Bilder Drag&Drop bei Twitter geht nicht...

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo,


    wenn ich bei Twitter ein Bild per Drag&Drop in einen Ordner verschieben will, kommt immer eine Fehlermeldung "Fehler beim Verschieben der Datei bzw. des Ordners - Unbekannter Fehler", auf anderen Webseiten geht es problemlos.


    Abgesicherten Mode und neues Profil habe ich erfolglos ausprobiert.


    Was merkwürdig ist: mit dem IE11 klappt es bei Twitter auch nicht, da kommt beim Mausschieben ein durchgestrichenes, rundes Symbol und halt deswegen keine Fehlermeldung.


    Nun hatte ich noch den Verdacht irgendeines Kopierschutzes, aber ich habe auch uBlock Origin und wenn ich auf Twitter alle Scripte verbiete, klappt das Drag&Drop immer noch nicht - wie kann ohne Scripte da immer noch ein Kopierschutz greifen?


    Bin jetzt ziemlich ratlos und auch, wenn es vielleicht wirklich nicht geht, würde ich wenigstens verstehen wollen, warum es nicht.


    Danke, Cimbas

  • Hier kann ich die Bilder per Drag&Drop in einen Ordner verschieben. Firefox 43.0.1 - Windows 7


    https://twitter.com/firefox_DE/status/677103382172168192 / ein Klick mit der linken Maustaste ins Bild und dann mit rechten Maustaste "Grafik anzeigen" [Tab - https://pbs.twimg.com/media/CWWN8EWWIAAynnl.jpg:large ]
    [Blockierte Grafik: http://www2.pic-upload.de/thumb/29181313/Bilder_DragDrop_bei_Twitte_geht_nicht....jpg] !


    Hallo Cimbas, könntest Du bitte eine Adresse bekanntgeben wo es nicht funktioniert. Besten Dank.


    Gruß, der_nachdenklicher

  • Stimmt, so geht es, aber wenn ich https://twitter.com/firefox_DE/status/677103382172168192 aufrufe und dann gleich ins Bild mit der linken Maustaste gedrückt halte und z.B. auf den Desktop verschieben möchte, geht es nicht.


    Und stimmt schon, ein direktes Firefox Problem mag es nicht sein, aber ich hatte mir halt auf Erklärungen erhofft, wie ein Kopierschutz funktionieren kann, wenn die Scripte mit uBlock blockiert sind.


    Inzwischen habe ich durch ein wenig rumspielerei noch selbst herausgefunden, daß es irgendwie im Zusammenhang mit den "zugelassenen Ressourcen von Drittanbietern" bei uBlock liegen wird, denn erst wenn ich twing.com explizit verbiete, ändert sich die Twitter Seite in eine recht unleserliche Darstellung. Ich ging eigentlich davon aus, daß wenn ich in uBlock einer URL weder was erlaube, noch verbiete, die Scripte halt blockiert werden, aber da scheint es in Bezug auf Layoutdarstelleung und eben wahrscheinlich auch Kopierschutz Unterschiede zu geben, das war mir nicht bewusst.


    Ich habe also offenbar eher ein Problem mit uBlock, als mit Firefox.

  • Jetzt verstehe ich gar nichts mehr!


    Ich hab den Link https://twitter.com/firefox_DE/status/677103382172168192 jetzt mal auf einem VISTA Rechner aufgerufen und dort geht das Drag&Drop eines Bildes auf den Desktop problemlos.


    uBlock ist auch da installiert mit den gleichen Einstellungen, aber selbst im abgesicherten Mode geht das Drag&Drop auf dem Vista Rechner.


    Gibt es noch irgendwie unter Windows 8.1 eine sicherheitsrelevante Einstellung, die Drag&Drop mit dem Firefox teilweise verhindern kann? Anders kann ich mir das jetzt sonst nicht mehr erklären.

  • Zitat von Cimbas

    Gibt es noch irgendwie unter Windows 8.1 eine sicherheitsrelevante Einstellung...

    Um diese Frage zu beantworten, müssten wir zunächst wissen, welche sicherheitsrelevanten Programme (Kaspersky und Konsorten) installiert sind...

  • Auf beiden Rechnern (Vista und Windows 8.1) ist AVAST Free und Comodo Firewall installiert, das war es dann schon, deaktivieren dieser Programme bringt aber auch nichts.


    Ein Drag&Drop des Bildes in einem Maileditor (Thunderbird) klappt übrigens komischerweise mit Firefox, mit dem IE aber weiterhin nicht.

  • .. also ist die Ursache nicht in Mozillaprodukten zu suchen, wenn der IE ebenfalls Zicken macht... Eine Deinstallation (vorübergehend) deiner Sicherheitslösungen und ein daran anschließender Test bringt Aufschluss, ob diese die Aktion behindern. Und nein, eine Deaktivieren reicht nicht um diese als Verursacher auszuschließen.

  • Das Deinstallieren der Sicherheitssoftware behalte ich im Auge, aber diesen doch recht deftigen Eingriff ins System möchte ich mir noch für später aufheben, zumal ja im Prinzip alles funktioniert, bis eben auf Twitter.


    Inzwischen ist es aber auch ein alleiniges Firefox Problem geworden.


    Nachdem ich die UAC Einstellungen verändert habe und den IE Cache gelöscht habe, geht dort das Drag&Drop problemlos, allerdings werde ich mit einem Sicherheitshinweis gefragt, ob ich das kopieren in den Ordner wirklich will.


    Was mir dabei noch aufgefallen ist: beim IE wird beim Drag&Drop ein Plus Symbol angezeigt, beim Firefox nicht, was im Prinzip falsch ist, da sich ein Bild aus einer Webseite ja nicht wirklich VERSCHIEBEN lässt. Drücke ich beim Firefox dann beim Drag&Drop die STRG Taste, wird das Plus Symbol angezeigt und das verschieben/kopieren klappt auf einmal, ABER aus einer JPG Datei wird im Ordner eine BMP Datei, was auch nicht wirklich schön ist.


    Vielleicht ergibt sich aus meinen neuen Erkentnissen da ja neue Ideen, das Problem zu lösen?


    Danke.

  • Zitat von Cimbas

    Stimmt, so geht es, aber wenn ich https://twitter.com/firefox_DE/status/677103382172168192 aufrufe und dann gleich ins Bild mit der linken Maustaste gedrückt halte und z.B. auf den Desktop verschieben möchte, geht es nicht.

    Mit Windows 7 und der Anwendung Mozilla Firefox 44.0 beta 9 funktioniert hier das Ziehen und Ablegen von Bilder (Website twitter) wieder normal. Dragging and dropping an image to Windows Explorer does not save the image


    Gruß, der_nachdenklicher

  • Danke für den Hinweis!


    Ich habe mir bisher mit der ESR Version beholfen, damit klappt es auch ganz gut.


    Aber schön zu wissen, daß das Problem beseitigt wurde.

  • Eine Personal Firewall ist meiner Meinung nach überflüssig. Die Windows Firewall bietet dahingehend ausreichenden Schutz und ist besser in das Betriebssystem integriert, als eine externe Softwarelösung. Viel mehr würde ich auf einen Router mit integrierter Firewall setzen. Richtig konfiguriert sollten sich damit viele Angriffe abwehren lassen und das ohne nervige Popup-Meldungen.