Beiträge von HaMF

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
    Zitat von herbert07

    Ich bezweifle, dass das was gebracht hätte. Flash FxP ist doch bekannt dafür, dass es ohnehin schon das beste seiner Art ist. Aber du hast recht.


    Ich hab noch nie von Flash FxP gehört. und schon beim Namen hätt ich nich an n FTP-Programm gedacht


    Mal Filezilla ausprobiert? Das is simpel und gut imho. Ich warte nurnoch auf den Linux-Port.

    Boaaaa den ganzen scheiß mit Quad oder wasweißichwievielCore, 64 Bit braucht doch keine Sau. DualCore ist imho dashöchste was ein Privatanwender im moment braucht, es gibt glaub kein einziges Programm, das nen guten DualCore komplett ausschöpft. Ich hab hier noch 900MHz-PCs rumstehen, mit dennen lässt sich einwandfrei arbeiten.


    Das einzige, was 64Bit und Konsorten imho evtl. bringen könnten ist ein schnellerer Boot-Vorgang.
    Aber wenn ich mir da den neuen AMD-Semperon (?) DualCore, 64Bit-Laptop meiner Mutter anschau, dann seh ich da eine Entwicklung, die eindeutig in die falsche Richtung geht. Der "erste Start" Dauerte ne gute halbe Stunde. Warum man nach ner Installation auf zig Millionen gleichen Rechnern auch noch was beim ersten Starten einrichten muss und das nicht schon bei der Installation machen kann... das ist nur um dem Anwender ein Gefühl zu geben, »Hey du bekommst deinen eigenen tollen individuellen PC, nur für dich pappen wir eine Analoguhr in die Gadget(?)Leiste von WinVista.«.
    Womit ich auch schon beim zweiten Punkt bin: »AeroGlas«. Werft es weg. Apple hat es seit Jahren besser gelöst, die graphischen Spielereien halten sich in nem engen Rahmen, und zwar genau dort, wo sie auch hingehören. Microsoft dagegen macht das ganze ziemlich ineffizient. Wozu will ich bitteschön meine sämtlichen Fenster vom Desktop aufgestapelt haben und dann so schön vonder Seite draufschauen? Am Rand eines Fensters erkenn ich nicht, was in dem Fenster los ist. Die OS-Gemeinschaft mit Beryl und Compiz übertreibts im Moment leider auch. Ich brauche keinen Wassereffekt. Wenn ich Wellen auf meinem Bildschirm will versenk ich den in der Badewanne oder leg ihn in den Regen. Aber man muss bei Beryl sehen: Das ist noch ein Status wo gezeigt wird, was mit Beryl gemacht werden kann. In der nächsten Ubuntu-Version - sollte Beryl fest integriert werden (was ich zweifelhaft finde) - wird die Voreinstellung so rational gewählt sein, das einem Beryl produktiv wirklich etwas bringt, denn es gibt auch sinnvolle Funktionen wie z.B. dieses Exposé, bei dem alle Fenster übersichtlich und _nebeneinander_ auf dem Desktop dargestellt werden. Wobei hier zu beachten ist, dass man schon heute durchaus einen vorteil aus Beryl ziehen kann, es dauert nur gute 10 Minuten, bis man es passend konfiguriert hat.
    Ach ja. Weiter gehts. Bootvorgang im Normalzustand dauert 1:50Minuten. Sagtmal gehts noch? Mein 2,6 Ghz-Rechner ist schneller (okey. da is auch Linux drauf, aber Linux ist nicht unbedingt Inbegriff des schnellen Bootens). Aber bei so nem Laptop sollte ein Bootvorgang < 1 Min bzw ein Wakeup (vom Hibernate) < 30 sek eigentlich durchaus drin sein. Aber nein. Windows Vista verwaltet die Ressourcen in ner Art und Weise wo man jeden Arbeiter sofort feuern würde, würde er im Geschäft ähnlich ineffizient arbeiten. Alles nur Spielereien keine Produktiven Neuerungen. Die Sprachsteuerung ist ja wohl (siehe Mircosoft Demonstrations-Video auf Youtube) auch für die Katz, der neue IE ist aus allein Möglichen Einzelteilen zusammengeschustert.


    Wer andere Windows-Nachteile auf die Spitze getrieben sehen will, der sol sich bitte die Apple-Promotion-Videos anschauen.

    (find den Original-Link grad nicht), denn ich mach hier nen Punkt.

    Zitat von bugcatcher

    Jo. Nettes Spielzeug. Aber für den produktiven Einsatz unbrauchbar. Man ist mehr mit dem Betriebssystem beschäftigt, als mit der Aufgabe für die man eigentlich den Rechner angemacht hat.


    Boa erzähl mir nichts. Ich hab heut morgen nen extra Bildschirm dazugestellt, damit heut produktiver wird, hab den innerhalb von 15 MInuten am laufen gehabt (was bei dem alten teil faszinierend ist. Die Bildwiederholungsrate das hättest unter Windows übrigens nicht hinbekommen). Und das hat auch geklappt. und sonst hab ich an dem OS _nichts_ rumbasteln müssen. (okey. neue Schriften installieren, aber das ist halt mal der scheiß, wenn man von anderen Texte geschickt bekommt, die genau dasundas aussehen haben müssen, zudem ist eine Schrift innerhalb von 10 sekunden installiert)


    Aber für Windows-Linux geflame aben wir schon nen anderen Thread (hast eigentlich mittlerweile slax ausprobiert, buggy?)

    Zitat von PRONOMEN

    Abgesehen davon, dass ich mit der Telekom absolut zufrieden bin, gibt es noch reichlich Orte, so wie meinen Heimatort, wo überhaupt nix anderes als Telekom technisch möglich ist. Und wenn das bei Dir so sein sollte, dann nützen Dir diese ganzen bisherigen Lobpreisungen nämlich gar nix.

    U.A. deswegen empfehle ich KabelInternet, schon allein durch die technischen rahmenbedinungenen (Coaxkabel -> Geringere Dämpfung) ist Kabelinternet an sehr vielen Orten verfügbar. Überall dort, wo man halt Kabelfernsehen bekommenkann ;) Vorraussetzung ist halt n Kabelanschluss.


    Gruß Hannes

    JA! (Auch wenn ich nichts von dem Tag wusste: Ich trug heut praktisch den ganzen Tag ein Handtuch offen mit mir rum :) Trotz, oder gerade _wegen_ der Schule. Jetzt trag ichs an Gedenken an Douglas Adams :))


    Edit:

    Zitat

    Gruß aus Golgafrincham.

    Ach. Welcher Klasse gehörst denn an? Den Telefondesinfizierern? ;)

    Ich hab mich extra davon distanziert. :) [Auch wenn ich angeblich auf Blö(n)dchen stehe *schulterzuck* die passt auch nicht in mein Raster] (Außerdem war das nur ne Vermutung)

    Zitat von Honigbärchen

    Mir fehlen einfach die Worte

    MIr auch, deshalb Hab ich erst so spät geschrieben.
    Was passiert ist kann ich einfach nicht verstehen. Die Welt in der wir leben scheint sehr kaputt zu sein.
    Ich wünsche dir und deinen Angehörigen die Kraft (und den Glauben!?) das durchzustehen.