Immer neue Instanz, anstatt neuen Tab im bereits offenen Browser

  • Hallo Forum,
    ich nutze den FirefoxPortable und habe diesen immer offen, wenn der PC an ist. Nun habe ich seit der Version 67 das Problem, dass ein Link aus einer EMail (ThunderbirdPortable) nicht mehr in einen neuen Tab des bereits geöffneten Firefox auf geht, sondern eine eigene neue Instanz (Originaldesign, keine Lesezeichen-Leiste, keine Menüleiste usw.) auf geht.
    Dann habe ich die vorherige Version 66.0.5 versucht und siehe da, es geht wieder in den Tab des offenen Firefox auf.
    Ich habe den Firefox auch schon als Standardbrowser eingestellt und in den Einstellungen steht auch das er STandard is.

    Was Kann man da machen?

    Besten Dank im voraus

    LG Heiko

  • Das liegt an dieser Änderung:
    https://blog.nightly.mozilla.org/2019/01/14/mov…l-architecture/
    https://www.camp-firefox.de/node/4371

    Zitat

    Dedizierte Profile pro Installation


    Und das betrifft auch IMO Portables. Portables werde ja mit Pfadangabe als Parameter gestartet, jede weitere Instanz muss das berücksichtigen. Vermutlich dürfte noch ein -no-remote reingrätschen (siehe Kommandozeile mit zB Process explorer) und dann ist das eh nicht möglich.

    Die Folge ist aber, dass man Firefox entweder konkret anweisen muss oder den Tab in Firefox öffnet und nicht mehr per Kommandozeile.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Ok, erstmal danke für die Aufklärung.
    Die ganz große Ahnung von der Sache habe ich leider nicht.
    Gibt es da irgendeinen Trick, wo man die Öffnung des Links direkt in den geöffneten Firefox beeinflussen kann?
    Es ist schon nervig, jeden Link erst zu kopieren und diesen dann in den Tab einzufügen.

    Danke