Beiträge von millzmer

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Dann solltest du dich klarer ausdrücken. Du hast nicht von anderen Usern gesprochen, sondern von dir. Ich zitiere noch einmal und hebe das entsprechend Wort hervor:



    Also winde dich jetzt nicht heraus. Was andere User machen ist außerdem deren Entscheidung. Was du machst natürlich auch. Aber behaupte nicht einfach, was du nicht belegen kannst. Und dass ich dich nicht verstehen will. ist auch so eine leere Behauptung.


    Vor meinem Text steht aber auch ein Quote, wo es um Leute mit 0 Addons geht.


    Du hast mich falsch verstanden, eventuell ich mich nicht klar ausgedrückt. Rauswinden muss ich mich überhaupt nicht, ich habe inzwischen ja den Sachverhalt erklärt.


    Aber nochmals Schritt für Schritt:
    - Lurtz sagt, es gäbe etliche Leute dir Firefox ohne Addon benutzen.
    - Ich meinte, ohne Werbeblocker wäre für mich undenkbar. Denn wer 0 Addons installiert hat, hat auch keinen Werbeblocker.


    So war's gemeint. Ich hoffe, das ist jetzt verständlich genug, und kann abgehakt werden.


    Du solltest dich jetzt kundig machen, nicht erst in 1 Jahr. Sonst hättest du gemerkt, dass es statt uBlock bereits uBlock Origin gibt und Adblock Plus als WE bereits in der Beta ist. Lass also solche Behauptungen, wenn du sie nicht belegen kannst.


    Du hast mich falsch verstanden, vermutlich weil du mich schlicht gar nicht verstehen willst. Ich bezog mich auf die angeblich 40% User, die überhaupt kein Addon installiert haben, eben auch keinen Werbeblocker, was für mich eben undenkbar wäre.
    uBlock Origin verwende ich schon lange, da muss ich nicht auf Firefox 57 warten.

    Danke für das Angebot, möglicherweise komme ich später mal darauf zurück. Denn vermutlich wird die Auswahl dann grösser sein und die bestehenden WE Addons ausgereifter.


    Es ist auch so, dass ich Alternativen getestet habe (z.B. Foxy Gestures) oder eine Neuentwicklung als WE (Tree Style Tabs). Keine läuft zur Zeit brauchbar.
    Die Einstellungsseite von Foxy Gestures ist schlicht leer, nur der Titel steht da.
    Tree Style Tabs hat wesentlich weniger Funktionen (kein AutoHide z.B.), und die Tabs werden oben trotzdem noch angezeigt (sieht ja mal blöd aus), dauert ewig beim Start von FF bis die vertikalenTabs auftauchen (wir reden hier von ca. 1 Minute!). Also mehr oder minder unbrauchbar zum jetzigen Zeitpunkt.


    Aber hier trotzdem mal 2:
    ImageHostGrabber (https://addons.mozilla.org/de/…x/addon/imagehost-grabber)
    Getestete Alternative: bulk media downloader (https://addons.mozilla.org/de/…don/bulk-media-downloader)
    Schrecklich lahm und irgendwie bringe ich das Ding überhaupt nicht dazu, Bilder von einer Seite zu laden.


    Beyond Australis (https://addons.mozilla.org/de/…addon/the-fox-only-better)
    Mögen viele eher für Spielerei halten, für mich aber wichtig. Mit Mausgeste kann ich da die gesamten Leisten am oberen Rand ein/ausblenden. Spart auf dem Notebook ganz viel Platz.

    Da machst du einen oft gesehen Fehler. Du setzt Addon-Nutzung oder Liebe zur Anpassbarkeit mit "Computer-Affinität" gleich. Es gibt sehr wohl auch Poweruser, die kaum oder keine Addons nutzen.


    Es geht ja nicht nur um die Menge Addons. Aber für mich ist es Undenkbar, ohne Adblocker zu surfen, da fliegen einem ja Popups und sonstiger Werbemüll nur so um die Ohren. Und irgendwie habe ich das Gefühl, viele der "0-Addons-User" wissen doch nicht mal, dass man den Browser überhaupt erweitern kann. Eigentlich ist es nicht nur ein Gefühl, ich kenne etliche Leute im Bekanntenkreis, die sind in Sachen PC schlichtweg vollkommen ahnungslos. Und es sind nicht mal nur ältere Leute.
    Weiterhin gab es zu Urzeiten von Firefox wesentlich mehr computer-affine Leute als jetzt. Die Browser Auswahl war klein, und sehr viele Leute, welche in Computer Foren aktiv waren (und ich nenne das jetzt halt computer-affin), haben vom IE zum Firefox gewechselt.




    Oder hälst du die Leute alle für nicht computer-affin?
    https://asadotzler.com/2017/10…-firefox-57-beta-quantum/
    Da sind Engine-Programmierer, Web-Entwickler, Tech-Redakteure dabei...


