Beiträge von firecamper099

    Bei Startpage gehts immer noch ohne Erweiterung, so wie auch bei x anderen Seiten. Klick mal auf die 3 Punkte in der Adressleiste oder in die Suchleiste

    Zitronella

    Große Klasse, danke für diesen tollen Tipp!:thumbup::thumbup:

    Ich hab mir letzte Woche diesbezüglich einen abgesucht, wollte es meinem Android-Firefox gleichtun, fand für den PC-Firefox aber auch nur die Möglichkeit mit dem extra Add-on, was für mich nicht in Frage kam.


    Eben finde ich zufällig beim Überfliegen der Threads deinen tollen Tipp, klappte wunderbar, vielen Dank dafür!:)

    Könnte man das, falls es einem sehr wichtig ist, nicht über Firefox Sync bewerkstelligen?

    Auf dem Hauptgerät zuerst die dortigen Bookmarks exportieren (um sie später wieder importieren zu können), dann alle löschen, anschließend Geräte synchronisieren (beide keine Lesezeichen mehr), Firefox Sync deaktivieren, danach auf dem Hauptgerät alte Lesezeichen bei Bedarf wieder importieren.

    Nur mal so als theoretische Überlegung, weil ich zwischen meinem PC- und dem Android-Firefox keine Sync verwende und die Lesezeichen bewusst getrennt halte.

    stört mich aber nicht, weil die Lesezeichen selbst eben einen eindeutigen Namen Bieten. Klick-Bunti ist halt vergänglich ^^

    Stimmt, und ich finde es heutzutage auch deswegen nicht schlimm, weil ich eigentlich meistens über die "Awesome Bar" suche und man dort ja meist schon nach dem zweiten eingegebenen Buchstaben das richtige Lesezeichen entdeckt, anders als in den Anfangszeiten, als beim Durchsuchen einer langen Favoritenliste ein "einzigartiges" Favicon einen guten Wiedererkennungswert hatte.:)

    Aber es hat mich halt trotzdem mal interessiert, woran es liegen könnte...

    Hallo, vielen Dank für eure Rückmeldungen!


    Nachdem ich im "Firefox für Desktop"-Forum immer ausgezeichnete Hilfe erhalten habe, hatte ich gestern nach fehlender Rückmeldung schon "befürchtet", dass hier im "Firefox für Android"-Forum kaum was los ist, aber eure Antworten sind mal wieder top informativ, danke!:thumbup::thumbup:


    Ich habs eben mal getestet und es war tatsächlich reproduzierbar, dass das Verlorengehen der Original-Favicons in meinem Fall durch das Löschen der privaten Daten ausgelöst wird. Lade ich eine Seite erneut über das unspezifische Favicon, erscheint wieder das Original-Favicon und bleibt bestehen, bis ich die Firefox-App schließe oder manuell die privaten Daten lösche. Damit ist ja dann auch die vermeintliche Inkonsistenz, die ich oben bemängelte, einwandfrei geklärt.


    Da mir das Löschen der privaten Daten wichtiger ist als die Original-Favicons, lasse ich alles so, wie es derzeit ist, zumal ich mit den unspezifischen Favicons durchaus auch leben kann. Aber es freut mich, dass ich jetzt durch eure technischen Infos schlauer bin, welche Faktoren dafür verantwortlich sein können, sodass ich mir nicht mehr das Gehirn zermartern muss, woran die vermeintliche Inkonsistenz liegen könnte!:)


    Danke nochmal und schönes Wochenende allerseits!


    BTW: Es scheint nur die Mobilversion zu betreffen, denn dieses spezifische Lesezeichen"problem" hab ich im Firefox für Desktop nicht, obwohl ich dort ebenfalls die privaten Daten löschen lasse.

    Ich muss noch ein bisschen präzisieren.

    Mein Lesezeichen-Tab ist wie folgt aufgebaut:


    6 Themenordner, darunter nur 2 nicht-kategorisierte Lesezeichen, nämlich die Firefox-Hilfe (Firefox-Icon) und das Add-ons-Lesezeichen (grünes Puzzleteil). Diese beiden Firefox-bezogenen Favicons bleiben bis jetzt dauerhaft _original_ erhalten.


