Lesezeichenmenü - Navigation mit der Maus - wie gewählten Eintrag fixieren?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    89
    Betriebssystem
    W10PRO

    Hallo,


    neuerdings nervt mich das Lesezeichenmenü bezüglich des Navigieren in tiefere Ebenen. Den Effekt gab es früher schon mal. War dann weg und nun nervt er wieder.


    Problem: Ich habe eine sehr große Menge an Lesezeichen, die in bis zu 5 oder 6 Ebenen verschachtelt sind. Ich wähle also in der ersten Spalte einen Unterpunkt durch Anklicken. Z.B. "Lieferanten". Der Ordner geht rechts auf. Jetzt möchte ich in dem neu geöffneten Ordner weiter navigieren. Z.B. auf "Hardware". Wenn ich dazu aber die Maus nicht ganz exakt auf Linie der ersten Ebene, also auf "Lieferanten" nach rechts bewege, sondern dabei etwas nach oben oder unten rutsche, wählt es sofort einen neuen anderen Unterordner aus. Um sich da 5 oder 6 Ebenen nach unten zu bewegen wird das ein wahnsinniges Zitterspiel.


    Ich möchte also, dass durch den Klick auf den Namen des Unterordners dieser fixiert wird. Dann fahre ich mit der Maus auf einen weiteren Ordner und klicke den. U.s.w. Wie bei jeder anderen Navigation z.B. im Dateiexplorer oder sonstigen Menüs anderer Programme. Das Gezappel von FF nervt tierisch :-(

    „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!“

  • Da musst du aber schon verdammt zittrig sein, um die größeren Abstände unter Windows 10 zu verfehlen <duck und wech>


    Firefox orientiert sich an Windows, hat aber auch was eigenes. Msfreak hat das gefunden, guckst du

  • Da musst du aber schon verdammt zittrig sein, um die größeren Abstände unter Windows 10 zu verfehlen <duck und wech>


    Firefox orientiert sich an Windows, hat aber auch was eigenes. Msfreak hat das gefunden, guckst du

    Na ja - zittrig bin ich nicht gerade. Aber am kleinen Laptop auf dem Schoß und dem Touchpad wird es zum Geduldsspiel eine tiefere Ebene eines Menüs zu öffnen.


    Unter deinen Links habe ich nichts gefunden, was passen könnte. Oder ich verstehe es schlicht nicht. Es muß doch möglich sein, dem FX diese Eigenart wieder abzugewöhnen. Also Klick auf einen Menüeintarg, rechts geht das Untermenu auf und bleibt stehen. Egal wo ich mich nun mit der Maus hinbewege. Das darf einfach nicht sofort wieder was anderes anzeigen, nur weil ich die Maus bewege. In allen anderen mir bekannten Programmen geht es ja auch richtig. Nur im FX nicht (mehr)

    „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!“

  • Es gibt in Firefox keine "normale" Einstellung für sowas. Was Msfreak da gefunden hat, ist nur in den prefs

    --> about:config (in die Adresseingabe eingeben)

    machbar.


    Zitat


    Den Eintrag ui.submenuDelay erstellen und dann den gewünschten Wert hinzufügen.

    Beim Erstellen muss die Eigenschaft integer sein!

    Der Wert bezieht sich auf Millisekunden, 1000 wäre eine Sekunde.


    Anleitung

    https://support.mozilla.org/de…rationseditor-fur-firefox

  • So easy - wenn man's richtig macht <g>. Jetzt habe sogar ich es kapiert. Mit 1000 habe ich genug Zeit meine Maus nach Klick diagonal von einer Spalte in die nächste sich öffnende Liste und tiefere Ebene zu bewegen. So geht das jett wunderbar.


    Super Danke!

    :thumbup:

    „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!“