Auslagerungsdatei

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • OK, hab ich gemacht. Das Microsoft .Net Framework ist jedenfalls wieder fehlgeschlagen.Hier das HJT-Log.


  • Sieht schon besser aus.


    Ruf jetzt bitte mal "Systemsteuerung > Software" auf und schau nach, was dort alles von "Microsoft .Net Framework" zu sehen ist. Davon machst du bitte einen Screenshot und postest ihn hier.


    Die saubere Deinstallation ist ein furchtbares Gewürge. Aber bitte erst mal nichts davon deinstallieren. Das Monstrum muss in einer bestimmten Reihenfolge entfernt werden. Wenn nix mehr geht, musst du mit dem .netfixcleanup dran.


    Ich melde mich später noch einmal.

  • Da ist jetzt nur "Microsoft User-Mode Driver Framework Feature Pack 1.0" Heute Morgen nach der Systemwiederherstellung war da mehr, aber trotzdem hat sich das Update dazu gemeldet. Ich dachte die Updateinstallation funktioniere vielleicht nicht, weil noch Reste vorhanden seien, und habe soweit alles entfernt. War zäh, hab`s gemerkt. Hab mit Screenshot über SnippingToolPlus im Moment auch ein Problem. Brauchst Du einen Screenshot dann überhaupt?
    Gruß Andreas

  • Da 64 Bit Windows:


    OTL
    http://www.trojaner-board.de/8…l-otlogfile-oldtimer.html
    Programme [x] Alles, [x] LOP [x] Purity, [x] Scanne alle Benutzer, [x] Standardausgabe


    Mit Admin-Rechten ausführen.
    Die 2 Logbücher (OTL.txt, EXTRAS.txt) bitte hier als ZIP anhängen[/color]


    PS MemoryFox solltest du entsorgen, taugt nichts, ist nur Beschiss.
    Aber womöglich hat dir Ashampoo WinOptimzer das System schon gründlich zerlegt als dass keine Rettung mehr möglich ist. :roll:


    Lesestoff Acer [Blockierte Grafik: http://img1.imagebanana.com/img/dq2md5e2/Gold.pnghttp://http://www.google.com/search?q=QtZgAcer.EXE

  • Zitat von Sonnentau

    Da ist jetzt nur "Microsoft User-Mode Driver Framework Feature Pack 1.0"


    Lass das unangetastet. Mit der .NET Runtime hat das nichts zu tun.



    Zitat

    Hab mit Screenshot über SnippingToolPlus im Moment auch ein Problem. Brauchst Du einen Screenshot dann überhaupt?


    Momentan nicht. Aber für den Fall das wir doch einen benötigen:
    Screenshot erstellen und hochladen
    Screenshot anhängen


    Lade dir jetzt bitte das .netfix-cleanup-tool runter: http://blogs.msdn.com/b/astebn…e/2008/08/28/8904493.aspx


    (Die Zip-Datei entpacken und dann die Datei cleanup_tool.exe starten. Es erscheint eine kleine Box mit einem Pull down Menü. Hier wählst du aus, dass alle Versionen von .NET Framework komplett entfernt werden. Die sind zwar schon weg, wie du sagtest, aber das cleanup entfernt noch Reste in der Registry und im Dateisystem von Windows.


    Wenn das durch ist, den Rechner rebooten. Dann bitte mal nachschauen, ob sich das Update immer noch meldet.


    Benötigst du die .NET Runtime unbedingt? Falls nein, würde ich das Teil gar nicht erst erneut installieren.

  • OK, hat funktioniert, das Update ist weg. Ich wüsste auch nicht wozu ich das Teil bräuchte. Was ist nun mit dem neu einstellen der Auslagerungsdatei?

  • Es ist wirklich nicht sinnvoll sich von Ast zu Ast zu hangeln.


    Der Tipp …

    Zitat von Boersenfeger


    System plattmachen und neu anfangen... dabei nur das installieren, was wirklich nötig ist […]

    sollte wirklich in Erwägung gezogen werden.


    Drei Tage sind bislang verstrichen, wie lang soll es denn noch weitergehen ?

