Beiträge von petersch41

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Guten Tag!


    Die aktuelle "Cookie-Arie" nervt - sicher nicht nur mich. Entweder ich akzeptiere die Cookie-Nachfragen und fülle sie gehorsam beim erstmaligen Aufruf einer Site aus - und bin den Aufwand nach der Behandlung ALLER Sites die ich besuche los. Oder ich klicke bei jedem Erstaufruf einer Site einfach auf "einverstanden" und bin die Abfragen fürderhin los - habe aber meinen FF vollgemüllt mit allen möglichen (durchaus auch unerwünschten) Cookies, von denen ich keine Ahnung habe, was die tun.


    Dann habe ich das Add-on "Consent Blocker" entdeckt, war erst einmal angetörnt und habe experimentiert. Dabei habe ich zuerst einmal festgestellt, dass ich nicht verstehe, was das Ding wirklich tut. Ich spreche gut Englisch, aber die BEDEUTUNG dieses Textes geht an mir vorbei. Kann mich bitte jemand von Euch aufklären:


    "Blocks consent dialogs by either injecting the consent cookie(s)/storage item(s) or blocking requests to the consent management platform."


    Und was bitte sind CMPs und was bedeuten die für mich???


    Meine - wahrscheinlich naive - Vorstellung für eine einfache Lösung ist: Bei jedem Pop-up klicke ich ohne weiteres Hinschauen/Überlegen einfach auf "einverstanden" - und am Ende der Firefox-Sitzung löscht mir der Fox alle gespeicherten Cookies (Ausnahme: Die, die ich selbst will - wie z.B. die Sucheinstellungen bei der Suchmaschine u.ä. ). Wäre das realisierbar? Oder gefährlich?


    Dank für jede Aufklärung!

    Guten Tag!


    Seit Jahren nutze ich den Firefox - zu meiner Zufriedenheit. Und seit Jahren habe ich ihn nicht neu installieren müssen - aktualisieren reichte. Folge: Ich habe alles/viel davon vergessen, was/wie man ihn nach Wusch konfigurieren kann... (und natürlich auch die Einstellungen, die via about:xxx machte und nicht dokumentiert habe). Und jetzt stehe ich vor der Aufgabe, ihn komplett neu installieren und personifizieren zu müssen - und bleibe prompt hängen... Deswegen also hier meine Bitte um Hilfe... :rolleyes:


    1. Google Search (und viele andere Sites) melden sich als erstes mit der Aufforderung, dass ich mich erklären soll in Sachen Aktivitätenverfolgung. Mache ich gerne. Aber bitte nur einmal. Wo muss ich also in den Einstellungen des (jungfräulichen) Firefox was an-/abwählen, damit genau die Cookies, die diese Info erhalten sollen, beim nächsten Start noch da sind (und andere zu anderen Themen trotzdem weiterhin geblockt werden können)?


    2. Leicht off-topic: Wo stelle ich ein, dass beim Schließen des letzten Fensters Freund Firefox nicht schlafen geht, sondern mit einem neuen leeren Fenster weiter macht?


    Vielen Dank!

    Ich möchte meinen Firefox von meinem Dektop-PC auf mein Notebook "kopieren", um hier und dort das jeweils gleiche Arbeitsumfeld zu erhalten. Die Anleitungen dazu gehen davon aus, dass auf dem "neuen" PC ein frisches Firefox installiert wird, das man dann mit dem kopiertem Profil des "alten" versieht. Voilà!


    Im Prinzip gut, und (technisch) ausreichend. Allerdings wird so nicht das "Look & feel" des Ursprungs-Firefox transferiert. So werden z.B. Anpassungen, die man via about:config getätigt hat, nicht berücksichtigt (die übrigens auch nicht per Sync übertragen werden). Daher meine Frage: Gibt es eine sonstige Möglichkeit, eine andere Installation des FF so auszurüsten, dass sie quasi identisch zum Ursprungs-FF in Inhalt, Leistung und Verhalten ist???


    Danke für Tipps!

    Guten Tag!


    Während einer PC-Sitzung kommt es immer wieder vor, dass ich den FF (beabsichtigt) schließe. Bei Restart des FF stelle ich dann fest, dass meine vorherig geöffneten Tabs alle weg sind. Dies kann ich offensichtlich ziemlich leicht mit "Einstellungen"-Features bzw . mit zusätzlichem "Tab Session Manager" beheben.


