Beiträge von w.sirin

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Schließe mich im Großen und Ganzen meinen Vorpostern an.


    Ich merke eigentlich auch keine großartigen Geschwindigkeitsunterschiede beim Surfen. Ich habe spaßeshalber aufgrund deiner Frage einen Vergleich auf der Numion-Seitegemacht und dort festgestellt, dass der Fx unter Linux, bis auf ein Ergebnis, sogar immer schneller war (bis zu 1sec).


    Tja, und der Ressourcenverbrauch ist bei mir unter Linux ebenso bei ca. 100MB. Unter Windows ist er erst geringer, steigt dann aber doch auch relativ schnell an und liegt schlussendlich in einem ähnlichen Bereich.

    Hallo MartinH,


    ich war auch nur erleichtert als ich las, dass JonHa das gleiche Problem hatte. Vielleicht liegt an den unterschiedlichen Linuxversionen die wir nutzen. Ich habe hier Ubuntu mit Gnome, du ja wohl Kanotix mit KDE und JonHa, keine Ahnung.


    Ich bilde mir auch ein, in Bugzilla etwas von einem derartigen Bug gelesen zu haben, finde ich auf die Schnelle nur nicht wieder. Da ging es aber zusätzlich noch um Hänger beim "save as.." Dialog eines Bildes o.ä.. Hatte ich hier genauso, ca. 5sec Gedenken und weiter ging's.


    edit: hab's gefunden: http://www.squarefree.com/burningedge/


    Wobei, wenn du am Anfang der Seite schaust, taucht der selbe Bug schon wieder auf...

    Nun noch meinen Senf:


    Da ich momentan zu 99% mit Linux unterwegs bin, kann ich JonHa nur zustimmen.

    Zitat

    Benutzen tue ich Fx1.5 nicht unter meinem Linux, denn durch einen bescheuerten Bug hängt der Firefox sofort, wenn ich einen Link oder sonstwas mit der Maus anklicke und die Maus währenddessen ein Paar pixel bewege. Firefox fasst das dann als Drag&Drop auf und es gibt unter Linux den extrem nervigen Bug, dass Firefox beim Starten eines Drag&Drop-Vorganges erstmal 5-10 Sekunden hängt oder ganz stecken bleibt. Auf diese Weise kann ich mit dem Firefox leider nicht arbeiten, sondern verwende stattdessen die 1.6a1-Nightlies, die auf mich einen deutlich stabileren Eindruck machen. 1.5 hab ich nebenher installiert, z.B. wenn ich mal gucken will, ob meine Erweiterungen auch darunter gehen, aber fürs normale surfen würd ich den nicht benutzen.


    Noch dazu gehört SuperDrag&Go zu meinen Lieblingserweiterungen.
    Ich bin daraufhin seinem Rat gefolgt und habe ein aktuelles Nightly installiert. Geht schon viel besser.


    Häufigste Absturzursache sind allerdings auch jetzt noch die Probleme bei der Medienwiedergabe -mangelnde Unterstützung seitens der Plugins bzw. der Player-, und wenn ich mich so in den Linuxforen umsehe, scheine ich nicht allein davon betroffen zu sein ( oder doch meine Blödheit, wer weiß?!).

    Eine Spur hinterlässt er schon. Auszug aus John Hallers Seite:

    Zitat

    File / Directories Created - A directory (%userprofile%\Application Data\Mozilla\Firefox) is created on the local machine (if Firefox is not installed locally) and a pluginreg.dat file is created within it. A Talkback directory is also created. (this is a limitation of Firefox, see Bug 272983)

    Hallo LonesomWolf,


    ich weiss nicht genau, ob ich dir hiermit weiterhelfen kann: Ich hatte nach dieser Anleitung das Schriftbild und auch die Größe komplett und dauerhaft verändert. Ich meine mich erinnern zu können, dass dies auch unter Deerpark weiterhin funktioniert hat.


    Leider kann ich das nicht mehr nachvollziehen, da sich mein System standhaft weigert -oder ich zu blöd bin- nie neueste Deerparkversion zu akzeptieren (xul.content.error..immer und immer wieder).

    Kann mich was Ubuntu angeht nur anschliessen.


    Die Hardwareerkennung war 100%ig -obwohl sie schon etwas betagt ist-.
    Internetzugang erst im zweiten Anlauf, da Ubuntu eine feste IP-Adresse verlangte die ich nicht besaß.
    "Systemzurechtfindung" völlig problemlos.
    Paketverwaltung und -downloads selbsterklärend und DAU-geeignet.


    Dies schrieb einer, der die Linuxwelt und Ubuntu seit zwei Wochen kennt und seit einer Woche Windows nicht mehr angeworfen hat.

    @ Mac


    das klingt doch beruhigend. Abgesehen davon bin ich ein hartnäckiger Mensch und lasse mich doch von so'ner blöden Maschine nicht unterkriegen.
    Ich betrachte das mit großem sportsgeist und habe mir zum Ziel gesetzt Windows in spätestens einem halben Jahr von dem Ding hier zu verbannen.
    :) Da fällt mir doch glatt wieder eine Frage ein, ich versuche gerade den VLC-Player als Standard einzubinden und dazu zu bewegen,auf einen Klick den Link/die Datei zu starten. Scheint aber in den Foren nicht so das Thema zu sein, oder ich habe mich in meiner Suchanfrage zu blöd angestellt. Falls also nochmal jemand helfen möchte...


    eric_e


    Tja,ja mein rechter Platz ist leer, ich wünsche mir den... her! :lol:

    Nee, nee, soweit bin ich hier noch lange nicht. Ich fummle in alle Richtungen, habe aber doch noch das Gefühl, dass Linux eher mit mir arbeitet als umgekehrt. :lol:
    Momentan bin ich auf der Suche nach einer verständlichen Liste mit den gebräuchlichsten Befehlen, auf meinem Schreibtisch fliegen circa 17 Zettel herum mit -sudo..hier, xorg...dort-.Ich verliere langsam den Überblick. :(