Beiträge von hhmmppff

    Also gut, reden wir darüber!
    1) Ich ärgere mich immer wieder über umfangreiche Benutzeranleitungen, wo die Hersteller voll Stolz alles aufführen, was das gerät kann - ich als Nutzer in einer bestimmten Situation will aber etwas ganz bestimmtes damit machen und bin jetzt am Suchen, wo das erklärt sein könnte. Ich würde mir daher einen Ansatz wünschen nach dem Motto: "Ich, der Nutzer will jetzt.."
    2) Es gibt eine Firma in Russland (Metaquotes) die Handelsplattformen mit Programmiermöglichkeiten dem Kunden kostenlos (der Broker muss für den Server zahlen) zu Verfügung stellt, dazu Artikel, übersetzt in russ, eng, deu,.., eine CodeBase und vieles mehr. Sie bieten auch eine Suche an, die nicht zuverlässig funktioniert, man kann nicht sicher sein, ob man alles bekommt und viele Ergebnisse passen einfach nicht zur Suche. Es gibt eben keine funktionierende und gute Beschlagwortung. Ich habe denen Vorgeschlagen eine Beschlagwortung vorzuschreiben und zwar so, wie StackExchange praktiziert: Nicht jeder darf sich ein Schlagwort ausdenken und eintragen, Beiträge müssen über bestimmte Schlagworte verfügen,... so ergibt sich eine userfreundliche Verwendung dieser umfangreichen Informationsbasis. Die Antwort von Metaquotes: We have no intention... Google ist daher die bessere Wahl, als die interne Suche.


    So das sind meine Erfahrungen. Und jetzt zum FF.


    Wenn ich mir die große Menge an AddOns ansehe und die Art, wie ich die mir auswählen kann (ein Suchwort bringt Treffer auf ca. 800 Seiten mit 10 oder 20 AddOns, so ist das eher ein Wühltisch bei Woolworth, als etwas, um systematisch und zielgerichtet sich die Funktionen des eigenen FF zusammenzustellen - wozu habe ich einen PC, wenn ich dann doch alles händisch machen muss!), ist das für mich alles andere als nutzerfreundlich. Meiner Meinung nach müsste da von FireFox den Entwickler ganz bestimmte Vorgaben gemacht werden, ähnlich StackExchange, sie wären ein gutes Beispiel!


    Genauso jetzt bei meinem Problem! Einem Nutzer einfach einen Code 'hinzuschmeißen' wie {dc572301-7619-498c-a57d-39143191b318} aus dem er sich bei einem Problem sich seine alte Umgebung wiederherstellen soll, bedeutet nun ganz einfach, dass hier nicht an den Nutzer gedacht wurde, sondern der Programmierer nur das erfüllt hat, was das Laufen des Programmes erzwingt. Hier müssten meines Erachtens die Verantwortlichen von FF eingreifen und ganz bestimmte Vorgaben machen. Wahrscheinlich gibt es noch mehr, um die Schnittstelle zum Nutzer zu verbessern!


    Ihr wollt Euch doch verbessern - oder? Was nützt eine Superteil, dessen Möglichkeiten niemand erkennen kann, weil immer nur daran gedacht wird noch mehr 'reizustecken', und nicht, diese Dinge auch dem Anwender ähnlich super darzustellen?


    Hier liegt für mich die Verantwortung bei FF(!) und nicht bei den Entwicklern, und wenn die diese Verantwortung nicht wahrnehmen, schaden sie nicht nur FF sondern auch den Entwicklern!

    Vielen Dank, so funktioniert's - aber, Mann!!, sollte man so etwas als Informatiker nicht besser hinkriegen.
    Bei allem Respekt für die viele freiwillige Arbeit, aber das ist wieder so ein typisches Beispiel für Programmierer, nur an ihr Problem denken, nicht aber an der User.

    Hi,
    nach verschiedenen Problemen nach den update auf 56.0.1 (wegen gmx.at) habe ich mein Profil bereinigt und dann versucht alles wieder herzustellen - naja, es gibt Schöneres.