    Allerdings möchte ich aber darüber hinaus auch die Freiheit haben festzulegen, ob so gespeicherte Tabs auch nach einem Neustart des PCs wieder hergestellt werden können (wie es beim Tab Session Manager der Fall ist) - oder nicht. Hiefür habe ich in den Beschreibungen noch keinen Hinweis gefunden.


    Kann mir da bitte jemand von Euch helfen?


    Danke.

    Guten Tag!


    Nach einigen Jahren kontinuierlicher "Verbesserung" der FF-Oberfläche durch mich (Achtung: Ironie!), möchte ich meinen FF komplett neu aufsetzen. Andererseits schreckt mich das aber auch mächtig. Als ersten Schritt fiel mir dazu ein, ein zweites FF-Profil zu erstellen, um dort Step-by-Step meinen "neuen" FF aufzubauen. Etwas lästig dabei ist, dass ich das Aufrufen de jeweiligen Version (Arbeitsversion oder Baustelle) immer erst über den Profilmanager machen muss.


    Daher hier meine Frage: Wie schaffe ich es, auf meinem Desktop getrennte Start-Icons für jede (durch ein eigenes Profil definierte) FF-Version zu erstellen?


    Dank für Ratschläge.

    Zitat aus "Mozilla veröffentlicht Firefox 73":


    Mozilla hat eine neue Option für die Standard-Zoomstufe in die Firefox-Einstellungen integriert. Dabei sind Werte zwischen 30 und 300 Prozent möglich.


    In der Tat - bei meinem FF 74.0 sind diese Einstellungen als Standard-Zoom unter 'Sprache und Erscheinungsbild' --> Zoom möglich. Allerdings nur das Einstellen. Mein FF reagiert darauf überhaupt nicht. Nach wie vor werden neu aufgerufene Seiten mit dem Zoom-Faktor, der im Einstellungen-Menü aufgeführt ist, dargestellt (statt mit dem wie oben beschriebenen "Standard-Zoom"-Wert).


    Kommen sich da zwei unterschiedliche Ansätze ins Gehege???

    2002Andreas


    Danke, Andreas, für Deine TIpps. Und schon bin ich einen Schritt weiter...

    Auf "meinem" Firefox bewirken Deine Tipps gar nichts - aber auf einem frisch installierten tun sie genau was ich möchte. Ich komme also nicht darum herum, mir wieder einmal "meine" Version von FF neu zurecht zu fummeln.


    Alles klar, Dank Deiner Hilfe!

    Es wird ja immer ominöser...


    Aber: Was Ihr da seht, ist die Google-Suchergebnisseite, nicht die "Suchseite". Und die sieht - ohne mein Eingreifen - im Design auf meinen vier Rechner prinzipiell gleich aus.

    Und wer gaaaanz genau hinschaut, kann erkennen, dass (auf dem hier beigefügten Bild) EIN Suchergebnis tatsächlich lila ist/sein soll.

    Dieses Lila ist allerdings nur auf dem Screenshot wirklich zu entdecken - auf dem PC-Display fällt das überhaupt nicht auf...



    Und alles, was ich wollte ist, dass die Unterschiede zwischen "besucht" und "nicht besucht" DEUTLICH erkennbar sein sollen - etwa so, wie es das Muster aus den Firefox-Einstellung (s. Bild weiter oben) ja auch aufzeigt. Und das müsste doch irgendwo einstellbar sein...

    Guten Tag!


    In der "guten alten Zeit" war ich gewohnt, dass - z.B. bei Google - in der Suchergebnisliste die bereits besuchten Links farbig (z.B. lila, statt blau) angezeigt wurden. Das geht wohl heute auch noch - wenn man die richtige Einstellung findet. Wie mach' ich das bei Firefox x64, v70.0.1???


    Danke für Tipps!

    Danke - Dein Hinweis hat mich wohl auf den tatsächlichen Grund meines Problemchens gebracht: Einerseits hatte ich "Chronik löschen, wenn Firefox geschlossen wird" auch für Cookies aktiviert - und andererseits bei "Cookies- und Website-Daten" eine Berechtigung für Google, Cookies zu verwenden, eingetragen. Und dabei wohl "verwenden" mit "behalten" verwechselt. Deitsches Sprak sweres Sprak...


    Jetzt habe ich die Erlaubnis zum Löschen von Cookies komplett aus den Einstellungen herausgenommen und sie für alle Situationen an Cookie AutoDelete übertragen. Und es funktioniert.


