Beiträge von _stephan_

    Ja, das scheint zu funktionieren. Vielen Dank für deine schnelle Hilfe.


    Für zukünftige Probleme:
    Wie findet man beispielsweise diese Adresse

    Code
    1. chrome://umatrix/content/img/browsericons/icon19-off.png

    ?

    Folgendes Problem hatte ich im Diskussionsthread zu UMatrix geschildert:

    Zitat

    Gibt es eine Möglichkeit das Symbol dieses Addons zu verkleinern?


    Ich frage, da ich durch das Testen in einem neuen Profil herausgefunden habe, dass die Größe des Symbols die Ursache für ein zu kleines Videofenster auf youtube.com ist.
    Wenn man in about:addons dieses Addon aktiviert und wieder deaktiviert, kann man gut beobachten, wie sich die Leiste ein wenig nach unten verschiebt (also verlängert) bzw nach Ausschalten wieder verkürzt. Genau dieser Zuwachs scheint youtube dazu zu veranlassen, das Video in einem kleineren Videofenster anzuzeigen.


    http://www.camp-firefox.de/for…t=112803&p=992678#p992678


    Da mir dort aber keine helfen konnte, frage ich hier mal nach.
    Um das Problem genauer zu verstehen, habe ich mir per window.innerHeight die für die Website zur Verfügung stehene Höhe ausgeben lassen.
    Ist UMatrix deaktiviert, beträgt dieser Wert 631px und youtube zeigt das Video in der gewohnten Größe an. Mit aktivem Umatrix stehen youtube nur noch 628px zur Verfügung und das Video wird in einem kleineren Format ausgeliefert.


    Gibt es mittels userChrome.css eine Möglichkeit die Größe des Icons zu verändern bzw. die Verlängerung der Addonleiste zu unterbinden?

    Gibt es eine Möglichkeit das Symbol dieses Addons zu verkleinern?


    Ich frage, da ich durch das Testen in einem neuen Profil herausgefunden habe, dass die Größe des Symbols die Ursache für ein zu kleines Videofenster auf youtube.com ist.
    Wenn man in about:addons dieses Addon aktiviert und wieder deaktiviert, kann man gut beobachten, wie sich die Leiste ein wenig nach unten verschiebt (also verlängert) bzw nach Ausschalten wieder verkürzt. Genau dieser Zuwachs scheint youtube dazu zu veranlassen, das Video in einem kleineren Videofenster anzuzeigen.

    Gehe in about:config und suche nach full-screen-api.transition-duration.


    Die Standarddarstellung für den Fade-In/Out beträgt 200ms zu schwarz und dann nochmal 200ms bis zum Bild.

    Code
    1. full-screen-api.transition-duration.enter = "200 200"
    2. full-screen-api.transition-duration.leave = "200 200"


    Entweder du verringerst die Zeit, sodass die Blende kürzer wird oder stellst beide Zahlen direkt auf 0:

    Code
    1. full-screen-api.transition-duration.enter = "0 0"
    2. full-screen-api.transition-duration.leave = "0 0"

    Gim :
    1.Klicke auf das Ublock Symbol, sodass sich das User Interface öffnet.
    --> https://github.com/gorhill/uBl…ide:-popup-user-interface
    2.Klicke dort auf "Gehe zu den protokollierten Anfragen."
    --> https://github.com/gorhill/uBlock/wiki/The-logger
    3.Wähle im Logger oben den richtigen Tab aus und drücke den Button, um die betreffende Seite nochmal zu laden.
    4.Jetzt listet der Logger alle Seitenelemente auf. Dort kannst du dann schauen, was genau geblockt wird und welche Regel dafür verantworlich ist.

    Zurzeit nutze ich Firefox 41.0.2 und UMatrix 0.9.3.1.
    Folgendes Problem habe ich heute auf verschiedenen Seiten festgestellt:
    Sobald ich einen Link auf einer Seite klicke, welcher einen neuen Tab öffnet, verändert sich der Scope (das blaue Feld links oben) und nimmt den Scope des neu geöffneten Tabs an.


    Bsp:
    Tab 1: http://fokus-fussball.de/2015/11/03/link11-die-schatzinsel/
    Im blauen Feld steht: fokus-fussball.de


    Dort klicke ich auf den ersten Link zum Tagesanzeiger.
    Die Seite öffnet sich in einem neuen Tab. Ich klicke auf den alten Tab und dort auf das UMatrix-Symbol:
    Im blauen Feld steht nun: tagesanzeiger.ch


    Auf dieser Seite stellt das kein wirkliches Problem dar, aber auf Twitter wird dadurch beispielsweise das sebstständige Neuladen unterbunden, da der Scope sich immer zu t.co ändert.

    Zitat von Angelika-Style

    @ Boersenfeger


    Eine erstaunliche Erfahrung - auf FireFox 41 testweise geupdatet - Adblock ist deaktiviert - ublock ist deaktiviert und auf focus.de ist keine Werbung. Kein anderer Adblocker drin. Das verstehe einer.


    Diese neuartige Werbung kommt meines Wissens nach auch nur, wenn die Seite einen Adblocker entdeckt. Wahrscheinlich sorgte NoScript bei dir dann dafür, dass du die Werbung von Drittseiten nicht gesehen hast.


    Den neuesten Firefox solltest du aber nicht nur testweise verwenden.

    Zitat von Angelika-Style

    Ich habe das probiert - leider funktioniert es hier noch nicht unter Firefox mit ublock


    ublock 121 ist installiert
    pcwelt.de Scripte sind per noscript erlaubt
    pcwelt.de##script:contains(uabPc)
    Zeile in ublock unter benutzerdefinierte Filter


    Was mache ich noch falsch?


    Komisch, hier funktioniert es problemlos.
    Wichtig ist, dass der Eintrag unter dem Reiter "Meine Filter" und nicht unter "Meine Regeln" steht und dass danach "Änderung anwenden" geklickt wurde. Sonst fällt mir gerade nichts ein, was man da falsch machen könnte.


    Ich habe bisher drei solcher Filter erstellt und sie liefern auf jeder Seite das gewünschte Ergebnis:
    spox.com##script:contains(uabPc)
    transfermarkt.de##script:contains(uabPc)
    pcwelt.de##script:contains(uabPc)


    Nachtrag:
    Ich gehe zwar nicht davon aus, aber hast du noch AblockPlus aktiviert und die Blocker kommen sich vielleicht in die Quere?
    Ansonsten könnte es noch an der Kombination von NoScript und UBlock liegen, da ich statt NoScript UMatrix nutze. Aber auch das vermute ich eigentlich weniger.

    Der Adblocker uBlock bietet seit der Version 1.2.0 hierfür die Option des Inline script tag filtering. Erlaubt man mit NoScript oder UMatrix der Domain Javascript, kann man mit uBlock nachfolgend einzelne Inline-Skripte an der Ausführung hindern.


    Hierfür erstellt man eigene Filter. Für PC-Welt zum Beispiel:
    pcwelt.de##script:contains(uabPc)


    Damit blockt man das Inline-Skript, welches für diese neue komische Werbung zuständig ist.
    url##script:contains(uabPc) funktionert übrigens für die meisten deutschen Seiten, auf denen diese Art von Werbung zu sehen ist.