    Das Gmx-Problem liegt an uMatrix (ich muss es als AddOn komplett deaktivieren).


    Darüber hinaus funktioniert nach dem update die Rechtschreibkorrektur nicht mehr?
    Egal, wo ich was in welcher Sprache einigeben will - Fehller werden nicht angezzeigt. :grr:


    Ich habe Wörterbücher Deu. und Eng. installiert und kann auch nicht mehr die Sprache wählen? Vorher konnte ich mit dem Menü hinter der rechten Maustaste 'meine' Sprachen wählen - auch weg. :grr:


    Zwar habe ich Quick Local Switcher installiert und das zeigt jetzt zB. korrekt die deutsche Flagge, aber nützen tut mir das auch nix! (Auch wenn dieses AddOn deinstalliert ist, funktionert die Korrektur nicht).


    Klar habe ich in Extras => Einstellungen => Allgemein =>


    Sprache
    Bevorzugte Sprachen für die Darstellung von Websites wählen
    x Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen


    aktiviert - aber das erscheint jetzt nutzlos, wenn es nix macht? :-???


    Klick ich auf die Box mit Wählen... sehe ich drei Sprachen Deu, Eng (USA) , Eng (GB) in dieser Reiehnfolge der bevorzugten Sprachen.


    Was soll ich noch machen?
    Die hier: https://support.mozilla.org/en…use-firefox-spell-checker angebene Hilfe scheint aus outdated zu sein!

    Und habe ich eine Chance zu erkennen, was ich da installiere, bevor ich das installiere?
    Aber DownThemAll funktioniert nicht mehr so gut, darauf könnte ich auch verzichten.
    Mein Hauptproblem jetzt ist die Rechtschreibprüfung in Deutsch und Englisch, gäbe es da Namen oder Tipps?

    Habe ich gemacht - jetzt beendet sich FF normal - AAABER seit Stunden versuche ich die alten AddOn zu finden die ich vorher hatte!


    Zwar gibt es eine Seite zur Wiederherstellung und übertragen von Dateien in das neue Profil aber wie ich die alten AddOns finden soll steht da nicht :grr:


    Ich habe jetzt Deutsch und Englich Wöterbücher installiert, dazu Quick Local Switcher, aber, wenn ich zB hier Text eingehbe wird mir nicht angezeigt, welches Wort anscheinend falsch geschrieben wurde. Das war vorher anders! Ich finde und finde nicht womit ich das erreichen kann! :grr:


    Vorher erkannte FF zwar nicht automatisch die Sprache der Webseite, die musste ich - tja wie hgieß dass noch?? - selber wechseln, und dann gab es eine korrektes Spellchecking. Jetzt soll ich micht durch 800 und mehr Seiten mit Vorschlägen (checker, checking, language oder...) wühlen mit teilweise vollkommen abseiteigen Vorschlägen!!


    Ich habe natürlich in den Einstellungen Sprache aktiviert:
    Bevorzugte Sprachen für die Darstellung von Websites wählen
    _ Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen

    Seufz,
    jetzt habe ich versucht
    1) FF 56.0.1 komplett zu deinstalieren und neu zu installieren - keine Verbesserung, fährt immer noch nicht normal 'runter
    2) Über Hilfe => ..Fehlerbehebung => Bereinigen --- aaber, FF als aktives Fenster ist gleich weg, und liegt mit 0% cpu im Taskmanger 'rum :grr: Jetzt weiß ich nicht hat das Bereinigen geklappt oder nicht :-??? Der Neustart verlangt, dass der laufende FF beendet wird


    Also das geht auch nicht - langsam verliere ich die Lust am FF

    - Nö, starte nicht mit!
    - Gemacht, dann:
    FF beendet,
    wieder bleibt er mit 0% Cpu-Last "im Taskmanager liegen",
    neugestartet,
    ein 2. FF erscheint im Taskmanager,
    das Fenster erscheint: "FF läuft noch beenden"
    erster FF verschwindet,
    zweiter FF startet ohne alle vorherigen Einstellungen