Mozilla will Nutzungsdaten sammeln

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Irgendwas an dem Thread hier ist komisch - er wurde verschoben - OK - aber bis jetzt werden in der Vorschau keine 2 Seiten angezeigt, PIGSgrame's letzter Beitrag wird als letzter Beitrag angezeigt und oben steht noch immer der Link "Firefox - Allgemein".


    .... mal schau'n, ob dieses Statement was dran ändert!?


    .... negativ, hat nix genützt - neue Beiträge werden in der Übersicht nicht registriert - Status bleibt konstant. :?: :shock:


    .... ein "Niemandsland-Thread" :lol: ... vielleicht löst das Thema Allergien aus und ist der Versenkung geweiht!? (ironisch gemeint) :wink:


    Grüße - doubletrouble

    "Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia)

  • Nur im Smaltalk ändert sich nichts am Status.
    Weil der Teil aus dem Smaltalk nicht nur hier her (Fx Allgemein) verschoben wurde, sondern auch mit einem anderen Thread zusammen gefasst wurde (glaube ich).


    Das, was im Smaltalk zu sehen ist, geht irgendwann unter (landet auf Seite 2...), dies hier bleibt so lange oben, wie es immer wieder hoch geholt wird.

  • Anscheinend kann man noch deutlich falscher darüber berichten, der Teil über Firefox 3 in [url=http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,554034,00.html]diesem Spiegel Online Artikel[/url] ist wohl völlig recherchefrei entstanden.


    Zitat von Firefox 3 RC1 ist draußen

    So mancher stößt sich an der Datensammelwut, die der Browser bei jedem Update und bei jeder Versionsüberprüfung an den Tag legt. Dann nämlich telefoniert er auch nach Hause, um Daten zum Nutzerverhalten, zum Beispiel zu besuchten Seiten, an die Zentrale weiterzugeben. Diese kommerzielle Auswertung personenbezogener Daten wäre vor Jahren wohl noch nicht denkbar gewesen - nicht bei den Verantwortlichen der Mozilla Foundation.


    Firefox muss für ein funktionsfähiges automatische Updatesystem nun mal "nach Hause telefonieren" und übermittelt dabei bestimmte Daten (z.B. Produkt, Versionsnummer, Sprache, Update-Channel), diese sind aber für das Updatesystem selbst notwendig. Mozilla hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass diese Daten ausgewertet werden um z.B. zu bestimmen wie schnell auf eine neue Version aktualisiert wird (siehe Blog of Metrics). Daran sehe ich allerdings nichts verwerfliches.


    Zitat von <woltlab-metacode-marker data-name=

    Mozilla & Firefox Market Share" data-link="">

    Here’s how we get to that number. Firefox uses a system that we call AUS (Application Update Service) to keep itself up-to-date with security patches & such. Around once a day, Firefox will ping Mozilla servers to see if there’s a new update available, and if there is, it’ll present an option to users to download and install it. (AUS really deserves a longer posting — the ping is non-identifiable, respecting user privacy, and is one of the major reasons that the Firefox user base, as large as it is, is nearly all using the most recent, patched version at any given time.)


    We count those pings, categorized by language version of Firefox, so we have a rough indication for any given day about how many instances of Firefox were running.


    Wenn jemand tatsächlich glaubt aktuelle Firefox-Versionen würden die besuchten Seiten übermitteln, dann soll er es bitte auch belegen, Firefox ist immerhin Open Source.


    Edit:
    Sehr lesenswerter Blog-Eintrag von Robert Accettura:
    http://robert.accettura.com/bl…9/no-secret-data-project/