Upgrade für Firefox 56.2 verhindern

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo,


    ich habe die portable Version des Firefox 56.2 und möchte erreichen, dass diese Version kein Upgrade vornimmt. Was ist zu tun, damit diese Version nicht ungewollt überschrieben wird?


    Gruß, kodela

  • Hallo,
    die Sinnhaftigkeit einer solchen "Verhinderung" wird ja sicherlich zu Recht von den erfahrenen Forums-Mitgliedern hier in Frage gestellt - Stichwort Sicherheitslücken bei alten Versionen. Wenn einem die veralteten Add-Ons aber unverzichtbar erscheinen und man die hier vielfältig angebotene Hilfe beim Umstieg auf Quantum ausschlägt, dann unter "Einstellungen-Allgemein- Firefox erlauben...." dort kann man das Update-Verhalten einfach konfigurieren.

  • .. oder wenigstens auf die ESR-Version umsteigen.. die bleibt noch bis Mitte nächsten Jahres aktuell...
    BTW: Welche Erweiterung ist für dich so lebensnotwendig, das du mit den erwähnten Sicherheitslücken im Internet unterwegs sein möchtest und damit dich und andere (ja, tatsächlich gefährdest du latent auch andere Nutzer, wenn dein veralteter Firefox "gehackt" und als Teil eines Bot-Netzwerks andere Computer besucht) gefährden willst?

  • Hallo,


    ich weiß, eure warnende Kritik ist mehr als berechtigt und ich habe mich auch bereits von der Idee verabschiedet, in bestimmten Einzelfällen mit dem FF56 die ViewSourceModoki.uc.js zu nutzen. Zu eurer Beruhigung, ich bin schon längst auf QUANTUM umgestiegen, hatte damit keinerlei wirkliche Probleme, lediglich einige Fragen, für die ich hier im Forum dankenswerterweise Antworten bekam. Ich gehöre also nicht zu denen, die über die aktuelle Version jammern und sich am liebsten wieder die Vorgängerversion installieren würden.


    Gruß, kodela