Unterschiedliche Passworte Firefox und Lockwise

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Version
    68.3.0

    Hallo,


    ich habe im Desktop-Firefox ursprünglich einige Passworte gespeichert, die ich mit Android-Firefox synchronisiert habe. Dann habe ich auf der Desktop-Version Lockwise eingeführt und einige Zeit später - nämlich heute - auch Lockwise für Android. Meine Lockwise-Passworte sind in der Desktop-Version und der Android-Version identisch.


    Aber was ist mit den Passworten, die noch im Android-Firefox gespeichert sind (unter Extras - Zugangsdaten)? Beim Entfernen kommt die Meldung "Dies kann sich auf synchronisierte Zugangsdaten auswirken". Das verunsichert mich, weil ich nicht weiß, mit welchen Auswirkungen ich rechnen muss.


    Sollte ich einfach alle Passworte im Android-Firefox löschen?

    Wie habe ich anschließend auf die mit Lockwise synchronisierten Passworte mit Android-Firefox Zugang?

    Da Lockwise für Android keinen Passwort-Generator besitzt: kann ich sichere Passworte mit einem Passwort-Generator für Android erzeugen und dieses Passwort zu Lockwise übertragen? Welche Passwort-Generatoren für Android sind dafür geeignet?


    Ich möchte nicht einfach ausprobieren, was passiert, da ich befürchte, Passworte zu verlieren. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.


    Vielen Dank im Voraus!

  • Dann habe ich auf der Desktop-Version Lockwise eingeführt

    Lockwise ist der Password-Manager. Es gäbe noch den zusätzlichen Onliine-Dienst:

    Firefox Lockwise – Passwortmanager — Hab deine Passwörter überall parat.
    Mit Firefox Lockwise hast du Passwörter, die du in Firefox speicherst auch überall außerhalb des Browsers parat — mit 256-Bit-Verschlüsselung und Face/Touch-ID.
    www.mozilla.org


    Das hat aber mit Sync nichts zu tun. Wenn du deine Passwörter über Sync abgleichst, kannst du die auch alle am Desktop bearbeiten und Android würde die übernehmen. Merke aber: Sync ist kein Backup.

  • Hallo,


    zunächst einmal ist die Versionsangabe ist irritierend. Eine Version 68.3.0 von Firefox Lockwise für Android gibt es nicht, die neueste Version ist die Version 4.0.3. Und dass du deinen Firefox Browser seit fast zwei Jahren nicht mehr aktualisiert hast und sich die Versionsnummer darauf bezieht (obwohl das Label eindeutig von Firefox Lockwise spricht; logischerweise sollten Produkt- und Versionsangabe zusammenpassen), hoffe ich doch mal nicht…


    Als Nächstes möchte ich darauf hinweisen, dass Firefox Lockwise für Android und iOS praktisch eingestellt ist. Die offizielle Ankündigung steht noch aus, aber Firefox Lockwise wird durch Firefox ersetzt, sprich das, was Firefox Lockwise macht, nämlich Passwörter auch in anderen Apps bereitzustellen, wird ein Feature von Firefox selbst. Insofern würde ich einem bestehenden Nutzer von Firefox Lockwise zwar nicht raten, die App sofort zu deinstallieren, aber ich würde zumindest keinem neuen Nutzer mehr dazu raten, sich an Firefox Lockwise zu gewöhnen.


    die noch im Android-Firefox gespeichert sind (unter Extras - Zugangsdaten)?


    Extras - Zugangsdaten? Das kann nur bedeuten, dass dein Browser tatsächlich hoffnungslos veraltet und voll von bekannten und teils schwerwiegenden Sicherheitslücken ist. =O Akualisiere umgehend auf die aktuelle Version, wir sind bei Firefox 92! :!:Vorher brauchen wir uns auch keine weiteren Gedanken hierüber machen, denn Firefox 68 ist tot und die Tatsache, dass du selbst für Firefox 68 keine Sicherheits-Updates mehr installiert hast, es also nicht alleine am Nichtgefallen des neuen Firefox liegen kann (was sowieso kein valides Argument wäre), ist hochgradig beunruhigend. Support für dermaßen veraltete Versionen gibt es hier nicht.


    Es gäbe noch den zusätzlichen Onliine-Dienst:


    Es gibt keinen "zusätzlichen Online-Dienst" von Firefox Lockwise. Die Online-Komponente besteht darin, dass die Zugangsdaten natürlich online gespeichert werden, damit man von überall aus Zugriff hat, aber das ist eine technische Notwendigkeit und nichts Zusätzliches.


    Das hat aber mit Sync nichts zu tun.


    Doch, sogar sehr viel: Firefox Lockwise synchronisiert mit Firefox. Daher auch der Name. Mich irritiert diese Aussage insofern, als deine Erklärung in deinem eigenen nächsten Satz, sofern ich diese nicht falsch verstehe, ja genau das eigentlich auch sagt.

  • Das verwirrt mich jetzt doch. Zum einen war Lockwise für mich ein Online-Dienst, bis ich kapierte, dass es der PW-Manager in Firefox ist. Und dann gab es doch Lockwise als Dienst, bezahlt. Und jetzt gibt das letztere nicht, nicht mehr? Oder gab es nie?


    Das mit der veralteten Version habe ich übersehen, ich weiss nicht, ob die mit Sync noch kompatibel ist. Ich hab die auch noch drauf, bin aber zu 99.99% mit der Nightly unterwegs und vermisse nichts.

