Beiträge von Whisker

    Zitat von amar7

    ich hab jetzt ein neues add on (OneTab) gefunden, womit es wieder bestens klappt, es speichert die offenen Tabs seperat zum aufrufen ab, weiß nicht warum das Firefox nicht direkt so macht.


    Äh, wie heißt der Addon? Ich hab ebenfalls das Problem, öfter an galoppierender Tabitis zu leiden, weil ich mir zu oft nen Link zum "später lesen" in nem neuen Tab aufmache. :)


    BTW: Was vielleicht nicht direkt dein Problem löst, aber mir zumindest gut hilft, den Überblick zu behalten, ist der Addon "Tabgruppen" (siehe: https://addons.mozilla.org/de/…ddon/tab-groups-panorama/). Der bietet einfach nur genau das Tabgruppen-Feature an, das bei Firefox vor einigen Versionen (leider) wieder rausgeflogen ist. Vielleicht wär das auch was für dich als zusätzliche Idee, wenn du das mit der Performance in den Griff kriegst.
    Laut about:performance funktioniert das sowohl unter Win7 als auch Linux (alles 64 Bit, dazu Firefox 45.5.1, ebenfalls 64-Bit) problemlos auf meiner Kiste (Athlon X4 860K mit 3,7GHz, 8GB RAM).

    Ich hab da ebenfalls ein Problem (64-Bit Version, hatte es aber mit der 32-Bit Version ebenfalls ständig):


    Der interne Reader funktionierte bei mir von Anfang überhaupt nicht, d.h. PDFs wurden trotz entsprechender Einstellung nie standardmäßig im internen Reader geöffnet, sondern immer der Auswahldialog "mit $PROGRAMM öffnen/speichern" geöffnet.
    "Netterweise" ist sogar im Dialog die Option "Für Dateien dieses Typs immer diese Aktion ausführen" jedes Mal schon aktiviert. D.h. der FF wüßte, was er tun sollte, er tuts nur nicht, sondern fragt dauernd wieder nach. :-??
    Deswegen bin ich vor einigen Jahren wieder dazu übergegangen, PDFs mit SumatraPDF zu betrachten (zusätzlich hab ich auch mal PDF-XChange verwendet und probier grade Evince aus). Damit tritt das Problem ebenfalls auf, nur sonderbarerweise etwas seltener als mit dem internen Reader.


    Ein neues Profil erstellen hab ich auch schon des öfteren ausprobiert (nicht nur wegen dieses Problems, aber auch), weil ich mir dachte, dass vielleicht irgendwelche Altlasten von ehemaligen Addons, Plugins oder sowas querschießen könnten. Nur leider ohne Erfolg.


    Das selbe Problem hab ich übrigens auch mit anderen Dateien:

    • MS Office-Dateien und ODF-Dateien: Standardaktion wäre mit LibreOffice öffnen. Nope, es öffnet sich immer der Dialog zum öffnen/speichern.
    • JPEG- und PNG-Bilder: Standardaktion wäre mit IrfanView öffnen, was tatsächlich geschieht: Ratet mal.
    • .torrent-Dateien sind ein Spezialfall: Da öffnet sich auch jedes Mal der Auswahldialog zum speichern/öffnen, obwohl ich schon trölfzig Mal eingestellt habe, die sollen standardmäßig mit dem Bittorrent-Client geöffnet werden sollen. Aber bei magnet-Links funktionierts sonderbarerweise genau so, wie es soll.


    Die Pointe ist: Bei all diesen Dateitypen ist im Auswahldialog immer die Option "Für Dateien dieses Typs immer diese Aktion ausführen" bereits aktiviert. :-??

    Zitat von Boersenfeger

    Hast du denn im Schwesterforum mal angefragt? Vielleicht hat dort ja jemand durchaus bereits Vorarbeiten geleistet?


    Noch nicht, bisher hab ich mir nur die Finger fusselig gesucht, weil ichs gewöhnt bin, erst mal selbst ausgiebig zu stöbern und erst zu fragen, wenn ich selbst nicht mehr weiterkomme ("Read The Fine Manual" und so). Aber vielleicht wirds doch mal langsam Zeit dafür, dort zu fragen.

    Zitat von Boersenfeger

    Sammle Interessenten und fange an eine zu erstellen... ggf. hast du im TB-Forum Erfolg bei der Suche nach Gleichgesinnten...


