Beiträge von Sebastian

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
    Zitat von DasIch


    Zwischen "mehr" und "nur" besteht nur ein kleiner Unterschied den einige beim ÖRR anscheinend vergessen haben.


    Gerade die dritten zeigen aber nicht nur "mehr" sondern auch "bildung"...
    Oder auch sender wie die dokukanäle, arte usw...


    Der ÖRR besteht nunmal NICHT nur aus den beiden Hauptsendern.


    Und ja sogar die ard hat mindestens eine tägliche "bildungssendung" im programm. Spgar zur besten sendezeit vor der tagesschau.


    Der ÖRR besteht im Gesamten nicht nur aus fußball und soaps so wie einige es immer darstellen wollen.

    Zitat von pittifox

    Was magst Du denn? Synchronschwimmen....? :lol:


    Nur weil ich kein fußball mag muss es nicht gleich sowas sein ;).
    Aber gerade der ÖRR sollte für solche randsportarten da sein und nicht nur für die beliebtesten.


    Nur kann man in meinen augen die Bundesliga auch auf die privaten umlagern. Dafür ist der ÖRR in meinen augen definitiv nicht nötig.


    DasIch
    Der ÖRR darf schon lange mehr als Bildung zeigen.
    Unterhaltung (wo fußball ja auch zugehört) gehört da auch schon zu.


    Richtig ist das man es besser verteilen sollte.


    Auf der einen seite wird der ÖRR gezwungen die em und wm zu zeigen, kauft bundesliga rechte aber vernachlässigt dann andere sportarten.


    Ähnlich ist es ja mit der blockbuster fraktion.

    Zitat von pittifox


    Zum Glück entscheidest nicht Du darüber!


    Ich habe auch nicht erntschieden ;).
    Nur diese Unsummen muss man in meinen augen nicht dafür ausgeben...


    Es ging ja auch nur dadrum das man dafür Geld ausgibt.
    Bei einer fußballnation ist das nunmal sicherlich nichts verwerfliches...


    Das Problem ist eben das jeder andere Geschmäcker hat.
    Der eine mag Fußball der andere nicht...

    Zitat von DasIch


    Wenn sie dass mal für sinnvolle Sachen tun würden. Das passiert weder im Winter noch im Sommer. In anderen Ländern kommt man ohnehin mit einem Bruchteil des Geldes ein ganzes Jahr ohne Probleme aus und schafft es ein deutlich besseres Programm zu bieten.


    Wenn du die BBC meinst. Die hat einschließlich Rechteverkäufe eine ähnliche summe wie unsere zur Verfügung.
    Bei ORF und SF ist es so das die weniger einnehmen aber auch weniger ausgeben müssen. Allein schon durch die Tatsache das die nicht für 80 sondern nur für 9 millionen menschen rechte bezahlen müssen.


    Und um ehrlich zu sein ORF1 wäre für mich ein sender wo ich mir durchaus überlegen würde ob ich die GEZ prelle... (Die Österreicher sind übrigens auch nicht gut auf den Inhalt von ORF1 zu sprechen ;)).


    Für mich muss ein ÖRR versuchen alle anzusprechen und nicht ein privater rundfunk mit zwangsgebühren sein,,,


    Ich finde unsere bieten durchaus ein gutes Programm. Aus fast allen Branchen ist etwas dabei.
    Lediglich die "Blockbuster" schiene wrd vernachlässigt bzw. auf die Nacht verbannt.


    Man darf eben nicht nur die beiden Hauptsender dahernehmen man muss alle beachten...


    Und naja solange Geschmäcker unterschiedlich sind ist es schwierig zu sagen "das ist sinnvoll und das nicht".
    Für mich ist Fußball auch sinnlos. Genauso wie z.B. soaps.
    Für andere sind dann aber theateraufführungen wieder sinnlos etc...


    Ungeachtet davon sollte der ÖRR definitiv wieder am Programm arbeiten. Aber zumindest das ZDF will sich ja ändern.


    Mal abgesehen davon ging es in meiner aussage nicht dadrum das der ÖRR auch wirklich im winter mehr investiert (auch wenn das zdf es durchaus macht, was man an den vielen blockbustern zur weihnachtszeit z.B. erkennt). Nein es ging um die aussage das die GEZ im sommer doch gesenkt werden könnte, nur darf man bei einrichtungen egal ob privat oder öffentlich rechtlich nicht nur einzelne monate dahernehmen.



    Junker Jörg
    Dann beschwer dich bei der Politik die Fußball als Pflichtprogramm im staatsvertrag stehen haben.


    Lediglich die Bundesliga in dem ausmaß muss nicht sein.
    Die dreiviertel milliarden waren allerdings für die em und wm... Und die müssen gezeigt werden nach der aktuellen gesetzeslage.