    In den Themenordnern selbst sind die meisten der (allesamt kürzlich im Android-FF _neu_ erstellten, also nicht synchronisierten) Favicons nur noch bunte Vierecke mit passendem Anfangsbuchstaben (die Smarties-Bezeichnung oben war falsch, weil ich sie als rund (wie z.B. in der Messages-App) in Erinnerung hatte.


    Trotzdem sehe ich keine Konsistenz, denn z.B. im Themenordner "Wetter" ist das Favicon zum Wetter von Stadt A noch das originale Favicon, während das Favicon _derselben_ Website, diesmal mit dem Wetter von Stadt B, nur noch ein buntes Rechteck mit dem Anfangsbuchstaben W ist.


    Kann jemand dieses inkonsistente Verhalten bestätigen, eventuell auch in dem Fall, dass gar keine Themenordner erstellt wurden, sondern sämtliche Lesezeichen im übergeordneten Ordner "Mobile Lesezeichen" gesammelt werden?

    Hallo zusammen,


    nach dem Kauf eines Android-Smartphones habe ich mir den neuesten Firefox für Android installiert und bin sehr zufrieden damit. Ein winziger Nachteil, der mir auffällt, ist, dass zwar beim Hinzufügen eines Lesezeichens das Favicon der betreffenden Website richtig übernommen wird, aber nach kurzer Zeit werden diese Original-Favicons durch die bunten Google-Smarties mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben ersetzt, was ich nicht so sehr mag.


    Weiß jemand von einer Möglichkeit, das zu verhindern und die Original-Favicons zu erhalten?

    Hallo Sören,
    habe deine nachträgliche Info eben mal ausprobiert, funktioniert einwandfrei und ist tatsächlich wohl die beste Lösung, weil dann bei Bedarf jederzeit in den Einstellungen fallspezifisch modifiziert werden kann und zudem der Umweg über about:config entfällt.
    Vielen Dank für den Hinweis! :klasse:

    Hallo Sören,
    da stimme ich dir durchaus zu, und daher hatte ich auch bewusst eine pauschale negative Beurteilung vermieden, indem ich schrieb "ist für mich eine Verschlechterung."
    Vielen Dank nochmal für eure Rückmeldungen!


    Danke auch für die nachträgliche Info, das muss ich mal noch ausprobieren.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Schade. Dass ich das jetzt für jede einzelne Site erlauben/verbieten *muss*, ist für mich eine Verschlechterung.
    Wenn ich "Entscheidung merken" anklicke, erstelle ich damit praktisch eine Art Chronik der von mir besuchten Seiten, klicke ich es nicht an, muss ich es jedes Mal neu einstellen. Naja, ich werde mich dran gewöhnen müssen. :traurig::)
    Sind damit die beiden auf meinem oben verlinkten Screenshot geänderten Werte nicht mehr relevant, d.h. kann ich sie so lassen oder sollte ich sie wieder zurücksetzen?

    Hallo zusammen!


    Bis zur Version 62.0.3 reichte es in about:config


    media.autoplay.enabled auf "false" zu setzen.


    In Version 63.0 sind einige neue Einstellungsmöglichkeiten hinzugekommen, und jetzt starten YouTube-Videos oder Videos in Nachrichtenportalen bei mir wieder von selbst.


    Ich habe versuchsweise mal zusätzlich die Einstellung
    media.block-autoplay-until-in-foreground von "true" auf "false" gesetzt
    (in der Hoffnung, dass so auch dann Autoplay blockiert wird, wenn das Video in den Vordergrund kommt), hat aber nix gebracht.


    Weiß jemand von euch, welche der neuen Einstellungen
    (siehe nachfolgend verlinkten Screenshot)
    https://www.bilder-upload.eu/bild-af8984-1540382324.png.html
    geändert werden müssen, damit Autoplay grundsätzlich unterbunden wird?


    Danke schon mal im Voraus!

