Mozilla veröffentlicht Firefox Klar für Android mit Gecko 71

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Firefox Klar ist ein spezialisierter Privatsphäre-Browser von Mozilla, der sowohl für Android als auch für iOS neben dem regulären Firefox existiert. Mozilla hat nun ein Update für die Android-Version von Firefox Klar veröffentlicht, welches unter anderem die verwendete Rendering Engine von Gecko 69 auf Gecko 71 bringt.

Download Mozilla Firefox Klar für Google Android

Für seinen Privatsphäre-Browser Firefox Klar (internationaler Name: Firefox Focus) hat Mozilla ein Update auf Version 8.0.22 veröffentlicht.

Während bisher für zehn Prozent der Nutzer noch Chromium WebView anstelle von Gecko als Rendering-Engine zur Darstellung von Webseiten zum Einsatz kam, wird ab sofort für ausnahmslos jeden Nutzer Gecko verwendet. Die bislang vorhandene Möglichkeit, über focus:test die Rendering-Engine zu wechseln, wurde entfernt.

Anlass für diese Änderung ist eine kritische Zero-Day Sicherheitslücke in Android und Chrome, von der eine große Anzahl an Geräten betroffen ist und welche auch aktiv ausgenutzt wird. In den letzten Wochen seien eine Reihe von kritischen Sicherheitslücken in Chrome entdeckt worden und während Mozilla die Möglichkeit schätzt, Chromium WebView und GeckoView direkt miteinander vergleichen zu können, hat der Schutz der Nutzer eine höhere Priorität. Zwar würde es keine Software mit perfekter Sicherheit geben, aber über GeckoView hat Mozilla mehr Kontrolle und kann so selbst auf Sicherheitsprobleme reagieren, ohne dass der Nutzer auf Patches von Google angewiesen ist, erklärt ein Entwickler von Mozilla.

Im Gegensatz zur vor einem Monat veröffentlichten Version Firefox Klar 8.0.16, welche noch Gecko 69 nutzte, nutzt Firefox Klar 8.0.22 Gecko 71, also die gleiche Engine, welche auch in Firefox 71 für Desktop-Betriebssysteme zum Einsatz kommen wird. Die Mozilla Android Components wurden von Version 8.0.0 auf Version 12.0.0 aktualisiert.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox Klar für Android mit Gecko 71 erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Antworten 1

  • Der Artikel beinhaltete bereits folgenden Absatz:


    Zitat

    Während bisher für zehn Prozent der Nutzer noch Chromium WebView anstelle von Gecko als Rendering-Engine zur Darstellung von Webseiten zum Einsatz kam, wird ab sofort für ausnahmslos jeden Nutzer Gecko verwendet. Die bislang vorhandene Möglichkeit, über focus:test die Rendering-Engine zu wechseln, wurde entfernt.


    Ich habe den Artikel soeben um einen weiteren Absatz ergänzt, um den Grund dahinter zu erklären:


    Zitat

    Anlass für diese Änderung ist eine kritische Zero-Day Sicherheitslücke in Android und Chrome, von der eine große Anzahl an Geräten betroffen ist und welche auch aktiv ausgenutzt wird. In den letzten Wochen seien eine Reihe von kritischen Sicherheitslücken in Chrome entdeckt worden und während Mozilla die Möglichkeit schätzt, Chromium WebView und GeckoView direkt miteinander vergleichen zu können, hat der Schutz der Nutzer eine höhere Priorität. Zwar würde es keine Software mit perfekter Sicherheit geben, aber über GeckoView hat Mozilla mehr Kontrolle und kann so selbst auf Sicherheitsprobleme reagieren, ohne dass der Nutzer auf Patches von Google angewiesen ist, erklärt ein Entwickler von Mozilla.

  • Diskutiere mit!