  • Hallo .Hermes,
    ich denke das System ist nur etwas verbastelt durch diverse Eingriffe in die Auslagerungsdatei, ins CPU-Management sowie durch Adware und den Ashampoo WinOptimizer. Zudem bohren wir doch an wesentlich dünneren Brettern oft wesentlich länger (z. B. hier http://www.camp-firefox.de/for…t=102225&p=848062#p848062). Ich gebe dir aber recht: plattmachen wäre wahrscheinlich ökonomischer, aber sollte doch immer nur die Ultima Ratio sein.


    Hallo Bernd.,
    kann passieren. Ich denke mal, dass die "file missings" auf das Konto von WinOptimizer o.ä. Snakeoil gehen.



    @ Sonnentau


    Um die Geschichte dennoch abzukürzen: Lade dir bitte Malwarebytes Anti-Malware runter. Alle Programme und Browser schließen. Ebenso auch die Sicherheitssoftware deaktivieren. Dann das Tool updaten und mit Adminrechten einen Full-Scan durchführen. Anschließend ein Logfile erstellen und hier in Code Tags posten. - Funde bitte nicht löschen, sondern in Quarantäne verschieben!!!


    Wenn sich daraus nicht das K.o. ergibt, machen wir mit deinem Prozessormanagement und der Auslagerungsdatei weiter.

  • Zitat von Sonnentau

    Außerdem habe ich Microsoft NET Framework entfernt, brauche ich nicht, dachte ich.[..] Brauch ich das also doch?


    Einige Anwendungen benötigen das Net-Framework ! :idea:

  • Okay, Updates kann man auch ausblenden[ Nicht mehr anzeigen ], wenn man es denn unbedingt will...

  • Zitat von Darklord666

    Das Windowsupdate könnte auch meckern, wenn es kein .NET findet und dieses aktualisieren möchte.


    Meckern nicht, da ja die .Net Runtime erfolgreich deinstalliert wurde.


    Allenfalls wenn man unter XP "Windows Update" mit "Benutzerdefinierter Suche" anwirft, würde wahrscheinlich ein optionales .Net-Update angeboten. Dieses wäre jedoch nicht als "wichtiges Update" klassifiziert und könnte ohne negative Folgen für das System vom Update ausgeschlossen werden (immer vorausgesetzt, dass keine Teile der .NET Runtime installiert sind).

  • Ist ja die reinste Beiträge-Lawine heute. :D
    Also Malwarebytes hat nichts gefunden. Hab`s hier trotzdem mal reingestellt.
    Außerdem der Logfile von HiJackThis.



    Malwarebytes Anti-Malware (Test) 1.70.0.1100
    http://www.malwarebytes.org


    Datenbank Version: v2013.02.12.07


    Windows XP Service Pack 3 x86 FAT32
    Internet Explorer 8.0.6001.18702
    Lahme :: ACER-6F1F586DCA [Administrator]


    Schutz: Aktiviert


    12.02.2013 18:42:00
    mbam-log-2013-02-12 (18-42-00).txt


    Art des Suchlaufs: Vollständiger Suchlauf (C:\|D:\|F:\|)
    Aktivierte Suchlaufeinstellungen: Speicher | Autostart | Registrierung | Dateisystem | Heuristiks/Extra | HeuristiKs/Shuriken | PUP | PUM
    Deaktivierte Suchlaufeinstellungen: P2P
    Durchsuchte Objekte: 317138
    Laufzeit: 50 Minute(n), 21 Sekunde(n)


    Infizierte Speicherprozesse: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)


    Infizierte Speichermodule: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)


    Infizierte Registrierungsschlüssel: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)


    Infizierte Registrierungswerte: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)


    Infizierte Dateiobjekte der Registrierung: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)


    Infizierte Verzeichnisse: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)


    Infizierte Dateien: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)


    (Ende)



  • Beim Durchlauf von Malwarebytes ist mir aufgefallen das er offenbar noch etwas von texxas gefunden hat, obwohl ich das ja deinstalliert habe, nicht gelöscht. Außerdem gibt es auf der Festplatte noch Dateien von GData, welche mir bei einer Defragmentierung schon einmal aufgefallen sind, ich sie aber weiter nicht gefunden habe um sie zu löschen.