    Natürlich sind das alles erstmal nur anekdotische Beiträge, aber man gewinnt schon den Eindruck, dass Firefox 57 generell sehr gut ankommt. Und keiner der zurückgewonnenen User beschwert sich über die Addonsituation.


    Viele sind begeistert von der Performance. Fein, das streitet niemand ab, dass Firefox jetzt darin besser ist. Für mich ist das jedoch kein wirkliches Kriterium, die verbesserte Bedienbarkeit durch Addons ist mir jedenfalls wesentlich wichtiger.



    Das tut nur die kleine aber laute Minderheit die scheinbar nicht ohne CTR und Co. leben kann.


    Für einige wird das Leben zumindest schwerer. CTR habe ich auch, ist aber jetzt nicht so wichtig für mich. Andere "meiner" Addons haben deutlich höhere Priorität. Und beim allergrössten Teil scheint es zur Zeit keine Alternative zu geben.
    Die Ergebnisse für "Ersatz finden" in Firefox 57 sind jedenfalls extrem bescheiden bei mir.


    Bist du dir da ganz sicher?


    Sicher kann man sich bei sowas nicht sein, wie auch? Ich lese einfach in Foren und Blogs, und mir fällt das so auf.



    Warum sollten sie das machen, den Firefox kann man ja immer noch anpassen.


    Sicher, aber nicht mehr in demselben Ausmass. Und es geht ja auch nicht mal nur um das Wegfallen der Legacy Addons, sondern das Ärgernis fing doch schon an mit dem ganze Rapid Release Unsinn. Ohne Not wird einem alle Paar Wochen eine neue Version aufs Auge gedrückt. Und jedes Mal waren danach wieder Addons defekt. Jedes Mal also wieder testen, Bugreports zum Addon schreiben und hoffen... Sehr mühsam.So mühsam, dass ich letztlich auf die ESR umgeschwenkt bin.



    Was noch fehlt kommt evtl. noch.


    Das mag stimmen. Aber so wie es mal war, wird es wohl nie mehr ganz sein.

    Zitat

    Ich bezweifle nach allem, was ich bislang sehe, dass Firefox am Ende in der Summe durch diese Änderungen weniger Nutzer haben wird als vorher.


    Time will tell. Es ist aber doch so, dass etliche langjährige "Stammuser" Firefox den Rücken kehren. Dazu gewonnen werden mehrheitlich Leute, die nicht wirklich computer-affin sind. Das mache ich jetzt schlicht daran fest, dass angeblich 40% der Firefox Nutzer kein einziges Addon installiert haben.


    Will heissen: Firefox hat sich über die Jahre gewandelt vom Geheimtipp für Computer-Freaks (welche das total Anpassbare und Erweiterbare liebten) zum Mainstream-Browser.

    Zitat

    Lurtz: damit du die Kommentare von millzmer besser einordnen kannst: er ist grundsätzlich am Nörgeln.


    Das ist übrigens eine bösartige Unterstellung. Ich nörgle nicht nur, ich habe z.B. schon einige Erweiterungen übersetzt. Das zeigt, daß ich das Produkt durchaus mochte und auch bereit war, selber etwas beizutragen, im Rahmen meiner Möglichkeiten.

    Gut, ich habe ein Sarkasmus Smiley vergessen da.


    Zitat

    Das ist eine bösartige Unterstellung in Richtung Mozilla, die auf keinerlei Fakten basiert, nur weil du gewisse Entscheidungen nicht magst.


    Die Fakten sind doch so, daß ich viele Leidensgenossen habe. Messen läßt sich das natürlich schlecht, aber in Kommentaren sieht man das doch. Da muß man halt mal auf andere Quellen verweisen.Darf man hier aber nur, wenn diese Firefox sehr wohlgesinnt sind (Achtung Unterstellung).
    Und du unterstellst mir irgendwie dauernd Unterstellungen, damit kann ich aber gut leben. :mrgreen:
    Jedenfalls werde ich mich hier nicht in Rage reden.


    Nun gut, letztlich geht die Rechnung ja eventuell auf für Mozilla. Die paar % User aus den Anfängen fliegen raus, dafür gewinnt man einige Neu-User (Du weißt, jene fast 50% mit 0 Addons).

    Zitat

    Es ist nicht erstaunlich, aber aus anderen Gründen als du meinst. Es ist deswegen nicht erstaunlich, weil WebExtensions echte APIs anbieten und die Nutzung dieser APIs erzwingen. Das ist kein Vergleich zu XUL-Erweiterungen, welche interne APIs unkontrolliert und in beliebiger Weise nutzen konnten.