    Naja aber wie will man da die Grenze ziehen?


    Das Sommerloch existiert ja im Grunde nur bei Filmen und Serien.
    Was ist aber mit den Nachrichten? dem regionalen? Oder auch dem sport der ja z.B. im august ja sogar eine großveranstaltung hat?


    Auch wenn ich den ÖRR hier jetzt nicht unbedingt schützen will.
    Aber das Geld was die im sommer "sparen" können die ja dann im "winter" wieder ausgeben.

    Zitat von DasIch


    Nein ist es nicht, es sei den ich biete auch noch Death Metal an und... aber dass wird nicht getan.


    Nur weil man eine andere Sache nicht anbietet bzw. vernachlässigt wird die andere nicht gleich unpassend. Wenn ich den Obdachlosen auf der straße immer weniger biete. Ist die Berechtigung für Hartz4 und co dann auch nicht mehr da?


    Der Auftrag heißt nunmal "Sendungen für jedermann" und "sendungen die man woanders nicht findet".


    Volksmusik findet man nur im payTV. Außerdem spricht es ja auch viele an was wieder zum "sendungen für jedermann" auftrag passt.


    Mal abgesehen davon das diese Volksmusiksendungen ja nicht nur Musik beinhalten sondern auch Unterhaltung.


    Außerdem findet man zumindest das woraus sich die Metal Richtung abgespalten hat beim ÖRR.
    Rock und Hard Rock findet man z.B. auf dem WDR, im ÖR Radio oder auch auf sendern wie zdftheaterkanal.

    Zitat von Global Associate


    Beispiele? Sogenannte "Volksmusik" mit so Größen wie Andy Borg, Hansi "Vorderlader" und Konsorten. Ja wir sind jetzt mal alle fröhlich, uns geht's gut.


    Leider ist Volksmusik passend zum auftrag.

    Zitat

    Oder tagelang - besonders an Wochenenden - Wintersport. Fällt eine Live-Reportage aus, wird trotzdem gesendet mit so dümmlichen Reporter-Fragen wie "was haben Sie gedacht, als Sie am letzten Tor vorbeifuhren".


    Also wenn ich es gucke kommt bei ausfall ein ersatzprogramm.


    Und sport zu zeigen ist sicherlich auch nicht falsch.

    Zitat

    Das will das Volk sehen? OK, es gibt ja auch den berühmten "Off"-Knopf. Aber bezahlen muß ich trotzdem.


    Das Volk sind aber nicht nur du und ich sondern jeder deutsche.


    Das Problem ist das der ÖRR einen auftrag hat der sich "sendungen für jedermann" nennt.
    Es muss also somit volksmusik geben, genauso wie soaps, sport und co. Aber auch eben blockbuster (die es ja gibt nur zu unmöglichen zeiten) und so sachen wie die die man auf arte und co findet.


    Leider verkommen die beiden Hauptsender immer mehr. Deswegen wurde das erste bei mir schon seit langem durch den sender "einsfestival" ersetzt der mich obwohl er eigentlich nur wiederholt viel mehr anspricht.
    Ähnliches wird wohl beimzdf passieren wenn der familienkanal startet.
    Über den tellerrand bzw. über die beiden hauptsender hinaus zu gucken schadet jedenfalls nicht ;).



    Zum Thema:
    Gerade als freier Mitarbeiter hätte man das erwarten müssen.
    Verständlich ist es trotzdem nicht.


    Das er sich mit Heidenreich vergleicht ist allerdings schlecht.


    Heidenreich hat in ihrer aussage gesagt "ich will hier nicht arbeiten" und die kündigung war der einzig logische schritt...

    Nur weil die software in den portableapps angezeigt wird ist sie nicht gleich portable.


    Imho nimmt die jede datei auf die mit exe endet...


    Das wichtige an einer portablen Version ist das diese software keine spuren hinterlässt. Und bei deinem Beispiel wird sicherlich etliches in der registry und co zurückbleiben.


    Für den otto normalo endkunden macht das vielleicht keinen Unterschied.


    Ich habe auf meinem stick auch etliche nicht portable software die in der suite angezeigt wird aber trotzdem spuren hinterlösst.

    Kannst du das nicht wieder entfernen und für diejenigen die es haben wollen den ausnahmefilter hier posten?


    Ich fand das eigentlich ganz gut ohne header.
    Jetzt ist es nur noch farblos und hässlich da anscheinend doch einige sachen noch geblockt werden.


    Außerdem scheint nun einiges nicht mehr geblockt zu werden.

    Zitat von pittifox


    Tageszeitungen abonniert man ja auch... :wink: Wenn jeder die E-Paper betrachtet verdienen die doch nix!


