstellungs-benutzer" kann nicht akzeptiert werden. als testaktion, jo... als gobales standardvorgehen? nein.


    naja. wie gesagt. ich dreh mozilla da jetzt keinen strick draus. ich komm damit klar. aber andere user sicherlich nicht. und damit stellt sich mozilla selber ein bein.

  • Zitat von bugcatcher

    naja. wie gesagt. ich dreh mozilla da jetzt keinen strick draus. ich komm damit klar. aber andere user sicherlich nicht. und damit stellt sich mozilla selber ein bein.


    Richtig. Wie schon gesagt, eine verpasste Chance, finde ich. Sicherlich setzt FF ein höheres Mass an neudeutsch 'Involvement' voraus, doch hätte man es hier klar als Neuinstallation deklarieren müssen und nicht als einfaches Update. Ich werde es bei Gelegenheit mal manuell installieren und dann berichten.


    :D

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Zitat von bugcatcher

    ich hab 5 verschiedene Firepandas installiert...

    :shock:


    bedeutet das, das ich verschiedenen versionen gleichzeitig auf verschiedenen partitionen problemlos installieren und nutzen kann, die auf das gleiche profil zurückgreifen ?


    z.B.
    C:\ > profil
    D:\ > FF 1.0
    E:\ > FF 1.0.1.


    gleiche sprachversion vorausgesetzt.
    :?:


    gruss :)

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Neee. Ich hab 5 verschiedene Profile für meine 5 verschiedenen Pandas (0.8, 0.9.3, 0.10, 1.0rc1 (jetzt update auf 1.0.1) und 1.0moox).


    du könntest unter umständen unter verschiedenen partitionen/OS-Installationen, mit ein wenig fuddelei, 5 gleiche Firefoxinstallationen mit einem Profil betreiben. Wobei es wohl besser wäre einfach ein und die selbe installation zu benutzen....

  • Kann ich die neue Version auch nach dieser Anleitung inst.. Hatte ich noch gefunden als Anleitung als der 1.0 heraus kam


    1. Profileordner und profiles.ini von der alten Version sichern (zu finden unter C:\Dokumente und Einstellungen\Usernahme\Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox ) dafür im Explorer Extras-Ordneroptionen-Ansicht alle Dateien und Ordner anzeigen aktivieren).
    2. Danach alte Version deinstallieren.
    3. Dann 1.0 installieren.
    4. Alles testen, was man braucht beim Firefox
    5. Dann kann man wenn man das Profil nicht braucht einfach die Dateien wieder löschen.