    Genau, die Erweiterungen werden zwangsläufig nicht mehr denselben Funktionsumfang haben, deswegen sind auch weniger Anpassungen nötig. :klasse:

    Zitat

    Das ist eine bösartige Unterstellung in Richtung Mozilla, die auf keinerlei Fakten basiert, nur weil du gewisse Entscheidungen nicht magst.


    Deshalb kam ich auf ghacks. Es sind VIELE die so denken/fühlen, nicht nur ich, LANGJÄHRIGE Firefox User.
    Aber eben, für dich sind es halt einfach Trolle mit schlechtem Niveau. :-??

    Zitat

    Und dank WebExtensions wird es in Zukunft sehr viel seltener notwendig werden, dass Erweiterungen angepasst werden müssen.


    Nicht wirklich erstaunlich, oder?


    Zitat

    Das ist eine bösartige Unterstellung in Richtung Mozilla, die auf keinerlei Fakten basiert, nur weil du gewisse Entscheidungen nicht magst. Dieses Forum ist keine Troll-Wiese, suche dir für so etwas eine andere Plattform


    Ja ich weiß, auf ghacks & Co tummeln sich lauter Trolle. <;)

    Das Produkt war ja mal gut, vermutlich verwende ich es schon länger als Onkel Sören selbst.


    Aber genau jene Leute, welcher das Produkt überhaupt über all die Jahre bekannt gemacht haben, sind den Mozilla-Oberen länger je mehr völlig schnuppe.
    Die Sache ist eben so: Ich habe jetzt dieses Produkt, habe mich über lange Zeit daran gewöhnt und es mir exakt nach meinen Bedürfnissen angepaßt. Und genau diese Anpassungen bröseln doch immer mehr weg.
    Leider ist es nicht ganz so einfach, ein Produkt zu wechseln, womit man so lange gearbeitet hat. Sollte dem intelligenten Onkel Sören auch klar sein.



    Die Performance Vorteile sind wohl hauptsächlich genau da zu suchen: Immer weniger Addons laufen, und lustigerweise startet Firefox dann schneller. Erstaunlich. :lol:


    ^ Das war allgemein und hat nichts mit eben diesen gelben Schildern zu tun. Schon seit e10s heißt es ja: Entweder darauf verzichten, oder ein paar Addons laufen nicht mehr wie gewollt.


    mir ist vor allem das Startverhalten positiv aufgefallen, geht hier ab wie Schmidts Katze, innerhalb einer Sekunde, und das obwohl im Addon Manager bei meinen 7 Erweiterungen (u.a. auch das Schwergewicht TMP) schöne gelbe Schilder dranhängen (alter Addon Typ), der ganze Krempel muß halt noch weg bis November und nach Alternativen gucken.
    mein Fazit zu 55, great job Mozilla, auch wenn sie hier nicht mitlesen.


    Die Performance Vorteile sind wohl hauptsächlich genau da zu suchen: Immer weniger Addons laufen, und lustigerweise startet Firefox dann schneller. Erstaunlich. :lol:


    Ich werde jedenfalls nicht auf meine Addons verzichten zugunsten irgend eines kleinen Performance Vorteils, der vermutlich vielfach nicht viel mehr als ein Placebo Effekt ist.

    Ja, nur der liebe Sören kennt die Wahrheit.


    Du mußt doch zugeben, daß genannte Berufsgruppen wenig Interesse daran haben, wenn User Werbeblocker etc. benutzen. Klar sind diese Leute immer auch private User, trotzdem darf man ruhig skeptisch sein, wenn genannte Berufsgruppen irgendwelche Aussagen zu solchen Blockern machen.
    ^^^ Nur meine Meinung, nicht die Wahrheit.

    Ein Scriptblocker kommt mir in keinem Browser ins Haus und einen Werbeblocker habe ich nicht in jedem Firefox-Profil installiert. Aber ja, von Browsern und deren Möglichkeiten habe ich ja auch null Ahnung.


    Als Webdesigner sind deine Browsersettings diesbezüglich keineswegs repräsentativ. :-??


    Ich habe auch Testprofile ohne Werbeblocker - Und jedesmal krieg ich fast die Krise, wenn ich damit kurz surfen (muß). Fängt ja schon bei Youtube an... :evil:

    Immerhin zeigt sich dadurch ganz genau, wohin sich Firefox bewegt: Immer mehr weg von den ursprünglichen, ich sage jetzt mal "Powerusern".


    Deshalb sind diese "Poweruser" auch gar nicht (mehr) wichtig für Mozilla, da der prozentuale Anteil immer kleiner wird. Er wird noch kleiner werden, aber egal, wenn man pro "Poweruser" zehn sonstige Surfer findet.



    Wer weder Werbeblocker noch Scriptblocker oder so installiert hat, weiß vermutlich überhaupt nicht mal, daß man den Browser erweitern/anpassen kann.