    Bei uns ist das e-paper kostenlos im normalen abo dabei.


    Und so kann ich das epaper lesen und meine Mutter die gedruckte ausgabe.


    Und naja 50 cent pro epaper als nicht abbonement ist sicherlich auch etwas wo man was mit verdient.

    Zitat von pittifox


    Woran erkennst Du das? Hast Du Einblick in die Buchführung? :-??


    Habe ich natürlich nicht.


    Ich weiß aber das die "Tafel" hier in der Gegend wo es noch unter hand der gemeinde war entweder zu war und am ende kurz vorm ende stand.


    Nun wo es die Kirche hier macht ist sie täglich offen und blüht auf das nun jeder obdachlose oder auch hartz4 empfänger sich günstig essen holen kann.


    Folglich muss die Kirche ja mehr reinstecken als die gemeinde es getan hat und wohl auch noch tuen wird.


    Ähnliches sehe ich bei den Krankenhäusern.
    Das "staatliche" hier ist das übliche mit schlechten ruf und minimal pflege.
    Das krichliche hier in der Gegend läuft in dem Punkt auch viel besser.


    Genauso wie der Kindergarten.
    Im kirchlichen Kindergarten hat Gruppen von 10 Kindern mit 2 betreuern.
    Der Kindergarten der Gemeinde hier unterhält gruppen mit bis zu 30 Kindern und auch 2 betreuern.


    Hängt vielleicht auch von der Gegend ab.
    Aber hier glaube ich nicht dran das es ohne die Kirchen wirklich besser laufen würde.

    Was solls.


    Ich sehe das anders und erkenne zumindest hier in der Gegend das die Kirchen hier viele sozialen Einrichtungen OHNE das der staat einspringt unterhalten.


    Ich glaube nicht das es gerade in sachen wie Kindergärten, Krankenhäuser oder "Tafeln" ohne die Kirchen besser laufen würde.


    Soll mir aber nun auch egal sein.
    Denkt was ihr wollt ;).


    Ich sehe jedenfalls schlimmeres als die pöse pöse evangelische Kirche...

    Zitat von DasIch

    So viel gutes kann die Kirche gar nicht tun als dass es das schlechte ausgleichen würde.


    Hat denke ich auch niemand gesagt.


    Mal abgesehen davon das mit von den christlichen Kirchen bis auf die aussagen des Papstes nichts aktuell gültiges schlechtes einfallen würde.


    Wenn man nach der Vergangenheit geht gibt es eigentlich nichts was dann noch aufrecht erhalten werden dürfte.
    Deutschland kann sicherlich auch nicht mehr so viel gutes tuen das es die 2 weltkriege wieder gut machen könnte.


    Oder die amis um ihre grundsatzkriege.
    Von den russen oder den aktuellen fällen brauche ich denke nicht anfangen.

    Zitat

    Würde die Stadt hier nichts dazu tun wären die schon längst verschwunden.


    Nur würden die sicherlich ohne die Kirchen auch verschwinden...


    Gerade wenn es um einrichtungen geht die definitiv nicht unterstützt werden.
    Oder in staatlicher hand auf sparkurs fahren.


    Sicherlich ist die Kirche nicht die heilsarmee (naja eigentlich doch rofl) und hat definitiv auch viel schlechtes getan.
    Nur auf kirchliche einrichtungen und ähnliches könnte man zumindest in der aktuellen Lage auch nicht verzichten.


    Naja ist ja auch letzendlich egal.
    Für mich ist die Kirche jedenfalls auch heutzutage noch wichtig. Jetzt ungeachtet vom Glauben.
    Und solange der staat lieber spart als investiert wird sich die einstellung von mir auch nicht ändern.

    Boersenfeger
    Das ist eine andere Sache.
    Mir ging es um soziale einrichtungen.
    Und da bleibe ich bei der Meinung das es definitiv nicht besser wird.


    Und naja Kriege gibt es nicht nur weil es der Glaube so will.
    Kriege gibt es oft auch wegen politischen diferenzen.
    Und wenn ich mir die beiden bekanntesten deutschen Kriege so angucke war das ja auch nichts religiöses was man den Kirchen zurechnen könnte.


    Kirchen tuen nunmal nicht nur schlechtes. Bei euch klingt das ja so als würde täglich ein neuer Krieg ausbrechen weil die Kirche es so will ;).
    Genauso wie die Politik auch nicht nur schlechtes tut.


    Und ich denke auch heutzutage ist so etwas wie Politik oder auch der "Glaube" nichts unwichtiges.


    Aber am besten schaffen wir alles ab ;). Ist finde ich das beste für die Erde.


    @pittifox
    Nur weil ich nicht der gläubigste Mensch bin heißt das nicht das ich überhaupt nicht glaube oder in die Kirche gehe...