Kleinanzeigen — mal wieder...

  • Firefox-Version
    118 / 64Bit
    Betriebssystem
    Linux

    Hallo!

    Ebay macht mal wieder Probleme: ich kann mich von meinem PC aus nicht anmelden, bekomme die Meldung, daß meine IP wegen zu vieler fehlerhaften Anmeldeversuche gesperrt sei.

    Soweit bekannt.

    AAAAABER!!! Melde ich mich mit einem beliebigen anderen meiner Geräte an, die alle im selben Heim-Netzwerk unterwegs sind, klappt die Anmeldung ohne Probleme.

    FF im Fehlermodus zu starten (ohne Erweiterungen) bringt keine Änderung.

    Weitere Merkwürdigkeit: ich melde mich auf dem Tablet an, bekomme die Abfrage "Neues Gerät, bis Du das?" Die eingehende e-mail nehme ich auf dem PC an, und bestätige, daß ich es bin, und kann mich dann auf dem PC anmelden. Melde ich mich ab, und versuche es sofort erneut, werde ich wieder darauf hingewiesen, daß meine IP gesperrt wurde.

    Dieses Spiel kann ich beliebig oft wiederholen.

    Zuerst hatte ich den Verdacht, daß ebay kein Linux mehr mag, was mich nicht wundern würde. Aber auch auf dem Klapprechner läuft Linux, und von dort funktioniert die Anmeldung mit derselben Linux-Version, derselben Version des FF inkl. gleicher Erweiterungen.

    Einziger Unterschied: mein PC ist per Kabel verbunden, der Klapprechner per WiFi. Aber beide sind im selben interne Netz unterwegs, und haben nach außen sowieso die selbe IP. Ich mache hier intern und extern ausschließlich IP V4.

    Die Firmware auf dem Router habe ich auch schon erneuert, ebenfalls ohne Änderung.

    Ich bin ratlos. Was kann die Ursache sein?

  • Sören Hentzschel 5. Oktober 2023 um 10:23

    Hat den Titel des Themas von „ebay kleinanzeigen — mal wieder...“ zu „Kleinanzeigen — mal wieder...“ geändert.
  • Ja, Du hast Recht, es liegt nicht an FF, sondern am Kernel: habe gerade den PC von USB gestartet, mit Kernelversion 5.1.xyz. Der dortige FF hatte keine Probleme, sich bei ebay kleinanzeigen anzumelden.

    Den PC wieder von Platte gespeichert (Kernel 6.1.55): selbe Problem wie zuvor. :(

    Jetzt bin ich gerade dabei, herauszufinden, wo der Bruch auftritt, bei welcher Kernelversion.

    Nur zur Sicherheit: gibt es noch eine FF-Version unter 100, die ich als lokale Version aus einem Verzeichnis (ohne Installation) starten kann? Würde gerne noch eine Gegenprobe durchführen.

  • Die Mail kannst du ignorieren, wenn du weisst, dass du es warst.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!