About:Addons via userchrome.css für user deaktivieren

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo an alle,


    ich beschäftige mich seit einigen Tagen mit Firefox. Und bin jetzt auf die userchrome.css gestoßen.


    Ich habe bereits heraugefunden das man z.B. mit:


    #PanelUI-menu-button
    {
    display: none !important;
    }


    den oberen rechten Menü Button ausblenden kann.


    Nun wäre meine Frage ob und wenn ja wie es geht das man es verhindenr kann das ein user via about:addons oder auch dem Tastenkürzel STRG+Shift+A zu diesen Punkt kommt?


    Vielen lieben Dank im vorraus

  • Hallo,


    ohne dir direkt auf deine Frage antworten zu können, wäre zunächst die Frage, was du eigentlich bezweckst: falls es nämlich darum geht, dass Nutzer nichts an den Add-ons verändern können, musst du nämlich bedenken, dass es noch andere Möglichkeiten für Nutzer gibt, unter anderem über die grafische Kommandozeile von Firefox (Shift + F2), sprich ein "Deaktivieren" von about:addons wäre nicht die vollständige Lösung.

  • Hallo danke erstmal für die Reaktion,


    Mir ist schon klar das man noch über andere wege dran kommen würde.


    Aber das wäre dann denke schon unwahrscheinlicher als zu wissen das man mit STRG+Shift+A oder mit der Zeile about:addons dahin kommt.


    Ich möchte Firefox gerne auf einen Terminal-Server bereitstellen. Ich will aber nicht das die Benutzer ohne weiteres Addons deaktivieren können oder verstellen können.


    Daher suche ich einen Weg das sie über die beiden genannten Varianten nicht zu den addons kommen können.
    Das Menü selbst habe ich schon via addon ausgeblendet.


    Das es geht bin ich mir sicher, denn about:config kann man ja auch sperren...


    Also weiß jemand wie das gehen würde?

  • ich bekomme es leider nicht hin.


    1. ich habe mir jetzt den DOM Inspector installiert.
    2. Darüber nach about:addons gesucht
    3. unter page eine id gefunden namens: addons-page
    4. dann habe ich CCK2 gestartet und New geklickt
    5. irgendein Namen + Identifier eingegeben
    6. dann unter Hidden UI auf Add gegangen und halt die ID --> addons-page eingegeben
    7. daraufhin ihn alles noch gegeben was er wollte.


    nun habe ich in einen Ordner:


    - ein xpi ordner
    - einer cck2.config.json
    - und dann noch eine File vom Typ FileViewPro


    ich habe nun aber keine Ahnung ob ich es richtig gemacht habe und wenn ja was ich nun damit anfangen soll...



    Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

  • Habe es selbst herausgefunden wie man es hinbekommen kann.


    für alle die es brauchen:


    im Profil Verzeichnis ein Ordner namens chrome erstellen
    darin eine stylesheet datei namens: userContent.css


    und folgenden Inhalt muss da rein:


    /*about:addons sperren*/
    #addons-page {display:none !important;}


    und fertig.


    aber trotzdem würde mich noch eine kurze anleitung zum CCK2 interessieren.


    Mag mir da bitte einer eine ganz kurze stuchpunkt artige anleitung mal geben???

  • Ansich is das mit der CCK2 ganz einfach.
    Du installierst dir das Addon, und startest es.
    Danach erstellst du entweder eine Extension oder eine Auto-Config datei.
    Ich nutze für mich die Extension Variante.
    Innerhalb des UI der CCK2 kannst du selber sehr viele Sachen einstellen.
    Unter anderem das komplette Sperren der Addons.
    Dann brauchst du auch nicht mehr deinen Code, der eh nur die Hälfte abfackelt.
    Welche Rechte sollen die User auf dem Terminal-Server haben?
    Oder was soll alles nicht gehen?
    Denkbar wäre auch die Variante einer zentralen Configurationsdatei welche auf dem DomainControler der Firma und/oder der Terminal-Server-Farm liegt.
    Folgender Post könnte dich ebenfalls interessieren: http://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=109689
    Falls du weitere Fragen hast, die du nicht öffentlich stellen willst, zwecks Firmenumgebung e.t.c kannst du auch bei cck2 ein Ticket aufmachen.
    Oder du schreibst mir ne pn - ich setz bei uns auch den Firefox mit hilfe der cck2 ein.

  • Danke für die Anleitung, habe es nun auch hinbekommen :)


    Mir war nicht gleich klar wo die generierten Dateien dann hin müssen, aber ist ja eigentlich selbsterklärend.

  • Zitat von goofyhirschfeld

    Danke für die Anleitung, habe es nun auch hinbekommen :)


    Mir war nicht gleich klar wo die generierten Dateien dann hin müssen, aber ist ja eigentlich selbsterklärend.


    Gerne. Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst diese gerne stellen.

  • ok eine Frage hätte ich noch :)


    kann man in der msi von firefox schon vorweg mit z.B. orca vorgeben


    - das die installation von addons nicht möglich ist
    - & den Proxy vorgibt


    Ich habe da bisher nix gefunden, mir würde nur einfallen das man die prefs vohrer bearbeitet und via script dann in die profile verteilt.


    Hintergrund:


    Ich würde gerne Firefox auch Lokal verteilen so das dieses sich beim anmelden automaitsch (silent) installiert.
    Dabei soll aber gleich verboten werden das Sie addons installieren können und es soll unser proxy voreingestellt sein.


    Falls da jemand was weiß schon mal danke ;)

  • Orca sagt mir leider garnichts.
    Bei mir sitzt am Client immer nur 1 Person.
    Daher habe ich lokal portable Profile, welche ich per cmd Script aus einem "Quell-Profil" verteile.
    Dabei wird das komplette lokale Profil ersetzt und nur von mir gewünschte Sachen werden zurück gesichert.


    Neben Addons und Proxy gibt es noch diverse andere Einstellungen, welche in einer Unternehmensumgebung nicht erlaubt/änderbar sein sollten.