  • Genau, die Apps meine ich, welche eingestellt werden. Ob man das Lockwise-Branding aus dem Desktop-Firefox entfernen wird, ist mir jetzt nicht direkt bekannt, aber ohne Begleit-Produkte erfüllt das ja wirklich keinen größeren Zweck, von daher würde ich davon ausgehen. Von der Mozilla-Website wurde Firefox Lockwise längst entfernt. Die Seite gibt es schon noch (siehe dein Link oben), aber es wird sonst nicht mehr als Produkt aufgeführt oder in der Navigation verlinkt.

  • Herzlichen Dank an Sören und .DeJaVu für eure Unterstützung!


    Pardon, dass ich mich nicht klar ausgedrückt habe, daher einige Screenshots zur Veranschaulichung.


    Mein Windows-Firefox ist bei 92.0.1, daher aktuell. Danke für den Hinweis zu möglichen Sicherheitslücken bei veraltetem Browser. Die Android-Versionsnummer habe ich in der App-Übersicht meines Pixel 3a gefunden, siehe Screenshot (leider auf zwei Bildern). Da steht tatsächlich 68.3.0 - vielleicht ist das eine Eigenart bei Pixel? Ich hoffe, mein Android-Firefox ist aktuell, unabhängig von der Nummer. Ich nehme jedes Update, das mir angeboten wird.


    Zum Bereich "Extras-Zugangsdaten" in meinem Post: da habe ich mich wohl ungenau ausgedrückt, daher ebenfalls Screenshots von meinem Android-Browser.


    Das ist der Kern meines Problems: in diesem Bereich bei Android-Firefox befinden sich andere Zugangsdaten als im Windows-Firefox. Was muss ich tun, damit alle Zugangsdaten synchron sind? Mir ist leider noch nicht klar, wie sich das Problem löst, wenn Lockwise offiziell eingestellt wird. Ich scheine etwas falsch zu machen, was eine vollständige Synchronisation verhindert. Manche Zugangsdaten habe ich in beiden Browsern, aber sowohl bei Windows als auch bei Android gibt es Zugangsdaten, die der andere Browser nicht anzeigt.


    Was ich auch noch nicht verstanden habe: wie generiere ich Passworte für mein Android-Firefox? Mit Lockwise geht es ja nicht, soweit ich es verstanden habe. Wie dann? Auf die neue Version warten? Gibt es dafür einen ungefähren Termin?


    Herzliche Grüße

    Wolfgang

  • Danke für den Hinweis zu möglichen Sicherheitslücken bei veraltetem Browser. Die Android-Versionsnummer habe ich in der App-Übersicht meines Pixel 3a gefunden, siehe Screenshot (leider auf zwei Bildern). Da steht tatsächlich 68.3.0 - vielleicht ist das eine Eigenart bei Pixel? Ich hoffe, mein Android-Firefox ist aktuell, unabhängig von der Nummer. Ich nehme jedes Update, das mir angeboten wird.


    Das ist definitiv keine Eigenart vom Pixel, dein Firefox hat seit bald zwei Jahren kein Update mehr gesehen. Deine Screenshots zeigen auch ganz klar Firefox 68 - Firefox sieht mittlerweile komplett anders aus. Aktuell ist Firefox 92, nicht Firefox 68 und selbst von Firefox 68 war die letzte Version 68.11 und nicht 68.3. Dementsprechend nutzt du bereits seit so langer Zeit einen Browser mit bekannten und teils schwerwiegenden Sicherheitslücken.


    Bitte prüfe im Google Play Store, a) ob Firefox darüber installiert wurde und b) ob du wirklich kein Update dafür erhältst. Das Update-Problem muss als allererstes gelöst werden. Erstens wegen der Sicherheit, zweitens weil man nicht erwarten kann, dass eine aktuelle Version mit einer so alten Version problemlos zusammenspielt.


    Mir ist leider noch nicht klar, wie sich das Problem löst, wenn Lockwise offiziell eingestellt wird.


    Überhaupt nicht. Nur hat Firefox Lockwise keine Zukunft, insofern würde ich jetzt auch nicht viel Energie in das Zusammenspiel von Firefox und Firefox Lockwise stecken, wenn du Firefox Lockwise bald sowieso ersetzen musst.

  • Bitte prüfe im Google Play Store, a) ob Firefox darüber installiert wurde

    Solange man von Firefox (oder sonstiger App) ein original APK installiert, erkennt der Store es und berücksichtigt es bei den Updates. Da hat sich hier () in den letzten zwei Jahren nichts geändert. Sony, Samsung, WIKO, Android 6/7/10.


    Was ich wohl meine gesehen zu haben neulich, dass ich aus Versehen auf Updates bei Firefox 68.11.0 hier gedrückt habe und die Meldung kam, dass es nicht erneuert werden könne.

  • Bei mir funktioniert das, leider. Denn es gab mal Änderungen bei Xodo, die mir überhaupt nicht gefallen haben, u.a. war plötzlich Werbung für die "Pro" permanent zu lesen. Ich bin dann manuell mit einem Original APK zurück - lässt sich ja prüfen - und ich musste die Updates von automatisch auf manuell stellen. Ein Beispiel wie bei dir wäre hier zB ZAPP von fdroid, oder TVbrowser, die es im Store nicht gibt.