    Ja, wenn ich vielleicht die Zeit dazu hätte... *sighs*
    Andererseits gibts den TB schon seit 13 Jahren und da würd ich mir doch eigentlich erwarten, dass die Einstellungen in about:config zumindest als simple dreispaltige Tabelle mit Name/Funktionsbeschreibung/Optionen (okay, der Typ wär auch recht nett *g*) erschöpfend dokumentiert sind. Da finde ich so riesige Lücken wie z.B. unter http://kb.mozillazine.org/Mail_and_news_settings doch etwas peinlich, da gerade das doch überwiegend Einstellungen sein dürften, die es schon ziemlich lange gibt.
    D.h. wenn ich für sowas ne ausführliche Quelle hätte, wär ich schon zufrieden.


    Zitat von Boersenfeger

    bedenke, das die Aktualität einer solchen Dokumentation viel Arbeit macht, von der Erstellung mal ganz zu schweigen.


    Gar keine Frage.
    Ich hab selbst einige Jahre Praxis in zwei Softwarefirmen hinter mir (ich war zwar in der Qualitätssicherung tätig, aber wurde oft genug von den Leuten der Dokumentation angequatscht, weil die ihre Büros gleich nebenan hatten und irgendwann merkten, dass ich auch schriftlich gut erklären kann).
    Wie schon erwähnt, eine simple Tabelle mit den wesentlichen Informationen würds locker tun, gutes Layout wär eh nur ein optionales nice to have.


    Zitat von Boersenfeger

    Du könntest aber auch die bestehenden Anleitungen nach deinem Geschmack ergänzen...eröffne einfach im TB-Forum einen entsprechenden Thread.. :)


    Wie gesagt: so many good ideas, so little time... *sighs*
    Außerdem: Wie soll ich ne Doku schreiben, wenn nicht mal die Informationen dafür zu finden sind? Wenn zumindest ne unformatierte Liste online verfügbar wären und ich mir selbst zusammensuchen müßte, was ich brauche, dann wär ich ja schon wunschlos glücklich.

    Zitat von Maurizio

    du könntest auch im Thunderbird-Forum nachfragen.


    Das hab ich mir schon überlegt, allerdings hab ich nach langem suchen doch noch ne Lösung für mein aktuelles Problem gefunden (siehe letzte Post von mir). Ich denk allerdings schon einen Schritt weiter und hätte gerne eine vernünftige Dokumentation, wo ich selbst nachschauen kann, in Foren frag ich eigentlich immer erst nach, wenn ich selbst nicht weiterkomme.


    Zitat von Maurizio


    Die hab ich schon durch, aber da wird eben leider nicht das angeboten, was ich suche. :(

    Zitat von Endor

    Was möchtest Du über die userchrome.css in Thunderbird ändern?
    Das kriegen wir schon geschraubt. :wink:


    Vielen Dank fürs Angebot, aber das aktuelle Problem hab ich bereits gelöst. :)


    Mir gings um die Anzeige bestimmter Kopfzeilen (Absender, Empfänger, Betreff und Datum sehe und sonst nichts), dafür hab ich heute zumindest eine Lösung mit einem Workaround gefunden: Erst Ansicht -> Kopfzeilen auf "Alle" gesetzt und dann per

    Code
    1. "#msgHeaderView {max-height: 9em !important; overflow: auto !important; }

    die Höhe der Anzeige der Kopfzeilen entsprechend begrenzen. Ist halt nicht unbedingt "schön", aber es macht jetzt mal das, was ich brauche (wenn ich allerdings mal aus irgendeinem Grund auch andere Header sehen will, wirds wohl aufwendig).
    Mir wär am liebsten ne konfigurierbare Anzeige, wie sie seinerzeit mit Mnenhy möglich war, aber der Addon ist ja leider schon seit ewigen Zeiten tot. :(


    Mir gehts es eben zusätzlich auch darum, eine echte Dokumentation zu haben, die den Namen auch verdient, falls ich mal wieder was nachsehen möchte.
    Gerade MozillaZine finde ich da in Bezug auf den Thunderbird ziemlich enttäuschend. Denn eine Tabelle, die nur die Namen der Einstellungen in about:config auflistet und im besten Fall gerade mal spartanisch die Optionen dafür auflistet, aber nicht die geringste Erklärung liefert, ist für mich eben keine Doku.

    Zitat von Road-Runner

    Der Trick, den ich angewendet habe wird Dir wahrscheinlich nicht gefallen.


