Konfigurierung von Firefox per durch Enterprise Policy Generator konfiguriertem policies.json File

  • Firefox-Version
    96.0.2
    Betriebssystem
    Linux Mint, Debian Edition, 64 Bit

    Über das folgende Firefox Add on kann man in vielerlei Hinsicht bequem policies.json Dateien zur Konfigurierung von auf Rechnern eingesetzten Firefox Browsern erstellen:

    # https://addons.mozilla.org/de/…ferral&utm_content=search


    Laut GUI besagten AddOns, liest es sich für mich so, das man unter anderem die im Firefox standardmäßig unter folgenden Menüpunkt angezeigten und dort auch per Hand entfernbaren Suchmaschinen, per durch per App erstellte policies.json Datei entfernen können sollte:
    # about:preferences#search

    Die Doku der Möglichkeiten einer policies.json Datei list sich für mich auch erst einmal als ob das vlt. gehen könnte:
    # https://github.com/mozilla/pol….md#searchengines--remove


    # Doch was trägt man z.B. genau im entsprechenden Feld des Enterprise Policy Generator ein um z.B. die Suchmaschine Google im FF aus der Liste Einträge der Suchmaschinen zu entfernen ?
    # Und kann man wohl möglich auf diesem Weg auch die neuerdings in der Suchmaschinenliste angezeigte "Tabs", "Cronik" und teilweise noch irgend einem dritten angezeigten Punkt an dieser Stelle wieder los werden ?
    # Oder gibt es gar eine Möglichkeit mit einem passenden Eintrag die komplette Liste der in der Suchmaschinenliste stehenden Einträge per Enterprise Policy Generator konfiguriertem policies.json File los zu werden ?


    Die von mir unternommen Versuche eine Entfernung besagter Einträge in der Suchmaschinenliste zu erreichen, waren bishe nicht von Erfolg gekrönt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Alfredo534 ()

  • Hallo,


    sowohl der Enterprise Policy Generator als auch die verlinkte Dokumentation weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Richtlinie ausschließlich von Firefox ESR unterstützt wird, demnach nicht in Firefox 96.

    Eine FF ESR Version ist unter folgenden Link downloadbar.

    # https://www.mozilla.org/de/firefox/all/#product-desktop-esr


    Bei einem installierten FF der ESR Version, kann man unter folgendem Menüpunkt ein "esr" sehen wenn man eine solche Version hat:
    # Hilfe -- Über Firefox


    Wie müßte für eine ESR Version der Eintrag lauten ?

    # Doch was trägt man z.B. genau im entsprechenden Feld des Enterprise Policy Generator ein um z.B. die Suchmaschine Google im FF aus der Liste Einträge der Suchmaschinen zu entfernen ?
    # Und kann man wohl möglich auf diesem Weg auch die neuerdings in der Suchmaschinenliste angezeigte "Tabs", "Cronik" und teilweise noch irgend einem dritten angezeigten Punkt an dieser Stelle wieder los werden ?
    # Oder gibt es gar eine Möglichkeit mit einem passenden Eintrag die komplette Liste der in der Suchmaschinenliste stehenden Einträge per Enterprise Policy Generator konfiguriertem policies.json File los zu werden ?

    Einmal editiert, zuletzt von Alfredo534 ()

  • Eine FF ESR Version ist unter folgenden Link downloadbar.

    # https://www.mozilla.org/de/firefox/all/#product-desktop-esr

    Bei einem installierten FF der ESR Version, kann man unter folgendem Menüpunkt ein "esr" sehen wenn man eine solche Version hat:
    # Hilfe -- Über Firefox


    Das ist mir klar. Du hattest geschrieben, dass es um Firefox 96 geht. Und in Firefox 96 ist das nicht möglich. Darum war meine Antwort so, wie sie war.


    Wie müßte für eine ESR Version der Eintrag lauten ?


    Siehe von dir verlinkte Dokumentation:


    JavaScript
    {
      "policies": {
        "SearchEngines": {
          "Remove": ["NAME_OF_SEARCH_ENGINE"]
        }
      }
    }


    Genau das erzeugt auch der Enterprise Policy Generator.


    Doch was trägt man z.B. genau im entsprechenden Feld des Enterprise Policy Generator ein um z.B. die Suchmaschine Google im FF aus der Liste Einträge der Suchmaschinen zu entfernen ?


    Den Namen der Suchmaschine.


    Und kann man wohl möglich auf diesem Weg auch die neuerdings in der Suchmaschinenliste angezeigte "Tabs", "Cronik" und teilweise noch irgend einem dritten angezeigten Punkt an dieser Stelle wieder los werden ?




    Oder gibt es gar eine Möglichkeit mit einem passenden Eintrag die komplette Liste der in der Suchmaschinenliste stehenden Einträge per Enterprise Policy Generator konfiguriertem policies.json File los zu werden ?


    Das musst du für jede Suchmaschine einzeln machen. Ich weiß allerdings nicht, wieso man Nutzer überhaupt dahingehend einschränkt, ihnen die Suchmaschinen wegzunehmen. Dann gibt der Nutzer halt die URL der Suchmaschine in die Adressleiste ein. Das macht's nur etwas umständlicher. Oder werden die Suchmaschinen-URLs dann auch noch blockiert?