Fenix: Firefox Preview 4.3 für Android veröffentlicht

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat Firefox Preview 4.3 veröffentlicht. Bei Firefox Preview handelt es sich um den Nachfolger des bisherigen Firefox für Android, welcher unter dem internen Namen Fenix entwickelt wird.

Ende Juni des vergangenen Jahres hat Mozilla die erste Version von Firefox Preview veröffentlicht. Seit dem hat Mozillas neuer Android-Browser bereits einige Updates erhalten. Schon bald soll Mozillas neuer Browser den bisherigen Firefox für Android ablösen.

Die Neuerungen von Firefox Preview 4.3

Kompakter Startbildschirm

In Firefox Preview 4.3 hat Mozilla das Firefox-Logo auf dem Startbildschirm deutlich verkleinert, so dass mehr Platz für relevanten Inhalt ist. Die wichtigen Seiten, von denen der Benutzer beliebig viele auf dem Startbildschirm anpinnen kann, haben nun eine Überschrift. Außerdem wurde das Design der Sammlungen überarbeitet, welches vor allem im eingeklappten Zustand nun platzsparender ist, da die Domains nur noch im ausgeklappten Zustand angezeigt werden.

Firefox Preview 4.3 Sammlungen

Keine Screenshots im privaten Modus zulassen

Die Besonderheit privater Tabs ist, dass sich Firefox die besuchten Websites sowie eingegebenen Suchbegriffe nicht merkt. Um die Privatsphäre weiter zu verbessern, gibt es eine neue Option, welche Nutzer nutzen können, damit im privaten Modus auch keine Screenshots aufgenommen werden können.

Firefox Preview 4.3 Keine Screenshots im privaten Modus

Sprache direkt im Browser ändern

Firefox Preview nutzt standardmäßig die in Android eingestellte Sprache. Um die Sprache zu wechseln, musste bisher die Sprache des gesamten Betriebssystems umgestellt werden. Ab sofort hat Firefox Preview eine eigene Sprach-Einstellung, so dass die Sprache von Mozillas Browser unabhängig von Android konfiguriert werden kann.

Firefox Preview 4.3 Sprache direkt im Browser wechseln

Eigener Sync-Server kann genutzt werden

Firefox Preview erlaubt die Synchronisation von Lesezeichen, Chronik und Zugangsdaten mit anderen Geräten. Während die meisten dafür den von Mozilla bereitgestellten Sync-Server nutzen, bevorzugen manche Menschen die Nutzung eines eigenen Servers.

Jetzt ist es auch möglich, seinen eigenen Sync-Server zu nutzen. Dafür muss in den Firefox-Einstellungen die Seite „Über Firefox Preview“ aufgerufen und dort fünf mal auf das Logo von Firefox Preview geklickt werden. Danach erscheinen in den Einstellungen die zwei neuen Punkte „Benutzerdefinierter Firefox-Kontoserver“ sowie „Benutzerdefinierter Sync-Server“.

Firefox Preview 4.3 Eigener Sync-Server

Was den Konto-Server betrifft, werden derzeit nur Mozilla-eigene Server unterstützt. Die meisten, welche einen eigenen Sync-Server betreiben, betreiben jedoch sowieso lediglich einen eigenen Sync-Server und nutzen den Konto-Server von Mozilla. All diese Nutzer können also ab sofort ihren eigenen Sync-Server verwenden. Nutzer, welche auch ihren eigenen Konto-Server betreiben wollen, müssen noch etwas warten.

Sonstige Neuerungen

Die verwendete Schriftart für Überschriften und Buttons in der Benutzeroberfläche wurde geändert. Auch die Animationen der Benutzeroberfläche wurden weiter verbessert.

Ausnahmen für den Schutz vor Aktivitätenverfolgung lassen sich jetzt auch einzeln entfernen.

Dazu kamen wie immer diverse weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes unter der Haube.

Rendering-Engine und Komponenten

Firefox Preview 4.3 basiert auf den Mozilla Android Components 38.0.0 (vorher: AC 37.0.3) und nutzt zur Darstellung von Websites Mozilla GeckoView 76 2020-04-06 (vorher: GV 75 2020-04-03). GeckoView 76 entspricht der Engine, welche auch in Firefox 76 zum Einsatz kommen wird.

Der Beitrag Fenix: Firefox Preview 4.3 für Android veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Antworten 1

  • Na, da kann ich ja nun von Preview Nightly auf Preview umsteigen. Preview Nightly hat ja schon seit längerem einen Locale Switcher, der ja für Sprachen wichtig ist, in die Android nicht übersetzt ist, wie eben meine beiden sorbischen Sprachen.

  • Diskutiere mit!