    Hallo noch mal!
    Ich hatte oben ja versprochen, mich nach dem ersten Firefox-Update auf dem neuen Rechner noch mal mit dem Ergebnis hier zu melden: Auf dem neuen Rechner hatte ich die Firefox-Setup-Datei vom eingeschränkten Konto aus "als Administrator" installiert. Trotzdem war das kürzliche Firefox-Update nicht vom eingeschränkten Konto aus möglich, sondern ich musste mich doch wieder mit dem Admin-Konto anmelden und das Update von dort aus fahren. Ging also leider nicht so, wie ich mir das erhofft hatte, aber ich muss auch sagen, dass der Kontowechsel auf Win10 wesentlich flüssiger läuft als auf meinem alten Win8-Rechner und daher das Update doch sehr einfach durchzuführen ist.
    Drachen : Nach nochmaligen Durchlesen deiner Beiträge von oben könnte ich mir auch vorstellen, dass wir uns missverstanden haben, denn das Ausführen der Setup-Datei als Admin vom eingeschränkten Konto lief tatsächlich (wie allerdings zuvor auch schon) völlig problemlos, es ging mir vielmehr darum, dass ich fürs Firefox-Update vom eingeschränkten Konto nicht extra zum Admin-Konto wechseln wollte, was aber allem Anschein nach auch auf meinem neuen W10-Rechner unvermeidlich ist - allerdings schneller und flüssiger als auf dem Win8-rechner und daher OK für mich.
    Danke schön noch mal für deine Hilfe!

    Hallo Drachen,
    vielen Dank für deine Antwort! :klasse:
    Das wäre ja wirklich eine super einfache Lösung, und dass es bisher nicht klappte, lag dann vermutlich an dem Kontowechsel auf dem alten Notebook mit der Einschränkung der Benutzerrechte.
    Nach dem ersten fälligen FF-Update auf dem neuen Notebook werde ich mich hier auf jeden Fall noch mal zurückmelden - entweder mit dankbarer Erfolgsmeldung oder mit der Frage nach anderen Lösungsvorschlägen. :D

    Hallo!


    Bevor ich mir Firefox auf meinem neuen Notebook mit Win10 Home installiere, mal eine Frage an die Kenner hier:
    Kann man den Firefox von einem *eingeschränkten* (Windows-)Benutzerkonto aus updaten, also ohne, dass man sich extra als Admin anmelden muss?


    Warum ich frage:
    Auf meinem jetzigen alten Notebook war ich anfangs als Admin unterwegs, und auf diesem Konto wurde auch der Firefox installiert. Aus Sicherheitsgründen hab ich dann später ein neues Adminkonto eingerichtet, das anfängliche Adminkonto zu einem eingeschränkten Benutzerkonto herabgestuft und war dann immer mit diesem im Netz unterwegs.


    Somit musste ich mich (so mein bescheidener derzeitiger Wissensstand) seither also für FF-Updates immer vom eingeschränkten Konto abmelden, beim neuen Admin-Konto anmelden, von dort das FF-Update anstoßen, mich abmelden und danach wieder beim eingeschränkten Konto anmelden.
    Nicht tragisch, aber doch aufwändiger, als wenn es möglich wäre, das FF-Update vom eingeschränkten Benutzerkonto vorzunehmen.


    Noch ein kleiner Zusatz: Am liebsten wäre es mir, wenn ich das nicht automatisch über einen Hintergrunddienst machen müsste, sondern wie bisher eine kleine Meldung erhalte, dass ein Update bereitsteht. Ich schau mir dann gerne hier im Forum und anderswo kurz die ersten Reaktionen an und fahre das Update dann ein, zwei Tage später.


    Lassen sich diese Wünsche auf einem Windows-Rechner *mit einem eingeschränkten Konto* verwirklichen, und wenn ja, was muss ich evtl. beachten?
    Danke schön schon mal für alle Tipps und Hinweise! :)

    Ah, OK, "Zurücksetzen" und Neustart sind also die von mir gesuchten Schritte zum etwaigen "Löschen", danke! :klasse:
    Das mit dem Doppelklick war mir klar.


    Die genaue Anzahl meiner Lesezeichen kenne ich nicht, aber es sind sicher zig Tausende, die sich im Laufe der 5 Jahre angesammelt haben, in denen ich das alte Notebook beruflich und privat genutzt habe.
    Macht auch, wie gesagt, in meiner täglichen Arbeit mit dem Firefox überhaupt kein Performance-Problem bisher, und mit der Awesome-Bar (URL-Feld) bzw. der Suchmaske der Bibliothek kann ich durch die vergebenen Titel und Schlagwörter jedwedes Lesezeichen der letzten Jahre schnell finden, wodurch die Arbeit mit dem Firefox wirklich sehr viel Spaß macht, auch weil gar nicht ganze Wörter eingegeben werden müssen, sondern die ersten Buchstaben einzelner Wörter reichen. Das finde ich immer wieder genial.