    Nochmals Danke.

    ...Wie sehen Deine Einstellungen bez. Cookies aus? Lässt Du Cookies und Websitedaten beim Beenden des Browsers löschen?


    ...könnte ein sogenanntes Tuning-Tool (CCleaner oder ähnlicher Mist) Dir in die Suppe spucken?

    Cookie AutoDelete habe ich jetzt deaktiviert - sein Zweck soll ja offensichtlich mit den "Einstellungen" auch erreicht werden. Meine Einstellungen betreffs Cookies sehen jetzt so aus - und immer noch mit dem gleichen Problem:



    CCleaner o.ä. habe ich nicht

    Guten Tag!


    Bei meinem Firefox 70.0 x64 nutze ich Google als Standard-Suchmaschine. Bei deren Such-Eigenschaften habe ich eingestellt "Ergebnisse pro Seite"=30 und "Öffnen von Ergebnissen"="Jedes ausgewählte Ergebnis in einem neuen Browserfenster öffnen".


    So weit, so einfach. Aber nicht gut. Nach jedem Firefox-Neustart sind diese Einstellungen wieder gelöscht. Genauer gesagt: Sie sind gelöscht und durch neue Default-Werte ersetzt worden.


    Nun habe ich versucht, dies durch den Einsatz von "Cookie AutoDelete" zu verhindern: Das Löschen der von/für Google abgelegten Cookies kann ja da durch ihren Eintrag in eine White List verhindert werden. Dies war auch bei früheren Versionen von Firefox so - aber jetzt funktioniert dies nicht mehr.


    Offensichtlich muss ich also anders vorgehen - aber wie? Möglicherweise stören ja Standard-Einstellungen in den FF-Einstellungen selbt!?


    Dank für Tipps!

    Guten Tag!


    Ich möchte erreichen, dass die von mir ausgewählten Sucheinstellungen von Google (bzw. die dadurch angelegten Cookies) auch die nächsten Neustarts von Firefox überleben. Das gelingt mir jedoch bei den neuen Versionen (z. Zt. bei mir 69.0.2, x64) nicht mehr. Ich habe schon alle Addons deaktiviert, um nur die "Einstellungen" zur Wirkung kommen zu lassen, aber ohne Erolg. :rolleyes:


    Wer's weiß, was getan werden muss, möge es doch bitte hier mitteilen - vielen Dank!

    LG, Peter

    Zitronella
    madperson


    Danke für die Hilfestellung!


    Weder Google noch Firefox haben eine "Schuld auf sich geladen"! Ja - es war "Youtube Best Video Downloader 2"!
    Ich war unkritisch, weil mir schon der Vorgänger (ohne 2) gute Dienste geleistet hatte...


    Inzwischen ist dieses Teil offensichtlich vom Netz genommen worden. Ich konnte dort aber auch keinen Kommentar finden, der auf das Problem aufmerksam macht.


    Lg.

    Guten Tag!


    Für Suchanfragen im Internet nutze ich Google (und möchte das auch weiterhin tun).


    BISHER erschienen die Suchergebnisse in einer Liste, die Google - sagen sie - nach Relevanz geordnet haben. Ganz oben stand meist ein Auszug aus einem Wikipedia-Artikel (oft genau die "erste Hilfe"). JETZT (seit einigen Tagen?) erscheint die gleiche sortierte Liste - aber nur für ca. 1 Sekunde, und wird dann abgelöst durch eine, die an oberster Stelle einen Block von als "Suchergebnisse" getarnten Werbeanzeigen zeigt, die wohl "relevant" sein sollen - erkennbar daran, dass in der obersten Zeile der Ergebnisliste rechts neben dem Text ein hellgrau (!) gedruckter Hinweis "Ads X" steht. Auf das "X" kann geklickt werden, und dann verschwindet der Werbeblock wieder.


    Meine Versuche, eine Einstellung zu finden, die mir wieder die frühere Suchergebnisliste bringt, waren nicht erfolgreich.Ich habe in meinem Google-Account die "personalisierte Werbung" abgewählt, und meinen AdBlocker durch einen moderneren ersetzt. Das reicht offensichtlich nicht.


    Ich möchte daher die Community um Rat bitten, wie ich diese Werbung nun tatsächlich los werden kann.


    Vielen Dank!


    Firefox 59.0.2, x64, auf Win10 PRO, aktuelle Version.