Firefox unter Linux, /home per NFS, Geschwindigkeit

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    84.0.2 (64Bit)
    Betriebssystem
    Linux Mint 20.1

    Hallo zusammen,


    ein Problem dass mich schon länger begleitet ist die Geschwindigkeit des Browsers unter Linux wenn das /home - Verzeichnis, in welchem ja Firefox IMHO Cache- und Temp- Daten ablegt, per NFS eingebunden wird. Dieser ist spürbar langsamer als wenn /home lokal auf dem Rechner liegt.


    Aktuell nutze ich die /home Verzeichnisse via NFSv4. Die /etc/exports auf dem Server (UCS 4.4.7):

    Code
    /home  gss/krb5i(rw,async,no_root_squash,no_subtree_check)


    Der Befehl 'mount' auf dem Client (Linux Mint 20.1) zeigt:

    Code
    s.gehr@pc001:~/.mozilla/firefox$ mount | grep /home
    srv01.gehr.local:/home/s.gehr on /home/s.gehr type nfs4 (rw,nosuid,nodev,noatime,vers=4.2,rsize=1048576,wsize=1048576,namlen=255,soft,proto=tcp,timeo=600,retrans=2,sec=krb5i,clientaddr=192.168.24.83,fsc,local_lock=none,addr=192.168.24.5,_netdev)

    wobei ich anmerken muss dass ich dieses Verhalten schon lange beobachte und in der Zeit habe ich diverse Server wie auch Linux-Clients (K)ubuntu, OpenSuse etc. getestet habe. Ich vermute also eher ein generelles Problem. Ich habe im Web diverse Einträge gefunden z.B. in der Datei 'profiles.ini' den Eintrag 'NSS_SDB_USE_CACHE=yes' zu setzen.


    Kennt jemand eine Doku wie ich Firefox bei Verwendung von NFS optimieren kann?


    Viele Grüße

    pixel