    Du wirst lachen, genau den "Trick" überlege ich mir bereits ebenfalls seit längerem. :)


    Grundsätzlich war für mich ein Hauptargument für KAV, dass der seit Jahren in Tests zu den besten Antiviren-Programmen gehört, was Erkennung etc. betrifft.
    Nur sind die ganzen Zusatzfeatures, die ich von Anfang an gar nicht haben wollte, zunehmend nervig. D.h. eben der Addon und auch der ganze Web-, Mail- und IM-Virenschutzkrempel, den ich noch nie verwendet habe und auch gar nicht haben will. (Für Mail-Attachments und Downloads im Browser verwend ich seit Jahren erfolgreich die gute alte Brain.exe, und nachdem ich meinen FF mit uBlock, uMatrix, FlashControl und RequestPolicy Continued abgesichert habe, brauch ich wirklich nicht NOCH einen Schutz - vor allem keinen, der sich ungefragt installiert und nicht entfernen läßt.)


    Und nachdem meine KAV-Lizenz eh nur noch 40 Tage läuft, ist der Zeitpunkt ja auch grade recht passend, sich nach Altenativen umzusehen... :mrgreen:
    Was war für dich eigentlich der Grund, dass du dich speziell für ESET entschieden hast?

    Zitat von Maurizio


    Empfehlung: Lass das Zeug weg, braucht doch kein Mensch.


    Das würd ich ebenfalls gerne, nachdem ich das noch nie benutzt habe und auch nicht nutzen will.
    Gibts eventuell nen Trick, um das dauerhaft zu entfernen, so dass es nicht nach jedem Update von KAV wieder auftaucht?

    Nacheem ich mir mittlerweile die Finger fusselig gesucht habe, ohne was brauchbares zu finden, aber mir hier immer geholfen wurde, wenn ich ein Problem mit dem Firefox hatte:
    Kennt jemand gute Dokumentationen für den Thunderbird?


    Im Speziellen gehts um die userchrome.css. http://kb.mozillazine.org ist bisher leider zum vergessen, da dort viele Optionen eben nicht vernünftig dokumentiert sind, sondern nur Tabellen existieren, wo entweder nur sehr(!) kurz und kryptisch beschrieben wird, wofür eine Option da ist, oder es steht außer der Option gar nichts drin. :grr:


    Mir ist schon klar, dass das hier eher off-topic ist (schließlich gehts hier ja um den Firefox), aber ich denk mir, dass sich hier der eine oder andere TB-User herumtreibt, der sich damit auch auskennt. Und Google findet ständig nur Zeugs, dass sich auf TB-Uraltversionen wie 3.0 etc. bezieht (was mir für die aktuelle Version 45.5.0 schlichtweg nichts bringt).

    Welche Version vom Flash Player hast du installiert? Eventuell könnte der nämlich auch Probleme machen, die aktuelle Version ist gerade (23.8.2016) die Version 22.0.0.209.


    Falls du eventuell nicht wissen solltest, wie du das überprüfst - ich erklärbär das jetzt einfach mal schnell:

    • Menü "Extras" -> "Add-ons" -> neuer Tab (oder neues Fenster) wird geöffnet.
    • Dort links oben das vierte Symbol anklicken (das, das aussieht wie ein Legostein).
    • "Shockwave Flash" anklicken, dann solltest du rechts die Versionsnummer sehen. Und da sollte eben 22.0.0.209 stehen, bei mir sieht das so aus: [attachment=0]Flashversion.jpg[/attachment]


    D.h. wenn du eine andere Version installiert hast, könnte eventuell auch der Flash-Plugin daran schuld sein.
    In dem Fall würde ich raten, Flash zu aktualisieren und zu schauen, ob es dann besser läuft. Wenn ja, wars wahrscheinlich eine veraltete Version des Addons, die gezickt hat (ist ja bei dem dämlichen Flashzeugs leider nicht selten. *sighs*). Wenn nein, gib einfach nochmal Bescheid.


    HTH

    Eben, ich verwende auch ca. 48 Erweiterungen. Daher habe ich auch vermutet, dass möglicherweise der Firefox so lange ausgebremst wird, dass der Absturzmelder fälschlicherweise anspringt.

    Zitat

    Das Add-on - die Erweiterung...


    Oops, ja, my bad.


    Zitat

    Es geht darum, ob Firefox im abgesicherten Modus fehlerfrei funktioniert.


    Okay, das wäre natürlich eine Möglichkeit gewesen.
    Nachdem mein FF allerdings bis gestern ziemlich oft abgestürzt ist, aber kein einziges Mal, seit ich das Addon deaktiviert habe, neige ich zu der Annahme, den Übeltäter bereits gefunden zu haben. Vor allem auch, weil die Abstürze immer in genau derselben Situation auftraten und da auch immer dasselbe Addon aktiv war.