    Den Bookmarks Organizer werde ich aber auf jeden Fall mal testen, denn nach 5 Jahren Notebook-Nutzung dürften sicherlich einige tote Lesezeichen dabei sein, danke für den Tipp!

    Hallo Boersenfeger, ich wollte deinen Tipp mit dem Auto-Export zumindest auf meinem alten Notebook mal testen und es hat mit deiner perfekten Beschreibung auch genau so wie angekündigt funktioniert, danke! :klasse:


    Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, ob ichs mir auf dem neuen Notebook auch einrichten werde, weil meine exportierte HTML-Datei mit knapp 60 MB 3x so groß ist wie die händisch exportierte JSON-Datei. Das ist in meinem Fall mittlerweile doch ein ganz schön dicker Brocken, was sich bei der eigentlichen Nutzung der Lesezeichen ja erfreulicherweise überhaupt nicht negativ bemerkbar macht, aber beim Auto-Export dieses dicken Brockens entsteht doch eine gewisse Verzögerung: Als ich, um die Änderung des Export-Schlüssels bzw. das Anlegen des neuen file-Schlüssels wirksam werden zu lassen, den Browser schloss und offenbar zu schnell wieder startete, kam die berüchtigte Meldung, dass schon eine Firefox-Instanz geöffnet sei (oder so ähnlich). Kein Problem, aber meine HTML-Lesezeichendatei ist wohl für dieses praktische Feature inzwischen vielleicht doch ein bisserl zu groß.


    Noch eine Frage an dich, weil ich durch deine perfekte Beschreibung das Erstellen neuer, eigener Schlüssel dazugelernt habe:
    Rückgängig machen kann ich den Auto-Export ja ganz einfach, indem ich den Schlüssel "browser.bookmarks.autoExportHTML" wieder auf "false" setze. Damit bliebe aber in diesem Fall der zusätzliche, neu erstellte file-Schlüssel übrig, was hier nicht weiter schlimm wäre, aber ich würde für künftige Aktionen gerne wissen, welche Möglichkeiten genau man da hat.


    Im Kontext-Menü findet sich ja Neu > String / Integer / Boolean bzw. die Möglichkeit, einen geänderten Wert wieder "zurückzusetzen", aber "löschen" kann bzw. soll man hier nicht?
    Ich nehme mal an, dass, wenn ich den neu erstellten Schlüssel "browser.bookmarks.file" "zurücksetze", der Speicherort dann (wieder?) im Profilordner wäre. Eine konkrete Löschung des neu erstellten Schlüssels würde man nicht vornehmen (können)?


    Danke schön noch mal für die interessanten Infos!

    Sehr schön, vielen Dank an AngelOfDarkness und Palli für eure super Infos! :D


    Palli, dein ausführlicher Beitrag auf der Firefox-Insel ist ja dann noch das Sahnehäubchen, da bleibt eigentlich keine Fage mehr offen. :klasse:


    Obwohl, eine andere Frage zu den Lesezeichen, die ich mir öfter mal gestellt habe, der ich aber nie nachgegangen bin und die ich hier unter euch Profis mal stellen könnte, hätte ich noch. Es ist mir früher hin und wieder passiert und hat mich dann genervt, wenn ich beim schnellen Maus-Navigieren in der damals bei mir oben noch ständig sichtbaren Firefox-Menüleiste, sagen wir mal, statt auf > Extras vorher versehentlich auf den Menüpunkt > Lesezeichen kam und der Firefox dann wegen meiner megabyte-großen Lesezeichendatei für einige Zeit einfror, wenn er das Pulldown-Menü mit der Unmenge an Lesezeichen öffnen wollte. Seitdem es möglich war, die obere Menüleiste im Normalzustand zu verbergen, ist das glücklicherweise nicht mehr vorgekommen.
    War das eigentlich ein bekanntes Problem? Ich hab mich, wenn mir das vorkam, immer gefragt, warum Mozilla diesen Bug nicht mal im Laufe der Zeit behob, denn ich konnte doch nicht der einzige mit so vielen Lesezeichen sein...
    Diese nachgeschobene Frage nur aus rein "historischem" Interesse und weil ich es immer toll finde, was hier im Forum für ein Firefox-Wissen versammelt ist.


    Auf jeden Fall noch mal vielen Dank für eure super Infos bzgl. meiner Eingangsfragen! :D:klasse: