Fenix: Firefox Preview 2.0 für Android veröffentlicht

Mozilla hat Firefox Preview 2.0 mit GeckoView 70 und vielen Neuerungen veröffentlicht. Bei Firefox Preview handelt es sich um den Nachfolger des bisherigen Firefox für Android, welcher unter dem internen Namen Fenix entwickelt wird.

Ende Juni hat Mozilla Firefox Preview 1.0 veröffentlicht. Später im Jahr soll Firefox Preview, dann mit mehr Features, den bisherigen Firefox für Android ablösen. Auf diesem Blog gab es eine ausführliche Vorstellung aller Funktionen von Firefox Preview 1.0.

Die Neuerungen von Firefox Preview 2.0

Für einen vollständigen Überblick aller Neuerungen zwischen Firefox Preview 1.0 und Firefox Preview 2.0 sollten ergänzend auch noch die folgenden Artikel gelesen werden:

Menü-Eintrag: Was ist neu?

Eine Neuerung von Firefox Preview 2.0 dürfte Nutzern von Firefox Klar bereits bekannt vorkommen: Ein Link im Menü führt zu einer Seite, welche die Neuerungen des letzten Updates auflistet. Das funktioniert im Falle von Firefox Preview 2.0 noch nicht ganz so gut, weil der Großteil der aufgeführten Neuerungen bereits zwischen Version 1.1 und Version 1.4 implementiert worden ist und weil teilweise Neuerungen aufgelistet sind, welche noch gar nicht Teil von Firefox Preview 2.0 sind. Aber in der Zukunft kann dies ein schönes Feature sein, um dem Nutzer die Vorteile eines Updates näher zu bringen.

Firefox Preview 2.0

Webseiten-Shortcut zum Startbildschirm hinzufügen

Die persönlichen Lieblingsseiten können jetzt noch schneller erreicht werden, indem eine Verknüpfung zum Android-Startbildschirm hinzugefügt wird. Die Verknüpfung hat das Icon sowie den Titel der jeweiligen Website.

Firefox Preview 2.0

Shortcut für privaten Modus

Eine Verknüpfung auf dem Android-Startbildschirm kann auch für den privaten Modus angelegt werden. Per Klick darauf startet Firefox Preview direkt im privaten Modus. Alternativ dazu kann jetzt auch per langem Druck auf die reguläre Verknüpfung ein neuer privater Tab geöffnet werden.

Firefox Preview 2.0

Sonstige Neuerungen

Per langem Druck auf die Adressleiste stehen nun die Optionen „Kopieren“, „Einfügen“ sowie „Einfügen und Los“ zur Verfügung.

Firefox Preview 2.0

In den Such-Einstellungen lassen sich ab sofort nicht mehr nur Vorschläge von Suchmaschinen optional abschalten, sondern ebenfalls Vorschläge aus der Chronik, den Lesezeichen sowie der Zwischenablage.

Firefox Preview 2.0

Die Wiedergabe von Medien auch im Hintergrund funktioniert bereits seit Firefox Preview 1.4. Ab sofort erscheint auf dem Startbildschirm beim jeweiligen Tab ein Pause- respektive Play-Symbol, über welches die Wiedergabe gestoppt beziehungsweise fortgesetzt werden kann.

Firefox Preview 2.0

Die Einstellungen zum verbesserten Schutz vor Aktivitätenverfolgung – so heißt der Tracking-Schutz in Firefox – besitzt nun eine ansprechende Illustration, um diesen Privatsphäre-Schutz, der standardmäßig aktiviert ist, noch attraktiver zu machen.

Firefox Preview 2.0

Rendering-Engine und Komponenten

Firefox Preview 2.0 basiert auf den Mozilla Android Components 12.0.0 (vorher: AC 10.0.1) und nutzt zur Darstellung von Websites Mozilla GeckoView 70 2019-09-09 (vorher: GV 69 2019-08-24).

Weiterführende Links

Der Beitrag Fenix: Firefox Preview 2.0 für Android veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.