    Folgende Situation:
    Ich hab nen Ordner D:\Download, darin befinden sich Unterordner "audio", "video, "doc", "bin" etc.
    DTA speichert alle Downloads in D:\Download, ich hätt aber gerne Videos, Audiodateien etc. auch gleich in die richtigen Unterordner sortiert. Ich dachte, das könnte über die Filter funktioneren, allerdings landet da weiterhin alles im selben Ordner.


    Hat da schon jemand eine Möglichkeit gefunden oder ist das nur mit einem zusätzlichen Addon wie z.B. Save File To möglich?

    Zitat von Fox2Fox

    Das Problem tritt im abgesicherten Modus nicht auf


    Ich dachte, im abgesicherten Modus werd ich mich ein wenig schwer tun zu überprüfen, ob der Addon funktioniert? ;-)
    Ich hab jedenfalls den Addon seit gestern deaktiviert und *drumroll*, das Problem ist seitdem nicht mehr aufgetaucht (davor kam die Meldung in geschätzten 7-8 von 10 Fällen).


    Also: Meh, wenns ohne geht, auch gut.
    Ursprünglich hatte ich vor Jahren begonnen, einen Vorgänger dieses Addons zu verwenden, weil eine ältere FF-Version gern offene Tabs verloren hat, wenn ich den FF per Schließen-Schaltfläche beendet hab. Und dann hab ich das halt von Version zu Version mitgeschleppt. Wenn ich jetzt also nen Addon weniger laufen habe, auch recht.


    Zitat von Fox2Fox

    Das ist korrekt.


    Yep, ist mir schon klar. Meine Vermutung war eben, dass irgendwas den FF beim Beenden so lang aufhält, dass der Absturzmelder irgendwann die Warterei satt hat und sich sagt: "wenn der FF so lang keinen Mucks mehr macht, is was faul". Sozusagen eine Art von false positive.

    Eins kapier ich immer noch nicht: Ist es sinnvoll, µMatrix und µBlock gleichzeitig zu verwenden oder ist das doppelt gemoppelt? Ich hab dafür leider trotz langer Suche noch keine brauchbare Antwort gefunden. :-??


    µMatrix wirkt auf mich wie eine Weiterentwicklung von µBlock, die eine feinere Abstimmung erlaubt.
    Ist mein Eindruck richtig?
    Wenn nein: Was sind die Unterschiede bzw. ist es sinnvoll, beides zusammen zu verwenden (wenn ja, warum)?

    Ja, vor Monaten. Soweit ich mich erinnere, kam da auch der Absturzmelder, aber nicht immer und soweit ich mich erinnere, auch nicht reproduzierbar. Ich habs jetzt grade ein paar Mal mit deaktiviertem Addon probiert (sowohl nur mit FF als auch mit einigen anderen Programmen, die nebenher laufen) und presto: keine Absturzmeldung, d.h. möglicherweise Vorführeffekt. :)


    Schätze, das sinnvollste wird sein, ich lass den Addon vorerst deaktiviert und seh mir das Verhalten vom FF in nächster Zeit an. Oder gibts eventuell sonst noch etwas, was ich tun könnte?


    (Ich hab jetzt nebenher aus Interesse auch den Process Explorer (das Tool von Sysinternals) laufen lassen und beobachtet, ob da irgendetwas zu sehen wäre, was sich unterscheidet. Aber da sah mit und ohne Addon alles gleich aus, der FF-Prozeß läuft nach dem Beenden noch einige Sekunden, bis er sich engültig beendet und das wars.)

    Mein FF verhält sich beim Beenden ein wenig sonderbar (aktuell 47.0, ich kenn das, was ich hier beschreibe, aber schon mindestens seit Version 40):


    Ich verwende zum Beenden das Addon "Exit Button Firefox" (https://addons.mozilla.org/de/…ddon/exit-button-firefox/), allerdings öffnet sich jedes Mal beim Beenden von FF nach (geschätzten) 10 Sekunden der Mozilla-Absturzmelder. Beim nächsten Start von FF ist aber alles ganz normal, alle Tabs sind noch da, die Tabgruppen (Addon) passen auch etc.


    Kann es sein, dass FF sich da eigentlich normal beendet, aber eventuell so lange braucht, dass der Absturzmelder anspringt? Ich hab relativ viele Addons installiert und könnte mir vorstellen, dass das eventuell damit zu tun haben könnte.
    Grundsätzlich ist das auch nicht unbedingt ein Problem für mich, ich klick halt einfach im Absturzmelder nochmal auf "Firefox beenden" und gut ist, aber natürlich wärs mir lieber, wenns ohne ginge. :)