Cookie Erweiterungen defekt?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    80+
    Betriebssystem
    Windows 8/10

    Ich hab da mal eine Frage an die Benutzer von Cookie AutoDelete und Vergiss-mein-nicht. Ich vermute, es geht bereits seit Firefox 80 so, aufgefallen ist es mir aber erst mit Firefox 81. Ich nutz(t)e Cookie Autodelete, das hat für die jeweilige Seite diverse Optionen, von Chronik, Cache, Storage etc bis zu Cookies (IMO 6 Optionen). Anfangs waren es nur Cookies, dann kam der Local Storage dazu, dann die anderen 4 Optionen.


    Behalten werden hier soll Chronik und Cookies. Und ich hatte auch mal die entsprechenden Webseiten als Ausnahme in Firefox deklariert. Nebenher sollen unerwünschte Cookies beim Verlassen der Domäne gelöscht werden, oder spätestens bei Neustart. Es sind auch keine experimentellen Funktionen aktiviert, die hat Cookie Autodelete auch.


    Erst begann es mit einer Domäne, die war plötzlich weg, meistens fiel es mir erst am nächsten Tag auf, konkret hiess das aber: nach 8 Stunden, so lange war der Cookie gültig. Auf Nachfrage sagte man mir, ich müsse den Cookie Consent annehmen. Getan, kein Erfolg, 8h, weg. Dann installierte ich Cookie Quick Manager, damit kann ich Cookies sperren, das funktionierte - aber zwei Erweiterung nun für Cookies, och nöö. Ein paar tage später waren diese bestimmten Cookies einen Monat gültig, super - denkste.


    Cookie Autodelete deaktiviert, Vergiss-mein-nicht dazu. Gleiches Spiel, Ausnahmen definieren wie in CA, sonstige Optionen setzen. Einen Tag später, wieder alle Cookies weg. WTF


    Firefox 82/83 gestartet, gleiches Spiel, Cookie Autodelete Optionen kontrolliert, exakt die gleichen Einstellungen, angemeldet, nächsten Tag kontrolliert, auch weg. Ich hab auch diverse Kombinationen mit CA ausprobiert, immer fail, selbst mit Einträge in Firefox als Ausnahme - weg.


    Chromium gestartet, da ist auch Cookie Autodelete aktiv, auch Einträge in Chrome als Ausnahme. Da bleibt es erhalten. Versteh ich nicht.


    Ich bin da jetzt eine Woche dran, immer das Bäumchen-Wechsel-dich-Spiel, ich hab sogar die cookies-sqlite gelöscht, hätte ja einen Knacks haben können. Nichts.


    Heute CookieBro installiert. Webseiten auf, Cookies als Ausnahmen dort eingestellt - Firefox hat keine Ausnahmen mehr! - Cookies bleiben bislang erhalten, auch über längere Zeit hinweg, wo andere Kombos bereits versagten.


    Entweder sind sämtliche Profile defekt, was dann aber auch die Backups von vor Wochen beinhaltet, sobald die alle aktuell sind, geht der Mist wieder los. Diese beiden Erweiterungen müssen irgendwas nicht machen oder fehlerhaft sein, wo CookieBro erfolgreich ist.


    Vielleicht kann das jemand nachvollziehen oder hat ein ähnliches Problem, wäre schön.


    Nachtrag: Bilder, um der Beschreibung Futter zu geben. So ist jeder Firefox eingestellt (gewesen), aktuell v82rc2/v83, noch sind die Cookies vorhanden seit gestern Abend.

  • Ich bin nicht allein mit dem Problem, auch andere verlieren das Login.

    https://github.com/uBlockOrigin/uBlock-issues/issues/1305

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1672394

    https://old.reddit.com/r/firef…ging_me_out_of_logged_in/


    Und man scheint die Ursache für Firefox gefunden zu haben:

    Zitat

    Abhilfe: privacy.purge_trackers.enabledfalse


    #

    Ist schon bzw. ist das die Standardeinstellung. Und nu?


    Und jetzt muss ich das für Chromium finden, denn dort passiert es inzwischen auch. Gibt es nicht. Vielleicht ist doch was dran mit ublock, denn zwischen Firefox und Chrome gibt es immer einen zeitlichen Versatz bei der Veröffentlichung, teilweise sogar über mehrere Versionen. In Firefox ist das einfach, eine ältere Version zu installieren, bei Chrome nicht, dort muss man das Paket entpacken und als Entwickler lokal einbinden.