Camp Firefox

Die Firefox-Community

Die aktuelle Version von Firefox können Sie hier kostenlos herunterladen!

Firefox 56: Automatisches Update der 32-Bit-Version auf 64-Bit-Version

Firefox für Windows ist bereits seit Dezember 2015 auch als 64-Bit-Version verfügbar. Derzeit rollt Mozilla die 64-Bit-Version großflächiger aus und wird mit Firefox 56 Nutzer der 32-Bit-Version automatisch auf die 64-Bit-Version migrieren.

Die 64-Bit-Version von Firefox für Windows gibt es offiziell bereits seit Dezember 2015. Bisher musste die 64-Bit-Version allerdings manuell heruntergeladen werden, der Download war zudem etwas versteckt. In den letzten Monaten hat Mozilla diverse Probleme der 64-Bit-Version behoben und rollt diese nun weiter aus.

Der sogenannte Stub Installer, welcher nur wenige hundert KB groß ist und Firefox bei Ausführung erst herunterlädt, wird auf der Mozilla-Webseite standardmäßig angeboten und bietet erst seit Firefox 53 die Option an, die 64-Bit-Version zu installieren. Ab Firefox 55 (geplante Veröffentlichung: 8. August 2017) wird der Stub Installer automatisch die 64-Bit-Version auswählen, wenn ein 64-Bit-Windows verwendet wird und mindestens 2 GB RAM vorhanden sind. Und ab Firefox 56 (geplante Veröffentlichung: 26. September 2017) werden schließlich bestehende Nutzer der 32-Bit-Version automatisch auf die 64-Bit-Version migriert. Derzeit nutzen rund 70 Prozent der 64-Bit-Windows nutzenden Firefox-Nutzer eine 32-Bit-Version von Firefox.

Performance-Vorteile sind für die durchschnittliche Browsernutzung durch die Verwendung der 64-Bit-Version anstelle der 32-Bit-Version nicht zu erwarten. Die Vorteile liegen primär in einer verbesserten Sicherheit sowie weniger Out-of-Memory-Abstürzen.

Der Beitrag Firefox 56: Automatisches Update der 32-Bit-Version auf 64-Bit-Version erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK