Win10: FF-Update vom eingeschr. Benutzerkonto aus?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo!


    Bevor ich mir Firefox auf meinem neuen Notebook mit Win10 Home installiere, mal eine Frage an die Kenner hier:
    Kann man den Firefox von einem *eingeschränkten* (Windows-)Benutzerkonto aus updaten, also ohne, dass man sich extra als Admin anmelden muss?


    Warum ich frage:
    Auf meinem jetzigen alten Notebook war ich anfangs als Admin unterwegs, und auf diesem Konto wurde auch der Firefox installiert. Aus Sicherheitsgründen hab ich dann später ein neues Adminkonto eingerichtet, das anfängliche Adminkonto zu einem eingeschränkten Benutzerkonto herabgestuft und war dann immer mit diesem im Netz unterwegs.


    Somit musste ich mich (so mein bescheidener derzeitiger Wissensstand) seither also für FF-Updates immer vom eingeschränkten Konto abmelden, beim neuen Admin-Konto anmelden, von dort das FF-Update anstoßen, mich abmelden und danach wieder beim eingeschränkten Konto anmelden.
    Nicht tragisch, aber doch aufwändiger, als wenn es möglich wäre, das FF-Update vom eingeschränkten Benutzerkonto vorzunehmen.


    Noch ein kleiner Zusatz: Am liebsten wäre es mir, wenn ich das nicht automatisch über einen Hintergrunddienst machen müsste, sondern wie bisher eine kleine Meldung erhalte, dass ein Update bereitsteht. Ich schau mir dann gerne hier im Forum und anderswo kurz die ersten Reaktionen an und fahre das Update dann ein, zwei Tage später.


    Lassen sich diese Wünsche auf einem Windows-Rechner *mit einem eingeschränkten Konto* verwirklichen, und wenn ja, was muss ich evtl. beachten?
    Danke schön schon mal für alle Tipps und Hinweise! :)

  • Hallo,


    mit dem normalen eingeschränkten Konto Rechtsklick auf die heruntergeladene Installationsdatei, dann „Ausführen als Administrator“.


    MfG
    Drachen

  • Hallo Drachen,
    vielen Dank für deine Antwort! :klasse:
    Das wäre ja wirklich eine super einfache Lösung, und dass es bisher nicht klappte, lag dann vermutlich an dem Kontowechsel auf dem alten Notebook mit der Einschränkung der Benutzerrechte.
    Nach dem ersten fälligen FF-Update auf dem neuen Notebook werde ich mich hier auf jeden Fall noch mal zurückmelden - entweder mit dankbarer Erfolgsmeldung oder mit der Frage nach anderen Lösungsvorschlägen. :D

  • Hallo nochmal,


    Ich nenne bei der Windows-Installation das erste Konto, welches dann Adminrechte bekommt (ohne dass MS wirklich darauf hinweist), praktisch schon immer 'Admin' und lege anschließend erst die eigentlichen Konten für die Nutzer (sowie ihre Homeverzeichnisse auf einer anderen Partition) an, die dann allesamt nur sog. "eingeschränkte" Benutzer sind, also ganz normale ohne jegliche Admin-Rechte. Mit dem Admin-Konto muss ich muss ich mich nur selten anmelden, da müssen schon größere Wartungsarbeiten anstehen oder eben die Einrichtung neuer Nutzer und Verzeichnisse samt genau angepasster Lese- und Schreibrechte für die Accounts.


    Der normale Alltagskram inkl. Installation von neuen Programmversionen lässt sich nahezu immer auf die oben beschriebene Weise erledigen. Probier's einfach mal aus :-)


    Schönes WE allerseits
    Drachen

  • Das klingt absolut einleuchtend und genau so werde ichs bei diesem neuen Notebook auch machen. Danke schön noch mal für deine Erklärungen.

  • Hallo noch mal!
    Ich hatte oben ja versprochen, mich nach dem ersten Firefox-Update auf dem neuen Rechner noch mal mit dem Ergebnis hier zu melden: Auf dem neuen Rechner hatte ich die Firefox-Setup-Datei vom eingeschränkten Konto aus "als Administrator" installiert. Trotzdem war das kürzliche Firefox-Update nicht vom eingeschränkten Konto aus möglich, sondern ich musste mich doch wieder mit dem Admin-Konto anmelden und das Update von dort aus fahren. Ging also leider nicht so, wie ich mir das erhofft hatte, aber ich muss auch sagen, dass der Kontowechsel auf Win10 wesentlich flüssiger läuft als auf meinem alten Win8-Rechner und daher das Update doch sehr einfach durchzuführen ist.
    Drachen: Nach nochmaligen Durchlesen deiner Beiträge von oben könnte ich mir auch vorstellen, dass wir uns missverstanden haben, denn das Ausführen der Setup-Datei als Admin vom eingeschränkten Konto lief tatsächlich (wie allerdings zuvor auch schon) völlig problemlos, es ging mir vielmehr darum, dass ich fürs Firefox-Update vom eingeschränkten Konto nicht extra zum Admin-Konto wechseln wollte, was aber allem Anschein nach auch auf meinem neuen W10-Rechner unvermeidlich ist - allerdings schneller und flüssiger als auf dem Win8-rechner und daher OK für mich.
    Danke schön noch mal für deine Hilfe!

  • Hallo,


    da ich zum Aktualisieren des Fx immer die neueste Version drüber installiere (natürlich bei beendetem Programm und ggf. vorher angefertigter Sicherheitskopie des Fx-Profils), klappt das auch unter meinem Eingeschränkten User wie oben beschrieben. Das Fx-interne Update nutze ich nicht - und wenn ich das wollte, würde ich den "Wartungsdienst" nutzen, der ja ggf. als Dienst läuft.


    Wenn du im Fx in der Versionsinfo-Anzeige das Update startest, kannst du ja dort schlecht "Als Administrator" ausführen.


    MfG
    Drachen